Haßfurt   Große Ehre für die Haßberg-Kliniken. Sie wurden beim Deutschen Krankenhaustag mit dem dritten Platz beim Award Patientendialog, einem bundesweiten Wettbewerb des Bundesverbandes Patientenfürsprecher, ausgezeichnet.
„Der Erfolg beim Award Patientendialog ist eine tolle Anerkennung und Bestätigung für die Arbeit der gesamten Belegschaft“, freut sich Wilfried Neubauer, Vorstand des Kommunalunternehmens Haßberg-Kliniken über die nicht alltägliche Ehrung. „Der Preis ist auch ein starkes Plädoyer für eine werteorientierte und wohnortnahe Gesundheitsversorgung, die Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt stellt.“
Unter Federführung der Qualitätsmanagementbeauftragten Natalja Kruppa hatten sich die Haßberg-Kliniken vor einigen Wochen für den Wettbewerb, der alljährlich vom Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e.V. und vom Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. veranstaltet wird, beteiligt.
„Die Anmeldung war eine echte Nacht- und Nebelaktion“, schmunzelt Natalja Kruppa. Mit der sprichwörtlichen heißen Nadel strickte die Qualitätsmanagementbeauftragte eine Präsentation, die zeigen sollte, warum die Haßberg-Kliniken preiswürdig sind und was sie von anderen Krankenhäusern unterscheidet.
Der Spracheinzelunterricht für ausländische Ärzte wurde dabei ebenso thematisiert wie die kontinuierliche Patientenbefragung, das interne Beschwerdemanagement, Gesundheits-Angebote für die Mitarbeitenden, das Kochen mit frischen Lebensmitteln aus der Region oder Aktionstage, an denen sich die Bevölkerung ein Bild von der Arbeit im Krankenhaus machen kann. „Ich wollte zeigen, was uns besonders macht und von anderen Häusern unterscheidet“, berichtet Natalja Kruppa.
Herausgekommen sind letztendlich 14 Seiten, die offensichtlich bei der Jury, in der hochrangige Vertreter aus Politik, dem Gesundheitswesen sowie die Vorstände der beiden Veranstalter sitzen, mächtig Eindruck hinterlassen hat. „Die Haßberg-Kliniken setzen wie auch die anderen Preisträger Maßstäbe in der Patientenkommunikation“, heißt es bei der Verleihung. „Wir haben in diesem Jahr erneut vorbildliche Preisträger gesehen: Kliniken und Krankenhäuser, die einen Dialog auf Augenhöhe mit ihren Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen pflegen. Damit trägt der Patientendialog aktiv dazu bei, die Situation und Rolle der Patienten im Gesundheitswesen durch Information, Mitwirkung und Mitentscheidung zu stärken und zu verbessern”, sagte die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke (MdB)
In der Kategorie der Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung landeten am Ende nur zwei Kliniken vor den Haßfurtern. „Ich hätte nicht damit gerechnet, dass wir es aufs Treppchen schaffen“, sagt Natalja Kruppa. Besonders freut sich die Qualitätsmanagementbeauftragte über das Lob für einen Bereich, der ihr besonders am Herzen liegt: die Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen.
Das Miteinander sei, so hieß es bei der Online-Verleihung anlässlich des 44. Deutschen Krankenhaustages in der Laudatio ein „nachahmenswertes Beispiel“ und im medizinischen Bereich alles andere als eine Selbstverständlichkeit.
Vor gut einem Jahr erhielten die Haßberg-Kliniken als eines der ersten Krankenhäuser in Bayern das Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“. In enger Zusammenarbeit mit der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Landkreis Haßberge (Haßfurt) versuchen Natalja Kruppa und ihr Team ein Konzept umzusetzen, bei dem Selbsthilfeaktive, Mitarbeitende im Krankenhaus aber auch die Patient:innen voneinander profitieren und sich gegenseitig unterstützen können.
„Wir geben den Selbsthilfegruppen ganz bewusst breiten Raum“, führt Natalja Kruppa aus. Der Award Patientendialog sei eine weitere Bestätigung, dass man auf dem richtigen Weg sei, als Klinik aus der Region für die Region. „Der Preis wird auf jeden Fall einen prominenten Platz bekommen.“ Vielleicht ja im neugestalteten Foyer, im dem sich auch die Selbsthilfe umfangreich präsentiert.
Bildunterschrift
pm_2021_11_30_patientenaward.jpg: Große Ehre für die Haßberg-Kliniken. Sie wurden beim Deutschen Krankenhaustag mit dem dritten Platz beim Award Patientendialog, einem bundesweiten Wettbewerb des Bundesverbandes Patientenfürsprecher, ausgezeichnet. Das freut auch die Qualitätsmanagementbeauftragte Natalja Kruppa, die die Bewerbung angeregt und abgegeben hatte.
Foto: Haßberg-Kliniken/Marco Heumann

Quelle: Haßberg-Kliniken

Werbung
Vorheriger ArtikelOERLENBACH: Bundespolizeiaus- und –fortbildungszentrum Oerlenbach übergibt Spende an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V
Nächster ArtikelImpfaktion “Geo impft” – Fazit mit Organisator Dr. Tobias Weigand