Start Polizeiberichte Sonntag

Sonntag

305
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Wasserleiche aus Main geborgen – keine Hinweise auf Straftat oder Unfall im Zusammenhang mit Kiliani

WÜRZBURG. Am Sonntagnachmittag wurde im Main, ungefähr auf Höhe der Brücke der deutschen Einheit, eine Wasserleiche festgestellt. Die Person konnte zwischenzeitlich geborgen werden. Die Kripo Würzburg ermittelt.

Gegen 17.50 Uhr alarmierte ein Zeuge, der auf der Brücke der deutschen Einheit unterwegs war, über Notruf die Polizei. Er hatte einen leblosen Körper im Main treibend festgestellt. Eine Streife der Würzburger Polizei war rasch vor Ort. Kurze Zeit später konnte der männliche Leichnam geborgen werden. Die Ermittlungen zur Identität des Mannes dauern an und werden von der Kripo Würzburg geführt.

Hinweise auf eine Straftat liegen derzeit ebenso wenig vor, wie, dass es sich um einen Unglücksfall oder einen Unfall (z.B. im Zusammenhang mit dem Kiliani-Volksfest) handeln könnte. Vielmehr steht die Überprüfung offener Vermisstenfälle an erster Stelle.

Aufgrund der Öffentlichkeitswirksamkeit des Einsatzes fanden sich zahlreiche Schaulustige – insbesondere Besucher des direkt daneben liegenden Kiliani-Festplatzes – vor Ort ein. Während der Dauer der Bergungsarbeiten war der Main für die Schifffahrt gesperrt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Gerolzhofen vom 14.07.2019

Gartenmöbel entwendet

Gerolzhofen – In der Nacht vom 11.07.19 auf den 12.07.19 wurden mehrere Gartenmöbel aus einem Grundstück in der Eleker Straße gestohlen. Der Wert der Gegenstände beträgt ca. 200 Euro. Wer hat diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Gerolzhofen, Tel.: 09382/9400.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Frankenwinheim – In den Mittagsstunden des 12.07.19 kam es in Frankenwinheim zu einem Verkehrsunfall. Der 53jährige Geschädigte befuhr dabei mit seinem Pkw die Krautheimer Straße. Als er verkehrsbedingt bremsen musste, erkannte dies ein sich direkt hinter ihm befindlicher Motorrad-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro.

Verkehrsunfall mit Viehanhänger

Dingolshausen – Zu einem Verkehrsunfall mit einem Tieranhänger kam es in den Abendstunden des 12.07.19 in Dingolshausen. Ein 47jähriger Landkreisbewohner befuhr mit seinem Pkw-Gespann die Bischwinder Straße in Fahrtrichtung Bischwind. In seinem Tieranhänger befanden sich dabei drei Schweine.

Offenbar aus Unachtsamkeit geriet er kurz vor dem Ortsausgang nach links in die Gegenfahrbahn. Eine in diesem Moment entgegenkommende Verkehrsteilnehmerin erkannte die Situation und konnte zunächst noch ausweichen. Da das Gespann des Verursachers jedoch noch weiter nach links, in die angrenzende Böschung geriet, wurde der Viehanhänger seitlich hochgedrückt und stieß gegen den Pkw der Geschädigten. Personen und Tiere wurden glücklicherweise nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4500 Euro.

Wildunfall mit Reh

Zeilitzheim – Eine 37jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr am Samstag früh, um ca. 01:00 Uhr, die Ortsverbindungsstraße von Zeilitzheim in Richtung Herlheim. Dabei kollidierte ihr Pkw mit einem Reh. Das Reh überstand den Unfall offensichtlich unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1500 Euro.

Laternenmast beschädigt

Gerolzhofen – Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von Freitag auf Samstag mutwillig einen Laternenmast in der Dreimühlenstraße. Dabei rüttelten diese offenbar so stark am besagten Mast hin und her, dass der obere Laternenschirm nahezu komplett abknickte und herunterzufallen drohte.
Ein sofort hinzugezogener Mitarbeiter der ÜZ-Lülsfeld beseitigte die Gefahrensituation und schätzte den Schaden auf ca. 500 Euro. Hinweise diesbezüglich nimmt die Polizeiinspektion Gerolzhofen gerne unter der Telefonnummer 09382/9400 entgegen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 14.07.2019

Verkehrsdelikte

Fahrt unter Drogeneinfluss

Haßfurt – Ein 23-Jähriger Verkehrsteilnehmer wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm wurden hierbei drogentypische Merkmale festgestellt. Als in seinem Fahrzeuge weitere Hinweise auf Drogenkonsum aufgefunden wurden, unterbanden die Polizeibeamten seine Weiterfahrt und der Autofahrer fand sich bei der Blutentnahme im Krankenhaus Haßfurt wieder.

„Massenkarambolage“ in Godelstatt

Haßfurt – Zu einem Verkehrsunfall mit vier Beteiligten kam es am Samstagnachmittag in Haßfurt – Godelstatt. Ein VW-Fahrer wollte von Prappach kommend links abbiegen und musste hierzu kurz anhalten. Zwei weitere Autos, die in gleicher Richtung fuhren, warteten hinter dem VW-Touran. Ein unachtsamer Mercedes-Fahrer kam in gleicher Richtung an und bemerkte zu spät, dass die Verkehrsteilnehmer vor ihm standen.
Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Mercedes die beiden vor sich stehenden Fahrzeuge auf den VW Touran schob.
An allen Beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000€

Verkehrsunfallflucht

Hofheim/Reckertshausen – Ein Hofheimer parkte seinen silbernen Opel Corsa am Freitagabend in Reckertshausen in der Hauptstraße am rechten Straßenrand. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass ein bislang Unbekannter PKW beim Vorbeifahren seinen linken Außenspiegel touchiert hat. Da blauer Lackabrieb festgestellt werden konnte, ist davon auszugehen, dass das gesuchte Auto blau ist.

Fundfahrrad

Knetzgau – Ein aufmerksamer Mitteiler meldete der Polizei am Samstagnachmittag ein Fundfahrrad, das ihm seit einem Tag unversperrt bei den Fischerseen in Knetzgau aufgefallen ist.
Es handelt sich hierbei um ein weißes Damenrad der Marke Haibike.

Wer ein solches Fahrrad vermisst soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Haßfurt melden.

Gestohlenes E-Bike

Sand a. Main – Ein Haßfurter fuhr mit seinem E-Bike am Freitagabend zum Sander Weinfest und versperrte dieses an einem Bauzaun in der Seestraße nahe der Behördencontainer.
Aufgrund des plötzlich einsetzenden Gewitterregens ließ er das E-Bike über Nacht stehen. Als er es am nächsten Morgen wieder abholen wollte, musste er feststellen, dass es über Nacht entwendet wurde.
Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz/blaues E-Bike der Marke Haibike Xduro mit orangenen Anbauteilen.

Beschädigter Verteilerkasten

Sand a. Main – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Verteilerkasten am Fahrradweg zwischen Sand und Zeil zerbrochen, weshalb nun die darin befindlichen Kabel offenliegen. Ob dieser vorsätzlich beschädigt wurde, oder ob ein Festbesucher am Fußweg nach Hause vom Gehweg abkam, muss noch ermittelt werden.

Wer Hinweise geben kann, möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 melden.

Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch
Bad Neustadt a. d. Saale

Auf der Suche nach seinem Fahrrad trat ein Bewohner einer Asylunterkunft in Bad Neustadt die Zimmertüre eines Mitbewohners auf und beschädigte sie hierdurch.

Alkoholisierter Autofahrer
Bischofsheim a. d. Rhön

Im Rahmen einer Sachverhaltsaufnahme wurde ein 52jähriger Autofahrer kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfung wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der eine Atemalkoholkonzentration von 1,62 Promille ergab.

Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Pressebericht vom 14.07.2019
Bad Kissingen
Misslungene Flucht nach Ladendiebstahl
Am Samstagnachmittag kam es in einem Schuhladen in der Sieboldstraße zu einem
misslungenen Ladendiebstahl. Als eine 52-jährige Dame gerade den Laden verlassen
wollte, schlug die dort verbaute Alarmsicherung an. Schließlich ergriff sie fluchtartig
das Geschäft in Richtung Parkplatz. Ein aufmerksamer Zeuge, der das ganze Geschehen
beobachten konnte, konnte die Dame schließlich nach wenigen Metern einholen
und zurück in den Laden führen. In der mitgeführten Handtasche konnte im Anschluss
das Diebesgut festgestellt werden. Hierbei handelt es sich um ein paar Schuhe im Wert
von 24,99 Euro. Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl.
Ins Gesicht geschlagen
Während einer Privatfeier in der Nacht zum Sonntag kam es zu einer Körperverletzung
im Wolfsgraben in Bad Kissingen. Hierbei habe ein nicht geladener Gast einem anderen
ins Gesicht geschlagen und sich anschließend von der Örtlichkeit entfernt.
Glücklicherweise war jedoch der Täter den Feiernden bekannt. Diesen erwartet nun
eine Anzeige wegen vorsätzlichen Körperverletzung. Das Opfer wurde durch den
Schlag leicht verletzt.
Unfall mit verletzter Radfahrerin
Am Samstagnachmittag kam zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung
Maxstraße und Hemmerichstraße. Hierbei fuhr eine Radfahrerin mit ihrem E-Bike die
Maxstraße in Richtung des Ostringes. An der Kreuzung achtete diese nicht auf den
von rechts kommenden und somit vorfahrtsberechtigten Fahrzeugverkehr, weshalb es
in der Kreuzung zum Zusammenstoß mit einem Pkw kam. Die Radfahrerin wurde frontal
vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Hierdurch erlitt diese nicht unerhebliche
Verletzungen.
Am Pkw und am Fahrrad entstanden Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 1500
Euro.

Beziehungsstreit eskaliert
Am Samstagabend geriet ein 37-jähriger Mann mit seiner 35-jährigen Lebensgefährten
in einen Streit. Im Verlauf dessen warf der Mann eine Bierflasche in Richtung der
Frau. Jedoch traf er sie nicht. Daraufhin nahm die Frau die selbige Bierflasche und
warf sie zurück in Richtung ihres Freundes. Dieser wurde dabei an der Stirn getroffen
und leicht verletzt. Beide Beteiligten erwarten nun Anzeigen.
Satelliten-Kabel beschädigt
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Arnshausen das Satelliten-Kabel einer
Fernseh-Anlage von einem unbekannten Täter beschädigt. Der 75-jährige Besitzer
konnte dadurch keinen Fernseher mehr schauen. Der Schaden wird auf ca. 50 Euro
geschätzt.
Essen auf Herd vergessen
Am Freitagabend meldete jemand eine starke Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung
in Bad Kissingen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Grund schnell
feststellen. Die 47-jährige Wohnungsbesitzerin hatte beim Verlassen der Wohnung
das Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Es kam glücklicherweise zu keinem
Personen- oder Sachschaden. Die Frau erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.
Burkardroth
Unfallflucht in Burkardroth
Offensichtlich beim Abbiegen von der Oberen Marktstraße nach rechts in die Häfnergasse
kollidierte am Samstagnachmittag ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit
seinem Fahrzeug mit einem dort von der Marktgemeinde aufgestellten Blumenkübel.
Hierdurch wurde der Blumenkübel umgestoßen und beschädigt. Der Fahrzeugführer
entfernte sich hiernach. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 150 Euro. Sachdienliche
Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter
der Telefonnummer 0971/7149-0 entgegen.

Nüdlingen
Unfall zu spät gemeldet
Am Samstagmorgen kam ein 33-jähriger Mann auf die Dienststelle und meldete verspätet
einen Verkehrsunfall. Am Abend zuvor befuhr er die Staatsstraße 2445 bei Nüdlingen
und musste einem Reh ausweichen. Dabei touchierte er eine Leitplanke. Am
Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro; an der Leitplanke ca. 500
Euro. Dem Mann erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
Oerlenbach
Einbruch in Bahnhofsgebäude
In der Nacht zu Samstag meldete ein Zeuge über Notruf einen aktuellen Einbruch in
das Bahnhofsgebäude in Ebenhausen. Vor Ort konnten drei Jugendliche festgenommen
werden. Nach den bisherigen Ermittlungen gelangte ein 18 jähriger über ein Fenster
in das Gebäude und entwendete aus dem Geschäft Modeschmuck im Wert von ca.
60 Euro. Neben der Tatbeute konnte bei ihm auch noch eine geringe Menge Marihuana
sichergestellt werden. In wie weit die beiden anderen Jugendlichen im Alter von
16 und 18 Jahren an dem Einbruch beteiligt waren ist noch unklar.
Briefträger von Hund gebissen
Am Samstagnachmittag stellte ein 38-jähriger Postbote Briefe in Eltingshausen zu. Als
er ein Grundstück wieder verlassen wollte, kam ein schwarzer Schäferhund angerannt
und biss den Mann in den rechten Oberschenkel. Der Briefträger wurde dadurch leicht
verletzt. Der Besitzer des Hundes erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Fahrschülerin während Fahrübung mit Leichtkraftrad gestürzt

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, den 13.07.2019, um 10:00 Uhr, befand sich eine 17-Jährige Fahrschülerin zusammen mit ihrem Fahrlehrer in Fuchsstadt auf Höhe der Erdfunkstelle um Fahrsicherheitsübungen zu fahren. Bei einer Gefahrenbremsung verlor die Fahrerin die Kontrolle über das Leichtkraftrad und stürzte. Am Fahrzeug ist ein Sachschaden von ca. 100 Euro entstanden und die Fahrerin verletzte sich hierbei so, dass sie vom Rettungsdienst versorgt werden musste.

Jugendschutz

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstag, den 13.07.2019, um 15:45 Uhr, konnte eine Gruppe Jugendlicher, an einem bekannten Treffpunkt in Hammelburg angetroffen und einer Jugendschutzkontrolle unterzogen werden. Ein 15-Jähriger hatte hierbei mehrere Mixgetränke-Alkohol (Whiskey-Cola) und eine Flasche starken Alkohol (Gin) bei sich. Der Jugendliche wurde seiner Mutter übergeben und es folgt eine Meldung an das Jugendamt.

Hilferufe aus Wohnung

Oberthulba, OT Reith, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagabend, um 20:45 Uhr, war eine 82-Jährige Rentnerin in ihrer Wohnung vom Stuhl gerutscht und konnte nicht mehr selbstständig aufstehen. Durch die Feuerwehr konnte die Wohnung geöffnet und der Dame geholfen werden.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagabend wurde ein 22-Jähriger Audi-Fahrer im Hammelburger Stadtgebiet einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergaben sich diverse Auffälligkeiten, welche den Rückschluss auf einen naheliegenden Drogenkonsum zuließ. Deshalb wurde im Krankenhaus Hammelburg eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Im Jugendzimmer des Audi-Fahrers konnten noch weitere verschiedene Drogen in geringen Mengen aufgefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die Anzeige der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Übermäßiger Alkoholkonsum

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Im Rahmen des Hammelburger Weinfestes kam es in der Nacht von Samstag, 13.07.19 auf Sonntag, 14.07.2019, zu mehreren Einsätzen des Rettungsdienstes auf Grund von überhöhten Alkoholkonsum. So musste der Rettungsdienst zunächst um 00:15 Uhr zu einer hilflosen Person ausrücken, die deutlich alkoholisiert war. Die männliche 18-Jährige Person hatte einen Alkoholwert von 1,76 Promille, konnte allerdings nach Begutachtung durch den Rettungsdienst den Eltern übergeben werden. Ein weiterer Einsatz ereignete sich um 01:30 Uhr, als sich ein 20-Jähriger so sehr übernahm, dass er durch den hinzugezogenen Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Bad Kissingen verbracht wurde.

Verkehrsunfall infolge Alkoholgenusses

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Ein 34-Jähriger VW-Fahrer befuhr am Sonntag, gegen 03:05 Uhr, die Bundesstraße 287 von Trimberg in Richtung Euerdorf, gemäß eigenen Angaben kam er vom Weinfest aus Hammelburg. Auf gerader Strecke kam er alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Der Mann erlitt durch den Unfall glücklicherweise keine Verletzungen. Allerdings wurde bei dem Herrn ein Atemalkoholwert von 1,82 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizeiinspektion Bad Kissingen aufgenommen.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 14.07.2019

Glascontainer besprüht

Neustädtles, Lkrs. Rhön-Grabfeld. An einem noch nicht genau ermittelten Zeitpunkt in den letzten drei Wochen besprühten ein oder mehrere Täter den Glasentsorgungscontainer (im Volksmund auch „Bockwurst“ genannt) im Nordheimer Ortsteil Neustädtles. Der dabei verursachte Schaden liegt bei ca. 600 €. In diesem Fall bittet die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter der Telefonnummer (09776) 806-0 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Aus Unachtsamkeit anderem aufgefahren

Ostheim, Lkrs. Rhön-Grabeld. Am Freitagmittag kam es in Ostheim v.d. Rhön zu einem Verkehrsunfall. Dabei fuhr eine 18-jährige aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld mit ihrem Mercedes auf den vor ihr fahrenden Opel eines 42-jährigen auf. Zum Glück wurde hierbei niemand verletzt, allerdings entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.000 €. Aufgrund ihres Fehlverhaltens wurde die Unfallverursacherin durch die Beamten verwarnt.

Müll illegal abgestellt

Mellrichstadt, Lkrs. Rhön-Grabfeld. Am Freitag wurde in Mellrichstadt auf der Streuwiese durch Mitarbeiter der Stadt eine illegale Müllentsorgung festgestellt. Die hinzugezogene Polizei nimmt nun die Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz auf, der Verursacher muss mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. In diesem Fall bittet die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter der Telefonnummer (09776) 806-0 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wildunfälle im Bereich der PI Mellrichstadt

Mellrichstadt, Lkrs. Rhön-Grabfeld. Im Zeitraum von Freitagmittag bis Sonntagmorgen kam es im Dienstbereich der PI Mellrichstadt zu sieben Wildunfällen. Dabei wurden sieben Rehe verletzt bzw. getötet, Menschen kamen bei den Zusammenstößen nicht zu Schaden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 15.000 €.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 14.07.2019

Auffahrunfall
Riedenberg, Lkrs. Bad Kissingen
Am Freitagnachmittag kam es auf der Staatstraße 2289 bei Riedenberg zu einem Auffahrunfall mit Blechschaden. Ein 26jähriger VW-Fahrer befuhr die ST2289 von Riedenberg kommend und musste an der Einmündung mit der Bundesstraße 286 verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah aus Unachtsamkeit ein nachfolgender 30jähriger Peugeot-Fahrer und es kam zu einem Auffahrunfall. An beiden Pkw`s entstand lediglich Blechschaden in Höhe von 1500,- Euro.

VU mit Wildschwein und Fuchs
Schondra, Schildeck, Lkrs. Bad Brückenau
Am Samstagabend kam es auf der Ortsverbindungsstraße von Schildeck in nach Schondra zu einer Wild-VU. Eine 21jährige Mini-Fahrerin stieß dabei mit einem querenden Wildschwein zusammen. Während das Wildschwein in die angrenzende Wiese flüchtete, entstand am Fahrzeug dabei ein Schaden von ca. 1000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zur Nachsuche nach dem verletzten Tier verständigt.

Wildflecken, Lkrs. Bad Kissingen
Am Samstagmorgen kollidierte auf der Staatsstraße bei Wildflecken ein 31jähriger VW Fahrer mit einem Fuchs. Am Fahrzeug entstand dabei ein Schaden von ca. 2000,- Euro. Der Fuchs überlebte den Zusammenstoß nicht.

schwerverletzter Motorradfahrer
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen
Am Samstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 286 bei Bad Brückenau zu einem schweren Verkehrsunfall als ein Motorradfahrer in Richtung Volkers fuhr. Der 53jährige fuhr mit seinem Krad BMW die Bundesstraße und setzte zum Überholen eines Pkw´s an. Dabei geriet er auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Motorrad ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Der 53jährige verletzte sich dabei so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda verbracht wurde. An dem Motorrad entstand ein Schaden von ca. 5000,- Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme für eine Stunde komplett gesperrt.

Körperverletzung beim Parkfest
Bad Brückenau, Staatsbad, Lkrs. Bad Kissingen
Eine 63jährige Frau wurde während der Musikdarbietung vor der Bühne im Staatsbad verletzt, als es zu einem Streit mit einem 29jährigen Mann kam. Der alkoholisierte Mann zeigte sich bei einer Showeinlage der spielenden Band gegenüber der Frau uneinsichtig und schubste diese heftig zu Boden. Die Frau verletzte sich dabei am Arm und musste zur ärztlichen Behandlung in das Krankennhaus. Gegen den Mann wird nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt.