Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

380
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten
Bad Neustadt a. d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld
Freitag, 04.10.2019, 10:30 Uhr

Ein zurücksetzender LKW erfasste auf dem Parkplatz eines Bad Neustädter Verbrauchermarktes einen geparkten PKW. Durch die Wucht des Anpralls wurden zwei junge Frauen, die sich in dem PKW befanden, leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5500,- Euro.

Uneinsichtiger Trunkenbold landet in der Zelle
Bad Neustadt a. d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld
Freitag, 04.10.2019, 13:00 Uhr

Durch das Personal einer Klinik wurde ein volltrunkener und aggressiver Patient mitgeteilt. Als sich der 38-jährige Mann aus dem Landkreis Traunstein auch gegenüber den herbeigerufenen Polizeibeamten aggressiv und uneinsichtig zeigte musste er in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung inhaftiert werden. Er hatte zum Zeitpunkt des Vorfalles 2,9 Promille.

Unfallflucht
Salz – Landkreis Rhön-Grabfeld
Freitag, 04.10.2019, 11:30 Uhr bis 12:05 Uhr

An einem in der Frankenstraße ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug wurde durch einen Vorbeifahrenden der linke Außenspiegel beschädigt.
Der Unfallverursacher fuhr von Mühlbach kommend in Richtung Ortsmitte und blieb am Spiegel eines VW-Busses hängen. Der Spiegel wurde hierbei irreparabel beschädigt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher setzte seiner Fahrt fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt, 09771 6060, in Verbindung zu setzen.

 

 

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 05.10.2019
Reifen illegal abgelagert
Bad Brückenau – Lkr. Bad Kissingen – In der Zeit vom 30.09. bis 04.10.2019 wurden auf einem Waldweg neben der Staatsstraße 2790 von Speicherz kommend in Fahrtrichtung Volkers auf Höhe des Parkplatzes mehrere Reifen illegal abgelagert. Um Hinweise wird gebeten. Tel. 09741-6060
Schulpflicht nicht nachgekommen
Bad Brückenau – Offensichtlich den Brückentag nutzend, zog es einen Familie aus Bad Brückenau vor, mit den beiden 11 und 12 Jahre alten Kindern einen Verwandtschaftsbesuch zu machen, anstatt diese am Freitag in die Schule zu schicken. Nach Rückkehr erwartet die Eltern nun eine entsprechende Anzeige.
Anhänger nicht versichert
Motten – Lkr. Bad Kissingen – Im Laufe des Freitag Nachmittages wurden zwei landwirtschaftliche Fahrzeuge beanstandet, da die mitgeführten Anhänger nicht zum Verkehr zugelassen waren. Bei einem der Anhänger handelte es sich um einen seit Jahren genutzten selbstgebauten Anhänger ohne entsprechende Einzelabnahme, der zu dem ohne jegliche Beleuchtungseinrichtung und ein Wiederholungskennzeichen benutzt wurde. Bei dem anderen Anhänger fehlten zum einen das 25 km/h-Schild, zum anderen wurde das Gespann mit 40 km/h geführt. Beide Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die entsprechenden zulassungsrechtlichen Verstöße.
Einfach zu flott
Schondra – Lkr. Bad Kissingen – Ein Paketfahrer war am Freitagnachmittag gegen 16:20 Uhr mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2790 von Neuwirtshaus in Richtung Untergeiersnest unterwegs. Kurz vor der „Krummen K“ in einer Gefällstrecke kam er auf der regennassen Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer leichten Linkskurve ins Schleudern und landete nach einem Überschlag im Straßengraben. Das Fahrzeug war nach dem Ausflug ins Grüne nicht mehr zu gebrauchen und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, was aufgrund des doch erheblich beschädigten Fahrzeugs nicht selbstverständlich war. Der wirtschaftliche Totalschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.
Herrenloses Fahrrad
Bad Brückenau – Am späten Freitagnachmittag wurde ein nicht versperrtes Mountainbike im Innenhof bei der Tafel mitgeteilt. Es handelt sich um ein älteres vollgefedertes Rad mit 21-Gang-Kettenschaltung. Am Rad waren u.a. Aufkleber von BMW angebracht. Aufgrund des jämmerlichen Gesamtzustandes wird davon ausgegangen, dass der vorherige Besitzer sein Eigentum aufgegeben hat. Es wurde zum Bauhof der Stadt Bad Brückenau gebracht.
Hunde erschrecken ältere Dame
Schönderling – Lkr. Bad Kissingen – Im Laufe des Nachmittags war eine 80-jährige Dame im Ortsbereich unterwegs. Als sie an einem Grundstück vorbeilief, kamen die beiden freilaufenden Hunde scheinbar ihrer Pflicht nach und verbellten sie. Die Frau erschrak derart, dass sie zu Boden stürzte und sich schwerer verletzte. Sie musste ins Krankenhaus verbracht werden. Den Hundehalter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung zur Anzeige gebracht.

Vermisste 66-Jährige wieder da – Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung

WÜRZBURG. Die 66-jährige Seniorin, die am Donnerstagabend die Wohnung einer Bekannten verlassen hatte und seitdem spurlos verschwunden war, wurde am Samstagmorgen in einer Bäckerei wohlbehalten angetroffen. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit widerrufen.

Wie bereits berichtet, hatte die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen in die Wege geleitet, da nicht auszuschließen war, dass sich die Vermisste in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Nachdem die Suchmaßnahmen nicht zum Auffinden der Dame geführt hatten, bat die Polizei auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung.

Es wird darum gebeten, ab sofort von einer Namensnennung und der Verwendung des veröffentlichten Fahndungsfotos abzusehen.

Sturz auf Treppe – Polizeibeamter bei Widerstandshandlung verletzt

BAD NEUSTADT A. D. SAALE, OT BRENDLORENZEN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Neustadt ist in der Nacht zum Samstag zu einem Einsatz wegen Ruhestörung nach Brendlorenzen gerufen worden. Als der Lärmverursacher in Gewahrsam genommen wurde, ließ er sich im Bereich einer Treppe fallen. Dadurch kam ein Polizist ebenfalls zu Sturz. Er wurde dabei so schwer an der Schulter verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Gegen 02.50 Uhr stand die Streifenbesatzung vor der Wohnungstür des Beschuldigten, der laut Zeugenangaben lautstark mit den Füßen stampfte und Parolen rief. Der Mann, bei dem offenbar einiges an Alkohol im Spiel war, zeigte sich gegenüber den Beamten sofort aggressiv. Er rief weiterhin Parolen und betitelte die Polizisten mit verschiedenen Schimpfwörtern.

Die Beamten nahmen den Mann, bei dem ein Atemalkoholtest einen Wert von knapp zwei Promille ergab, in Gewahrsam. Als er über das Treppenhaus nach Draußen geführt wurde, setzte er sich zu Wehr. Er ließ sich zuerst nach hinten, dann nach vorne fallen. Ein 33-jähriger Polizist stürzte dadurch die Treppe hinunter und zog sich dabei die schwere Schulterverletzung zu. Er konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der 34 Jahre alte Beschuldigte verbrachte den Rest der Nacht in einem Haftraum der Polizei. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Widertands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Sachbeschädigung in der Stettfelder Flur
Im Rahmen des Ferienprogrammes wurde an der Ecke Rudendorfer und Leppelsdorfer Weg eine Vogelkundetafel aufgestellt.
Diese wurde zwischen Mitte und Ende September durch Unbekannt zerstört. Der Gemeinde ist somit ein Schaden von rund 300 Euro entstanden.

Mindestens 20000 Euro Unfallschaden – und trotzdem geflüchtet
Eltmann, Lkrs. Haßberge – Fußgänger hörten am Samstag kurz nach 01.00 Uhr in der Wallburgstraße einen großen Knall und konnten gerade noch
einen dunklen Pkw stadtauswärts fahren sehen. Vor dem dortigen Hotel stand ein geparkter Audi, der vorne links stark beschädigt war. Da sich die Haßfurter Streife
rein zufällig in der Nähe befunden hatte, konnte gleich die Fahndung eingeleitet werden. Die Wallburgstraße weiter auswärts konnte dann tatsächlich der
29-jährige Unfallfahrer mit seinem beschädigten BMW angetroffen werden. Er hatte rund zwei Promille intus und mußte seinen Führerschein und eine Blutprobe
abgeben. Beide Fahrzeuge waren vorne links stark beschädigt. Beim Flüchtigen wird der Schaden auf 5000 Euro geschätzt, beim Geparkten auf 15000 Euro.

Alkoholisiert Pkw gefahren

Rentweinsdorf, Lkr. Haßberge: Am frühen Freitagnachmittag fuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Auto unter Alkoholeinfluss durch die Ortschaft Rentweinsdorf. Auf Grund des festgestellten Atemalkoholwertes erwartet den Fahrer eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige und ein Monat Fahrverbot.

Fahrraddiebstahl

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Am Montag, 30.09.2019, zwischen 17.30 und 18.30 Uhr, hat eine bislang unbekannte Person ein in der Würzburger Straße abgestelltes und nicht versperrtes Fahrrad im Wert von ca. 50,- Euro entwendet. Es handelt sich dabei um ein weinrotes Herrenrad der Marke Winora mit einer 21-Gang-Kettenschaltung und silberfarbenem Gepäckträger mit Fahrradkorb. Außerdem ist es mit einem weißen Fahrradcomputer und Lenkerhörnchen ausgerüstet.

Hinweise zum Täter oder dem aktuellen Standort des Rades nimmt die Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.

Wildunfall mit Reh

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen – Mit seinem Audi war ein junger Mann am Freitag in der Morgendämmerung vom Lager Hammelburg in Richtung Fuchsstadt unterwegs, als unmittelbar vor ihm ein Reh die Kreisstraße 44 überquerte. Beim nicht mehr vermeidbaren Zusammenprall entstand im Frontbereich des Pkw ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000,- Euro. Da das vermutlich verletzte Tier in den angrenzenden Wald lief, wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche verständigt.