Nach vielen Diskussionen und einer Menge Kritik ist es nun in Betrieb gegangen: Das neugebaute Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle auf dem Gelände des Atomkraftwerks Grafenrheinfeld. Heute ist es dann offiziell vorgestellt worden. Anlagenleiter Bernd Kaiser… jetzt soll schon bald Atommüll vor Ort gelagert werden. Was ist das denn genau für Müll und wann beginnen Sie damit?
Müssen wir uns denn hier zwecks der Strahlung Gedanken machen?
Wie lange wird es dieses Lager denn hier geben?
Jetzt spricht man auch davon, dass man Abfälle aus anderen Atomkraftwerken hier einlagern möchte, beispielsweise von Atomkraftwerken von PreussenElektra, allen voran das in Würgassen. Wie ist da denn der aktuelle Stand?
Abschließende Frage: Wie lange stehen denn eigentlich noch die beiden Türme in Grafenrheinfeld? Oder möchte man diese vielleicht sogar als “kleines Wahrzeichen”  stehen lassen?