Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

495
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Illegale Müllablagerung im Wald
Eltmann, Lkrs. Haßberge – Dem zuständigen Förster fiel auf, daß im Zeitraum vom vergangenen Freitag vormittags gegen 10.00 Uhr neben der Staatsstraße zwischen Eltmann und Unterschleichach auf der Höhe in den Waldzufahrten Hausmüll und Bauschutt abgelagert wurde.
Hinweise auf den Verursacher erbittet die PI Haßfurt unter 09521/9270.

Alkohol im Grenzbereich
Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Am Samstag um 03.00 Uhr wurde ein 23-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert, der beim Alkotest rund 1 Promille erreichte. Deswegen durfte er seinen Führerschein behalten und mußte keine Blutprobe abgeben.
Ein gerichtsverwertbarer Test reichte aus. Neben dem Bußgeld kommt noch ein Monat Fahrverbot auf den jungen Mann zu.

Einbruch in Einfamilienhaus – Kriminalpolizei sucht Zeugen

OERLENBACH, LKR. BAD KISSINGEN. Am Freitagabend ist ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus eingestiegen und hat Schmuck und Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei hofft nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Dem Sachstand nach ist der Unbekannte am Freitagabend, zwischen 19:00 Uhr und 22:40 Uhr, über ein rückwärtiges Fenster in das Einfamilienhaus „Am Feuerstein“ eingestiegen. Im Haus durchsuchte der Täter mehrere Räumlichkeiten und entwendete Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Pressebericht der Polizeiinspektion
Bad Neustadt a. d. Saale vom 07.09.2019

Trinkwasserschlauch von Baustelle gestohlen
Schönau a. d. Brend, Lkrs. Rhön-Grabfeld
Am Montag wurde in der Zeit von 11.30 Uhr bis 15.00 Uhr im Wiesenweg 5 von einer Baustelle ein blauer, 25 Meter langer Trinkwasserschlauch durch bislang unbekannten Täter entwendet. Der Schaden beläuft sich auf 600 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt a. d. Saale unter der Rufnummer 09771/606-0 in Verbindung zu setzen.

Vom Fahrrad gestürzt und leicht verletzt
Bastheim, Lkrs. Rhön-Grabfeld
Am Freitag gegen 11.00 Uhr stürzte ein 50-jähriger Radfahrer auf dem Radweg am Simonshof. Der Mann schraubte am Tag zuvor an seinem Lenker herum und vergaß, diesen richtig zu befestigen. Als er den Lenker nach links bewegte, drehte sich folglich das Vorderrad nicht mit und der Mann fuhr geradeaus in den Graben. Er verletzte sich bei dem Sturz leicht und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Auffahrunfall ist interessanter als Rotlicht
Bad Neustadt, Lkrs. Rhön-Grabfeld
Am Freitag gegen 15.15 Uhr fuhr ein Pkw-Fahrer in der Mühlbacher Straße auf einen an der roten Ampel wartenden Sattelschlepper auf, da er das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselte. Hierbei kam es zu einem Sachschaden von 6000 Euro. An der Unfallörtlichkeit lief Öl auf die Fahrbahn, das durch den regen Verkehr verteilt wurde. Die Straßenmeisterei wurde mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt. In diesem Zusammenhang kommen noch einige Bußgeldverfahren auf vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer zu, da sie offensichtlich ihr Augenmerk lieber auf den Verkehrsunfall legten anstatt auf das für sie geltende Rotlicht.

Sachbeschädigung an Pkw durch Lackkratzer

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen – Seinen neuwertigen Pkw hatte ein Anwohner am Freitag zwischen 13.15 und 13.45 Uhr in Oberthulba vor dem Anwesen Am Feldbrunn 9 am Fahrbahnrand abgestellt. Bei seiner Rückkehr stellte er dann 2 parallel auf der Motorhaube zum linken vorderen Kotflügel verlaufende Kratzer im schwarzen Lack des VW Touran fest. Ob diese mutwillig herbeigeführt oder von einem vorbeifahrenden Fahrzeug / jugendlichem Radfahrer durch einen Streifvorgang verursacht wurden, konnte nicht geklärt werden. Die Kosten für die Reparatur dürften im Bereich von ca. 1.500,- Euro liegen.

Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 09732/9060 bei der Hammelburger Polizei zu melden.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Bereich von Hammelburg ergab sich am Freitagnachmittag bei einer 24jährigen Autofahrerin der Verdacht, dass sie trotz vorangegangenen Drogenkonsums am Straßenverkehr teilnahm. Nachdem durchgeführte Tests diesen Verdacht bestätigten, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Mit Mofa zu schnell unterwegs

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen – Im Rahmen einer Lasermessung wurde am Freitagmorgen in Elfershausen bei einem Mofafahrer eine deutlich höhere Geschwindigkeit als die fahrzeugbedingt zugelassenen 30 km/h festgestellt. Rechtlich handelte es sich damit bei dem motorisierten Zweirad nicht mehr um ein Mofa sondern um ein Kleinkraftrad, für das die Mofa-Prüfbescheinigung des 16jährigen Fahrers nicht ausreichte. Da er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Eine entsprechende Anzeige wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Auffahrunfall mit 2 verletzten Personen

Machtilshausen, Lkr. Bad Kissingen – Mit seinem Ford war ein 26jähriger Mann am Freitag um 20.00 Uhr auf der B 287 von Trimberg in Richtung Hammelburg unterwegs. Auf der Höhe von Machtilshausen bemerkte er dabei viel zu spät, dass ein vor ihm fahrender Audi nach rechts zur Kreuzkapelle abbiegen wollte und deshalb seine Geschwindigkeit verringerte. Beim deshalb nicht mehr vermeidbaren Auffahrunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 8.000,- Euro. Die Fahrerin des Audi zog sich dabei außerdem leichte Verletzungen zu und der Verursacher erlitt einen Schock.

Reh touchierte Pkw

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen – Am Freitag um 16.35 Uhr war ein Autofahrer auf der B 287 von Euerdorf in Richtung Trimberg unterwegs. Zwischen der Bahnbrücke und der Auffahrt zur Trimburg versuchte ein Reh die Fahrbahn von rechts kommend zu überqueren. Das Tier prallte dabei gegen die rechte Fahrzeugseite und rannte dann wieder nach rechts ins Feld zurück. Am VW Golf entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Suche nach dem möglicherweise verletzten Tier verständigt.

Pressebericht vom 07.09.2019

Aus dem Stadtgebiet:

Autos beschädigt

Am Freitag zwischen 20:30 Uhr und 23:50 Uhr wurde die rechte Fahrzeugseite eines in einer Einfahrt in der Hohmannstraße geparkten schwarzen Nissan verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Im Laufe des Freitag schlug ein unbekannter Täter die rechte Seitenscheibe eines geparkten Audi in der Mechwartstraße ein. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Fahrraddiebstähle

Innerhalb der letzten Woche wurde ein am Bahnhofsvorplatz angeschlossenes schwarz-grünes Winora im Wert von etwa 500 Euro entwendet.

Während eines Kinobesuches am Freitagabend entwendete ein unbekannter Täter ein grau-grünes Fahrrad der Marke Stevens im Wert von 950 Euro vom Vorplatz des Kino in der Ignaz-Schön-Straße. Auch dieses Fahrrad war verschlossen.

Bereits vergangenes Wochenende kam dem Besitzer eines schwarzen Kalkhoff-Fahrrades sein Drahtesel abhanden. Er hatte es in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagmorgen an einem Fahrradständer in der Rückertstraße angeschlossen. Das Fahrrad samt Schloss hatte einen Wert von ca. 320 Euro.

Unfallfluchten

In der Zeit vom 20.08.2019 bis 30.08.2019 wurde ein Garagentor in der Hadergasse offensichtlich angefahren und hierdurch beschädigt. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

In der Brombergstraße touchierte ein unbekannter Fahrzeugführer am Freitag zur Mittagszeit den linken Außenspiegel eines geparkten grauen Toyota und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Am Freitag zwischen 19:35 Uhr und 19:45 Uhr wurde die rechte Heckpartie eines auf dem Parkplatz eines Marktes in der Peter-Krammer-Straße geparkten Dacia Geländewagens durch einen Verkehrsunfall verkratzt.

In allen vorgenannten Fällen entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder die Polizei zu verständigen.

Aus dem Landkreis:

Vertikutierer entwendet

Schonungen – In der Nacht zum Dienstag wurde ein in einem frei zugänglichen Carport in der Straße Schrotberg abgestellter Vertikutierer im Wert von etwa 600 Euro durch einen bislang unbekannten Täter geklaut.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.