Status 10.12.2021  
Anzahl Covid-Patienten gesamt 56
  Positiv getestet 48 Geimpft 22
  Negativ getestet* 8 Ungeimpft: 34
 
davon Covid-Patienten Intensiv 11
geimpft: 3 ungeimpft: 8
Beatmete Patienten 8

*Bei diesen Patienten handelt es sich um Kontaktpersonen eines Corona-Infizierten bzw. Patienten, die in  Quarantäne sind.  Sie  werden im Haus aus Gründen des Patienten-/Mitarbeiterschutzes als Covid-Patienten geführt, bis eine Infektion definitiv ausgeschlossen werden kann.

Leider gibt es weiterhin keine Zeichen der Entspannung – weder im Intensivbereich noch auf den Normalstationen, die sich um COVID-Patienten kümmern. Laut aktuellen statistischen Modellrechnungen werden wohl auch die kommenden Wochen keine Besserung bringen.
Im Intensivbereich stehen die Verantwortlichen nach wie vor mit dem Rücken zur Wand. Mehrmals täglich müssen Entscheidungen getroffen werden, wie die Versorgung neuer Patienten gewährleistet werden kann. Dabei müssen leider auch immer wieder geplante Operationen verschoben werden, um der Dynamik der Belegung gerecht zu werden und vor allem um handlungsfähig zu sein.
Um die Patientenversorgung abseits von Corona aufrecht zu erhalten, stimmen sich unsere Kolleginnen und Kollegen mehrfach täglich intensiv miteinander ab.
Auch auf den Normalstationen hat die COVID-Welle inzwischen einen weiteren Höhepunkt erreicht. Noch nie wurden so viele mit Corona infizierte Menschen wie heute im Leopoldina behandelt.
Ob diese Zahl das Ende der Fahnenstange ist, bleibt nur zu hoffen. Die Realität legt leider eine andere Vermutung nahe: die neuesten Informationen zur Omikron-Variante sind beunruhigend. Um sich bestmöglichst auch vor dieser neuen Variante zu schützen, ist die Booster-Impfung das Mittel der Wahl.  Das zeigen zumindest erste Untersuchungs-Erkenntnisse.
Noch bis zum 23.12.2021 findet im Leopoldina eine Impfaktion mit Moderna statt. Geimpft werden alle über 30, egal ob Erst- oder Zweitimpfung oder als Auffrischung.
Weitere Infos auf www.leopoldina.de. Die Hotline zur telefonischen Anmeldung ist von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 12.00 besetzt und unter 09721 720 2800 erreichbar.
Die gute Nachricht zum Schluss:
Für die Weihnachtsfeiertage möchten wir so vielen Patienten wie möglich einen Besuch durch Freunde oder Angehörigen ermöglichen. Trotzdem müssen wir uns an aktuelle Regeln halten und Vorsicht walten lassen. Geplant ist ein Besuch unter Einhaltung der 2G+-Regelung (Geimpft oder Genesen + aktueller Test). Eine Testmöglichkeit vor Ort wird zur Verfügung stehen. Jeder Patient darf 1x pro Tag von einer Person für eine Stunde besucht werden.
Weitere Information werden voraussichtlich in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Quelle: Leopoldina Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßberge: Spielwaren im Wert von 1000 Euro für die Aktion Kinderwunschbaum gespendet
Nächster ArtikelWürzburg: Samstags boostern ohne Termin