Nach der Schließung des Hallenbades in Zeil, fehlt seit Juli ein Hallenbad für die Öffentlichkeit im südlichen Landkreis Hassberge. Ein von den Kommunen beauftragtes Planungsbüro hat sich mit einem Ersatz-Standort beschäftigt und kommt zu dem Ergebnis, dass es in Eltmann ein Kombi-Bad geben soll. Also ein Mix aus Frei- und Hallenbad. Dabei sollte das Freibad saniert und umgebaut werden, weil Eltmann viele Schüler hat und die Anfahrt für andere vertretbar sei. In den nächsten Monaten soll es dann ein Planungskonzept mit Kostenschätzung geben.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Bürgerbegehren fordert Sozialwohnungen
Nächster ArtikelDonnerstag