Start Main-Rhön Wasserkuppe: Schlechte Nachrichten für Skifahrer

Wasserkuppe: Schlechte Nachrichten für Skifahrer

20
Foto © Rhön Tourismus & Service GmbH Landkreis Fulda

Schlechte Nachrichten für die Skifahrer. Auf der Wasserkuppe wird es vorerst keinen Kunstschnee geben. Grund dafür ist der trockene Sommer und der fehlende Regen. Das ist das erste Mal in 30 Jahren, dass die Vorräte so gering sind, sagte der Betriebsleiter der Skilifte auf der Wasserkuppe Martin Kirchner. Jetzt heißt es hoffen, auf Schnee oder zumindest auf Regen.