Auf einen langen Nachmittag müssen sich heute die Kreisräte aus dem Landkreis Schweinfurt einstellen. Bei der ersten Sitzung des neuen Gremiums sind 40 Tagesordnungspunkte abzuarbeiten. Im Wesentlichen geht es um die Besetzung von Ausschüssen und Verwaltungsräten. Im Mittelpunkt ist die Wahl der Stellvertreter von Landrat Florian Töpper, die besten Karten hat dabei Bettina Bärmann von den Freien Wählern.

Werbung
Vorheriger ArtikelMittwoch
Nächster ArtikelMain-Rhön: Fortsetzung von Suedlink-Planung rechtlich fragwürdig