Start Landkreis Hassberge Schweinfurt/Haßberge: Mehrere Zigarettenautomaten entwendet – Kripo ermittelt und bittet um Hinweise

Schweinfurt/Haßberge: Mehrere Zigarettenautomaten entwendet – Kripo ermittelt und bittet um Hinweise

438
Foto © PRIMATON

LKR. SCHWEINFURT UND LKR. HASSBERGE. Mehrere Zigarettenautomaten sind von Sonntag auf Montag in den Landkreisen Schweinfurt und Haßberge entwendet worden. Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zwei entwendete Automaten konnten inzwischen aufgebrochen in einem Waldstück aufgefunden werden. Die Kripo Schweinfurt ermittelt und bittet um Hinweise.

Diebstahl in Gerolzhofen (Lkr. Schweinfurt), Bahnhofstraße

Am Montagmittag bemerkte ein Mitarbeiter einer Tabakfirma den Diebstahl eines Zigarettenautomaten, der an der Hauswand einer Gaststätte in der Bahnhofstraße in Gerolzhofen angebracht war. Die Tat muss sich dem Ermittlungsstand nach im Zeitraum zwischen Sonntagnachmittag, 15.00 Uhr, und Montagfrüh, 02.40 Uhr, ereignet haben. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Diebstahl im Sulzheimer Ortsteil Mönchstockheim (Lkr. Schweinfurt), Seestraße

Ein weiterer Diebstahl ereignete sich am frühen Montagmorgen, gegen 02.50 Uhr, in der Seestraße in Mönchstockheim. Drei Unbekannte entwendeten dort einen Zigarettenautomaten, der an der Sandsteinmauer einer Scheune angebracht war.

Die Täter flüchteten dem Sachstand nach mit einem dunklen Audi A6 in Richtung Donnersdorf. Sie waren laut Zeugenangaben alle männlich, 20 bis 30 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, schlank und sprachen Deutsch mit leichtem Akzent.

Diebstahl im Oberauracher Ortsteil Tretzendorf (Lkr. Haßberge), Rathausstraße

Kurz nach 05.30 Uhr am Montagmorgen beobachtete ein Zeuge drei Unbekannte beim Abmontieren eines Zigarettenautomaten in der Rathausstraße in Tretzendorf. Auch in diesem Fall sollen die Täter ihre Beute in einen dunklen Audi verladen haben. Die anschließende Flucht erfolgte in Richtung Trossenfurt. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Der Zeuge in diesem Fall schätzte das Alter der Täter auf etwa 30 Jahre. Einer soll Mütze und einen Kapuzenpullover getragen haben. Eine genauere Täterbeschreibung liegt bislang noch nicht vor.

Fundort des Diebesguts bei Michelau im Steigerwald (Lkr. Schweinfurt)

Am Dienstagmorgen meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mit, aufgebrochene Zigarettenautomaten bei Michelau aufgefunden zu haben. Wie sich herausstellte, handelt es sich hierbei um die beiden Automaten, die von Sonntag auf Montag in Gerolzhofen und in Mönchstockheim entwendet worden waren. Der Fundort befindet sich in einem Waldstück bei Hundelshausen, in der Nähe der dortigen Kreisstraße SW 52.

Wer von Sonntag auf Montag in Gerolzhofen, in Mönchstockheim oder in Tretzendorf etwas beobachtet hat, das mit den Diebstählen in Zusammenhang stehen könnte oder wer in dem Waldstück bei Michelau verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet hat, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Unterfranken