Vom Flammenwerfer bis zur Fliegenklatsche. Die Bürger am Ortsrand von Schraudenbach wehren sich zurzeit mit allen Mitteln gegen den Schwammspinner. Die Schwammspinner-Raupen kriechen von den Wäldern in die Siedlung und schwärmen dort in die Gärten aus. Da fressen sie vor allem gerne Obstblätter. Bei Menschen können die kleinen Tiere Allergien und Hautreizungen auslösen. Deswegen ist im Mai auch ein Hubschrauber mit Häutungsbeschleuniger über den Wald geflogen. Allerdings nur über Privatwälder und nicht im Staatsforst.

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßfurt: Historischer Toreingang wird saniert
Nächster ArtikelSchweinfurt: WARNHINWEIS DER POLIZEI