Start Franken Kein Unterfranke im Europaparlament

Kein Unterfranke im Europaparlament

279

Es hat sich angedeutet, nach der Europawahl gestern ist jetzt klar, dass in den nächsten Jahren kein Unterfranke im Europaparlament sitzt. Sowohl die Schweinfurterin Kerstin Westpahl von der SPD als auch Christian Staat von der CSU sind gescheitert. Bundesweit kam die SPD nur auf 15,8 Prozent. Die CDU/CSU verlor ebenfalls deutlich Stimmen und kommt auf 28,8 Prozent. Großer Gewinner sind die Grünen, sie sind mit 20,5 Prozent erstmals bei einer bundesweitern Wahl zweitstärkste Kraft. Außerdem kommt die AfD auf 11 Prozent, die Linke und FDP haben beide rund 5,5 Prozent der Stimmen.