Start Polizeiberichte Montag

Montag

232
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Haßfurt

Gefahr und Sachschaden durch ausgehobenen Kanaldeckel verursacht

Haßfurt – In den Nachtstunden vom 22.12.2018 zum 23.12.2018 wurde in der Industriestraße in Haßfurt von einem oder mehreren bislang unbekannten Tätern ein Kanaldeckel ausgehoben und mit einer Wucht auf den dortigen Gehweg geworfen, dass der Kanaldeckel komplett zerbrach. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 100 EUR. Um ein gefahrloses Befahren der Straße für die Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, musste der offene Kanalschacht durch die Polizei abgesichert werden. Verdächtige Beobachtungen in Tatortnähe und Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter folgender Rufnummer entgegen.

Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Haßfurt unter der Rufnummer 09521/927-0 entgegengenommen.

Bad Kissingen

Verkehrszeichen beschädigt und geflüchtet

Am Sonntagmorgen beschädigte der 48-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai beim Rangieren in der Prinzregentenstraße ein Verkehrszeichen. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Mehrere Zeugen beobachteten jedoch den Verkehrsunfall und verständigten die Polizei. Das angefahrene Verkehrszeichen wurde beim Unfall verbogen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 250,- Euro. Der entstandene Sachschaden am Pkw des Geflüchteten beträgt ca. 2500,- Euro. Gegen den 48-jährigen Unfallverursacher wird nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Handy aus Handtasche entwendet

Am Sonntagmorgen, zwischen 02.45 Uhr und 03.30 Uhr, befand sich eine 30-jährige Bad Kissingerin in einer Bar in der Schönbornstraße. Dort wurde ihr aus der Handtasche ein Handy im Wert von ca. 100 Euro entwendet. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0971/7149-0.

Rechtsanwalt betrogen?

Ein in Bad Kissingen ansässiger Rechtsanwalt erstattete gegen einen ehemaligen Mandanten Strafanzeige wegen Betrug. Dieser hatte ihn im Sommer 2018 in einer Vaterschaftsangelegenheit mit der Wahrnehmung seiner Interessen betraut und die spätere Rechnung in Höhe von etwa 300,– Euro nicht bezahlt. Der Rechtsanwalt vermutet nun, dass der Mandant bereits zum Zeitpunkt der Beauftragung nicht zahlungsfähig gewesen war. Die Polizei Bad Kissingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bad Bocklet

Beim Rückwärtsfahren Stützpfeiler beschädigt

Eine 18-jährige Fahrerin eines Pkw Ford stieß am Sonntagabend beim Wenden ihres Fahrzeugs in der Kreuzgasse in Roth a. d. Saale an einen Stützpfeiler einer Scheune. Das Heck des Pkw wurde hierbei eingedrückt. Der Schaden am Pkw der 18-Jährigen beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

Vorfahrt im Kreisverkehr missachtet

Am Sonntagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr zwischen Aschach und Bad Bocklet. Eine 42-jährige Smart-Fahrerin befuhr die Staatsstraße 2292 von Großenbrach kommend. Beim Einbiegen in den Kreisverkehr missachtete sie die Vorfahrt einer bereits den Kreisverkehr befahrenden Smart-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Am Pkw der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro, am Pkw der Geschädigten ca. 1500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Münnerstadt

Aufgebrochener Schranktresor in Seniorenresidenz

Im Verlauf der letzten Woche wurden die Schranktür und der darin befindliche Tresor in einem Bewohnerzimmer eines Altenheimes aufgehebelt.
Es wurde jedoch weder Bargeld noch Schmuck entwendet, so dass lediglich ein Sachschaden in Höhe von etwa 200,– Euro zu beklagen ist.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Pkw Honda den Schindberg in Münnerstadt. Dabei verlor er auf der regennassen Fahrbahn in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich auf der Straße und stieß mit der hinteren Felge gegen den Randstein. Da das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, wurde durch den Fahrzeugbesitzer die Abschleppung veranlasst. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Fremdschaden entstand nicht.

Maßbach

Durch Kind abgelenkt

Am Sonntagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Weichtunger Straße in Maßbach. Ein 35-jähriger Mann war durch sein Kind auf dem Rücksitz kurz abgelenkt. Dadurch kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und stieß gegen einen Verkehrszeichenträger. Insgesamt beläuft sich der Gesamtschaden auf ca. 4000 Euro. Vater und Kind kamen glücklicherweise mit einem Schreck davon.

Schweinfurt

Aus dem Stadtgebiet:

Vandalismus am Kiosk in den Wehranlagen

Im Tatzeitraum 22.12. 13:00 Uhr bis 23.12. 08:45 Uhr wurde durch unbekannten Täter der Kiosk in den Wehranlagen beschädigt. Hierbei wurde u.a. eine Anzeigetafel abgerissen und zerstört.

Wem sind im Tatzeitraum Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Kiosks aufgefallen?

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 23.12. hatte der Unfallgeschädigte seinen Skoda Oktavia im Zeitraum 10:00-10:20 Uhr vor dem Anwesen in der Marsstraße 1 abgestellt. Hier wurde der Pkw durch ein „dunkles, größeres Fahrzeug“ angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich darauf unerlaubt vom Unfallort.

Wer war zur Unfallzeit in der Marsstraße und kann Angaben zum bisher flüchtigen Unfallverursacher machen?

Verkehrsunfälle Innenstadt

Zusammenstoß an der Kreuzung Luitpoldstraße/Friedenstraße

Die Fahrerin eines Fords wollte die Kreuzung von der Friedenstraße kommend geradeaus überqueren. Hierbei übersah sie die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Opel, welche die Luitpoldstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Fahrzeugführer. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 13000 Euro.

Aus dem Landkreis:

Schwebheim- zwei Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Auf dem Weg von Schweinfurt nach Schwebheim geriet ein Taxi im Kreisverkehr kurz vor Schwebheim nach rechts von der Fahrbahn ab. Dies geschah aus Unachtsamkeit. Das Taxi prallte neben der Fahrbahn gegen eine Verkehrszeichenanlage und wurde hierbei erheblich beschädigt. Ein junger Mann, welcher als Fahrgast im Fahrzeug saß, wurde hierbei leicht verletzt. Der Fahrer des Taxis blieb unverletzt. Sachschaden wird auf rund 10000 Euro geschätzt.

Die Fahrerin eines Mercedes befuhr die SW 28 von Grettstadt kommend in Richtung Schwebheim. An der Kreuzung Hauptstraße/Heidenfelder Straße übersah sie den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Audis. Der Mercedes stieß hierbei in die linke Fahrzeugseite des Audis. Die Fahrerin des Mercedes erlitt hierbei einen Schock. Der andere Fahrzeugführer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden wird auf rund 20000 Euro geschätzt.

Niederwerrn- Parkrempler

Ein Pkw-Fahrer wollte in der Hainleinstraße rückwärts in eine Parklücke einparken. Hierbei stieß er aus Unachtsamkeit gegen einen geparkten Pkw. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden welcher auf 100 Euro geschätzt wurde.

Gochsheim

Der Fahrer eines Opel fuhr von Untereuerheim kommend in Richtung Weyer. Hierbei geriet er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Der Fahrer blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden i. H. v. ca. 1000 Euro. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf eine besondere Aufmerksamkeit insbesondere die Anpassung der Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen hin.

Röthlein

Wildunfall- Der Fahrer eines Ford befuhr die Staatsstraße 2277 von Röthlein in Richtung Schwebheim. Hier querten mehrere Rehe die Fahrbahn. Trotz einer Vollbremsung konnte der Herr einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste ein Tier. Das Fahrzeug wurde hierbei an der Front beschädigt. Schadenshöhe wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.