Start Corona Landkreis Schweinfurt: Coronavirus – Das Gesundheitsamt meldet die Ergebnisse mehrerer Reihentestungen

Landkreis Schweinfurt: Coronavirus – Das Gesundheitsamt meldet die Ergebnisse mehrerer Reihentestungen

5641
Symbolbild

Ergebnisse der Reihentestungen: Elf Positivbefunde im Kloster Maria Hilf
Das Gesundheitsamt meldet die Ergebnisse mehrerer Reihentestungen im Landkreis Schweinfurt.

Landkreis Schweinfurt. In der vergangenen Woche wurden auf Anordnung des Landratsamtes Schweinfurt in mehreren Einrichtungen im Landkreis Schweinfurt Reihentestungen durchgeführt, nachdem dort mehrere Corona-Infektionen festgestellt worden waren.
Die Ergebnisse der Reihentestungen hat das Gesundheitsamt nun bekanntgegeben. In der Einrichtung Kloster Maria Hilf in Heidenfeld wurden im Rahmen der Reihentestung elf Personen positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet. Betroffen sind 6 Mitarbeiter und 5 Bewohner. Das Gesundheitsamt hat vorsorglich die komplette Einrichtung unter Quarantäne gestellt. Aufgrund einer Allgemeinverfügung des Landratsamtes Schweinfurt vom 25. Oktober 2020 befinden sich – nach dem Kriterium des Robert-Kochs-Instituts bei Personen in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender Kontaktsituation mit dem bestätigten COVID-19-Fall – unabhängig von der individuellen Risikoermittlung auch negativ getestete Beschäftigte und Bewohner, die sich in den letzten 14 Tagen in der Einrichtung aufgehalten haben, in Isolation. Diese Beschäftigten können unter strengen Hygieneauflagen aufgrund einer Ausnahmegenehmigung weiterhin ihrer Beschäftigung in der Einrichtung nachgehen.
In der Lebenshilfe Werkstatt in Sennfeld wurden bei der Reihentestung 4 Personen positiv getestet. Die Personen stammen alle aus einem Bereich, die Mitarbeiter dieses Bereichs mussten sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes in Quarantäne begeben.

Außerdem hatte das Landratsamt Schweinfurt eine Reihentestung im Kreisalten- und Pflegeheim Werneck angeordnet. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, waren dort alle Befunde negativ.

Quelle: Landratsamt Schweinfurt