Start Polizeiberichte Freitag

Freitag

307
Symbolfoto © PRIMATON

Pressebericht der PI Kitzingen vom 25.10.19

Verkehrsgeschehen

Im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Donnerstag insgesamt neun Verkehrsunfälle. Bei zwei Unfällen wurden insgesamt zwei Personen leicht verletzt. Bei drei Unfällen flüchtete jeweils der Verursacher. An einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.

Unfälle mit Personenschaden

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend befuhr ein 49-jähriger Fahrradfahrer die Ritterstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Eine 78-jährige Frau kam mit ihrem Fahrrad entgegen und es kam zur Berührung der beiden Räder. Die Frau stürzte auf die Fahrbahn und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Mit dem BRK-Fahrzeug kam die Frau anschließend in die Klinik Kitzinger-Land zur ärztlichen Behandlung. Es entstand ein Schaden von etwa 50 EUR.

Iphofen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Nenzenheim in der Breitbachstraße ein Verkehrsunfall. Ein 73-jähriger Fahrradfahrer kam aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts und stieß hier gegen den dortigen Randstein. Dadurch stürzte der Mann auf die Fahrbahn und erlitt hierbei leichte Verletzungen. Er kam mit dem BRK-Fahrzeug zur ärztlichen Behandlung in die Klinik Kitzinger-Land. Schaden entstand keiner.

Unfallfluchten

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 23.10.19, 17.00 Uhr und 20.00 Uhr, ereignete sich in der Wörthstraße ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten VW-Golf. Dieser wurde an der Fahrzeugfront beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 24.10.19, 06.50 Uhr und 10.00 Uhr, ereignete sich in der Friedenstraße ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten VW. Dieser wurde an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 EUR.

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am 24.10.19 um 13.30 Uhr ereignete sich in der Johann-Adam-Kleinschroth-Straße auf dem dortigen LIDL-Parkplatz ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Pkw, vermutlich einem dunklen SUV, gegen einen geparkten VW. Dieser wurde an der linken hinteren Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der SUV-Fahrer mit seinem Pkw unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 EUR.
Hinweise in allen drei Unfällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Auffahrunfälle

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 27-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Sattelzug die Staatsstraße 2271 vom Kaufland aus in Richtung Kitzingen. Aus Unachtsamkeit fuhr der Mann auf einen vor ihm haltenden Mercedes hinten auf. Es entstand ein Schaden von etwa 500 EUR.

Rüdenhausen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 286, Höhe Einmündung zur Anschlußstelle Wiesentheid/BAB A 3, ein Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Fahrzeugführerin fuhr aus Unachtsamkeit auf einen vor ihr haltenden Mitsubishi hinten auf. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 EUR.

Fehler beim Vorbeifahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmorgen befuhr eine 25-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Kraftomnibus die Friedenstraße. Aus Unachtsamkeit stieß die Frau beim Vorbeifahren gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Alfa-Romeo. Dieser wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 7000 EUR.

Wildunfall

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend befuhr eine 39-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2272 zwischen Kitzingen und Großlangheim. Hier wechselte ein Reh über die Fahrbahn. Das Tier wurde vom Pkw erfasst und rannte anschließend in unbekannte Richtung davon. Es entstand ein Schaden von etwa 250 EUR.

Diebstahl

Ladendieb erwischt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmorgen entwendete ein 53-jähriger Mann in der Mainbernheimer Straße in einem dortigen Einkaufsmarkt Ware im Wert von 5 EUR. Hierbei wurde der Mann vom Ladendetektiv beobachtet. Die Ordnungshüter stellten anschließend die Personalien des Mannes fest und dieser wurde wieder entlassen.

Sonstiges

Alkoholfahrt

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend führten die Ordnungshüter in der Rüdenhausener Straße eine Verkehrskontrolle durch. Bei einem 41-jährigen Fahrzeugführer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der durchgeführte Alkohol-Test ergab das Ergebnis von 0,68 Promille. Die Weiterfahrt des Mannes mit seinem Pkw wurde unterbunden. Ihn erwartet nun ein 1-Monatiges Fahrverbot und ein Bußgeld.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 25.10.2019

Auffahrunfall

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart. Gegen 15:20 Uhr kam es am Donnerstag in der Würzburger Str. in Karlstadt, auf Höhe einer Tankstelle, zu einem Auffahrunfall. Ein 37-jähriger Autofahrer hatte dort zu spät bemerkt, dass vor ihm ein Auto verkehrsbedingt abgebremst wurde und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000.- Euro.

Zusammenstoß bei Wendemanöver

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart. Am Donnerstag versuchte gegen 10:05 Uhr ein 67-jähriger Autofahrer in Karlstadt, in der Einmündung Am Lenker/Gemündener Str., seinen Pkw zu wenden. Da er das Wendemanöver nicht in einem Zug durchführen konnte setzte er in der Einmündung mit seinem Fahrzeug zurück und übersah dabei einen ihm in der Einmündung nachfolgenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3500.- Euro entstand.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 25.10.2019

Wildunfälle

In der vergangenen Woche ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Haßfurt 12 Wildunfälle, dabei wurden
11 Rehe und 1 Wildschwein getötet.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 bis 20.000 Euro.

Pressebericht der PST Bad Königshofen vom 25.10.2019

Mit Graffiti beschmiert

Irmelshausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen dem 23.10.2019 und 24.10.2019 die Ringmauer des Wasserschlosses in Irmelshausen mit Graffiti besprüht. Der entstandene Schaden wird auf 2.000 € geschätzt.

Landwirtschaftliches Gerät entwendet – hoher Sachschaden

Althausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Vermutlich in der Zeit zwischen dem 01. bis 24.10.2019 entwendete ein unbekannter Täter eine landwirtschaftliche rote Scheibenegge der Marke Horsch. Die Egge war in Althausen im Auber Weg in einer landwirdschaftlichen Halle abgestellt. Der oder die Täter konnten die Scheibenegge nur mit einem Traktor, mit schwerem Frontgewicht, entwendet haben. Der entstandene Schaden wird auf ca. 20.000 € geschätzt.

Zeugenhinweise oder verdächtige Wahrnehmungen nimmt die PSt. Bad Königshofen unter 09761-9060 entgegen.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 25.10.2019.
________________________________________
Beim Rangieren Laternenmast geknickt
Schondra-Schildeck, Lkr. Bad Kissingen
Ein 60Jähriger belieferte eine Firma im Gewerbegebiet mit Reifen. Beim Rangieren blieb er mit dem Auflieger seines Sattelzuges an einer Straßenlaterne hängen. Dabei knickte der Mast um und die Laterne wurde anschließend noch vom Anhänger überrollt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 3000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Wildunfall – Reh flüchtet
Schondra, Lkr. Bad Kissingen
Eine 71Jährige befuhr mit ihrem Opel die Verbindungsstraße von Schildeck nach Schondra. Auf halber Strecke querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste es mit der Frontpartie. Das Reh rannte davon. Am Pkw entstand Blechschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Die Polizei verständigte den Jagdpächter zur Nachsuche nach dem verletzten Wild.

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 24.10.2019

Aus dem Stadtgebiet

15-Jährige Täter filmen die Tat
Schweinfurt. Zwei 15-Jährige beschädigten auf der Franz-Josef-Strauß-Brücke ein Fahrrad. Der Geschädigte konnte die beiden Jugendlichen selbst anhand eines Instagram-Videos ermitteln. Während einer der Jugendlichen das Fahrrad von der Brücke warf hatte der andere ein Video von der Tat gefertigt und anschließend in Instagram eingestellt.

Unfallfluchten in Schweinfurt
Schweinfurt. Am Mittwochnachmittag wurde im Parkhaus Am Oberen Marienbach ein weißer Toyota Auris an dessen Front beschädigt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Am Donnerstagnachmittag wurde ein schwarzer Mercedes auf dem Marktkauf Parkplatz beschädigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Aus dem Landkreis

Unfallflucht
Bergrheinfeld, LKR Schweinfurt. In der Gartenstraße wurde am Mittwochnachmittag ein schwarzer Audi A3 an der linken Fahrzeugscheite beschädigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Bad Neustadt Pressebericht vom 25.10.2019
Spiegelklatscher
HERBSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Donnerstagfrüh, um 06.30 Uhr, befuhr eine 42-jährige Frau mit ihrem grauen VWGolf
die Kreisstraße NES 1 von Römhild in Richtung Bad Königshofen, als es plötzlich
„platsch“ machte. Ein entgegenkommendes Fahrzeug hatte ihren linken Außenspiegel
berührt, dadurch wurde auch der Blinker am Außenspiegel beschädigt. Die Kosten
dafür betragen etwa 150,- Euro.
Wer kann Hinweise auf den unbekannten Fahrzeugführer geben?
Einbruch in Pizzeria
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Der Inhaber einer Gaststätte im Salzburgweg meldete am Donnerstagabend der
Polizei einen Einbruchsdiebstahl. Im Zeitraum Mittwochnacht bis
Donnerstagnachmittag gelangte ein unbekannter Täter gewaltsam in das Restaurant.
Aus einem Büro entwendete er zwei Kassen mit Bargeld.
Wer hat in der genannten Zeit dort sachdienliche Beobachtungen gemacht und kann
Hinweise auf den Einbrecher geben?
Wildunfälle
HOHENROTH, BASTHEIM und BISCHOFSHEIM
In den genannten Bereichen wurden zwei Rehe und eine Wildsau unfreiwillig von
Verkehrsteilnehmern erlegt. Die Gesamtsumme der Beschädigungen beläuft sich auf
rund 7.000,- Euro. Die jeweiligen Jagdpächter wurden informiert.

Pressebericht PI Hammelburg vom 25.10.2019

Fahrt unter Drogeneinfluss

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 02:00 Uhr, wurde ein 30-Jähriger, der mit seinem Opel auf der B287 unterwegs war und an der AS Elfershausen auf die A 7 fuhr, auf dem Parkplatz bei Wasserlosen einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde eine geringe Menge Cannabis aufgefunden.
Der Fahrer räumte ein, kurz zuvor zwei Joints konsumiert zu haben. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem hatte der Mann Kennzeichen an seinem Opel angebracht, die nicht auf das Fahrzeug zugelassen waren. Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pflanze vom Urnengrab entwendet – Zeugen gesucht

Euerdorf, Lkr Bad Kissingen: Ein bisher Unbekannter hat in Euerdorf eine Pflanze von einem Urnengrab entwendet. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Freitag, 18.10.2019, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 24.10.2019, 12:00 Uhr.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg (Tel.: 09732/9060) entgegen.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Euerdorf, OT Wirmsthal, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstagmittag, gegen 15:50 Uhr, geriet ein 21-Jähriger mit seinem Land Rover auf der Kreisstraße 7, von Wirmsthal kommend, aufgrund Unachtsamkeit nach links in den Gegenverkehr und erfasste einen entgegenkommenden Daimler-Fahrer. Hierbei wurde jeweils die linke Fahrzeugfront beschädigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.
Feuerwehrkräfte aus Ramsthal und Wirmsthal waren vor Ort und übernahmen die Verkehrsregelung sowie die Straßenreinigung.

Rentner mit Rettungsdienst zurück ins Krankenhaus

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein Rentner verließ am Donnerstag das Krankenhaus, wo er sich derzeit zur Behandlung aufhält. Er machte sich entlang der Kreisstraße 12 auf den Weg nach Westheim. Hier wurde er von mehreren Verkehrsteilnehmern völlig entkräftet angetroffen. Durch den Rettungsdienst wurde er dann zurück in Krankenhaus gebracht.

Zusammenstoß mit Reh

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstagmorgen kam es auf der Kreisstraße 7 zwischen Wirmsthal und Euerdorf zu einem Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Ein Seat-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Tier. Dieses überlebte die Kollision nicht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Der Jagdpächter wurde verständigt.

Bad Kissingen Pressebericht vom 25.10.2019

Bad Kissingen

Unfallflucht

Am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, ereignete sich auf dem Ostring zwischen der Schwimmbadstraße und der Kissinger Straße eine Unfallflucht. Eine VW-Fahrerin befuhr den Ostring in Richtung Münnerstadt und wurde dabei von einem dunklen Mercedes Vito überholt. Der Transporter streifte im Vorbeifahren die linke Fahrzeugseite des VW Polo.so dass ein Schaden von circa 100,- Euro entstand. Die Fahrerin versuchte durch mehrmaliges Betätigen der Lichthupe und Handzeichen den Mercedes-Fahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen, dieser fuhr jedoch ohne anzuhalten in Richtung Reiterswiesen davon. Der nachfolgende Pkw-Fahrer wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 zu melden.

Pkw-Fahrer wollte vor Polizei flüchten

Am Freitagmorgen, gegen 02.50 Uhr, beschleunigte in der Schönbornstraße ein Opel-Fahrer bei Erblicken des Streifenwagens sein Fahrzeug und bog hastig in eine Seitenstraße ab. Dort konnte das Fahrzeug samt Fahrer angetroffen und von der Streifenbesatzung eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt werden. Während dieser nahmen die Beamten sehr starken Alkoholgeruch wahr und der Mann gab sofort zu, einige Bier getrunken zu haben. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugführer wollte jedoch keinen Atemalkoholtest durchführen, weshalb er mit zur Dienststelle genommen wurde, wo ihm Blut entnommen wurde. Nach Auswertung dieser wird dem 26-Jährigen gegebenenfalls eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zugehen.

Pressebericht der PI Ebern vom 25.10.2019:

Vorfahrt missachtet und Unfall verursacht

Ermershausen, Lkr. Haßberge: Am Donnerstagnachmittag kam es bei Ermershausen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Ein aus Richtung Schweickershausen kommender Pkw missachtete die Vorfahrt eines auf der B279 fahrenden Pkw‘s. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei glücklicherweise lediglich Sachschaden entstand. Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß jedoch so stark beschädigt, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Alkoholkonsum und Umweltschutz sollten vereinbar sein

Eyrichshof, Lkr. HAßberge: In der Zeit von Juli bis Oktober wurden auf dem Radweg, zwischen Eyrichshof und Specke vermehrt leere Glasflaschen des Weinbrandes Chantre im Graben aufgefunden. Ein Einwohner von Eyrichshof sammelte die ca. 30-40 leeren Flaschen der Umwelt zuliebe ein, jedoch nimmt es kein Ende. Für sachdienliche Hinweise bezüglich des Täters wenden sie sich bitte an die Polizeiinspektion Ebern Tel.: 09531/924-0.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 25.10.2019

Unfall mit Vorrangsmissachtung

Ostheim v d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag um die Mittagszeit missachtete ein Fahrzeugführer den Vorrang beim Ausfahren aus einem Grundstück in den fließenden Verkehr. Der Zusammenstoß hatte zur Folge, dass an beiden Fahrzeugen Reparaturkosten von etwa 1.500 Euro entstanden. Im Gegensatz zu einer Vorfahrtsmissachtung ist hier für den Unfallverursacher im Bußgeldkatalog „nur“ ein Verwarnungsgeld vorgesehen.

Unfall mit Vorfahrtsmissachtung

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag Nachmittag ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall. Auf der „Hainbergkreuzung“ Richtung Oberstreu missachtete der Fahrer eines Pkw Citroen die Vorfahrt eines BMW-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. Die Schadenshöhe an beiden Pkw wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Im Gegensatz zur genannten Vorrangmissachtung muss hier eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige mit anschließendem Bußgeldbescheid erstattet werden.

Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Mellrichstädter Ortsteil Mühlfeld wurde durch einen Biberbeauftragten des Landratsamts festgestellt, dass bei einem toten Biber eine ältere Schussverletzung vorhanden war. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060.

Kleinunfall ohne Fahrer

Unsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld. Während des Einkaufs ereignete sich auf einem Geschäfts-Parkplatz ein Verkehrsunfall. Als beide Fahrzeugführerinnen nach dem Einkauf zu ihren Pkw zurückkamen stellten sie fest, dass ein Auto mit eingeschlagener Lenkung gegen das daneben geparkte Fahrzeug gerollt war und eine Beschädigung an der Beifahrertür verursacht hatte. Ursächlich für den Unfall war, dass der Pkw nicht gegen Wegrollen gesichert war.

Schwerwiegende Unfallflucht

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Freitag um 06.15 Uhr überquerte ein Jugendlicher als Fußgänger die Bergstraße auf Höhe Haus-Nr.: 1 in Richtung der Einfahrt zur Physio-Praxis. Der Fahrer eines vermutlichen „kleineren dunklen Pkw“, welcher Richtung Oberstreuer Straße unterwegs war, erfasste den jungen Mann von hinten. Der Kontakt erfolgte an der linken hinteren Körperseite durch die wahrscheinlich vordere rechte Seite des Pkw. Glücklicherweise konnte der Verletzte nach Einlieferung in ein Krankenhaus dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Zeugenaufruf richtet sich vor allem dahingehend, dass der Unfallfahrer ohne Licht unterwegs war und anschließend in Richtung Oberstreu abgebogen war. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060.