Symbolbild

Andacht und politische Kundgebung am Wegkreuz gegenüber dem AKW anlässlich
es 35. Jahrestages des atomaren Gau in Tschernobyl

Aufgrund der Corona-Pandemie und den daraus folgenden Kontaktbeschränkungen, den Auflagen und dem Verantwortungsbewusstsein für die Gesundheit der Teilnehmer, sieht man sich gezwungen die Veranstaltung
schweren Herzens abzusagen.

Die Veranstaltung war für Sonntag 25.04.2021 um 14:00 Uhr geplant.

Die religiös-nachdenkliche Andacht sollte von Magnus Lux und Kathi Petersen gestaltet werden.

Zur aktuellen politischen Lage (AKW-Rückbau, Einlagerung von fremden Atommüll aus Würgassen) wollten der Garstädter MdL Paul Knoblach, B90/GRÜNE und die Schweinfurter Stadträtin Marietta Eder, SPD sprechen.

Für die BA-BI wollte Walter Rachle (Sprecher BA-BI) die Forderung nach einem DialogForum oder einen runden Tisch mit dem AKW-Betreiber unterstreichen.

 

Quelle: Bürgeraktion Umwelt- und Lebensschutz – Bürgerinitiative gegen Atomanlagen e.V.