Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

153
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Haßfurt

Lichtmast angefahren und geflüchtet

Hofheim, Lkrs. Haßberge – Zwischen dem 01. November, 15.00 Uhr, und dem 02. November, 09.00 Uhr, stieß ein unbekanntes Fahrzeug in der Hans-Elbe-Straße gegen den ersten Lichtmasten auf der rechten Seite.

Sollte der Verursacher nicht ermittelt werden, bleibt die Stadtverwaltung auf 5000 Euro Schaden sitzen.

 

Roller frisiert

Eltmann, Lkrs. Haßberge – Am Freitagnachmittag stellte eine Polizeistreife fest, daß ein vorausfahrender Roller 45 – 50 km/h fuhr. Bei der Verkehrskontrolle konnte der 30-jährige Fahrer aber nur eine Prüfbescheinigung für Mofas vorweisen. Da der Roller auch laut Papieren für 25 km/h zugelassen ist, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Ein TÜV-Gutachten soll Klarheit bringen.

 

Zweimal mit Drogen am Steuer

Am Freitag um 22.15 Uhr ein 35-jähriger Mofa-Fahrer in Hofheim und am Samstag um 00.30 Uhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer in Haßfurt – beide wurden bei der Kontrolle positiv auf Drogenkonsum getestet.

Sie wurden aus dem Verkehr gezogen und mußten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Hammelburg

Autofahrerin bei klassischem Auffahrunfall leicht verletzt

Untererthal, Lkr. Bad Kissingen –  Eine 40-jährige Mitarbeiterin einer Sozialstation war am Freitagmittag um 12.25 Uhr auf der Staatsstraße 2790 von Hammelburg in Richtung Untererthal unterwegs. In der Brückenauer Straße musste sie ihr Fahrzeug abbremsen, da vor ihr ein Pkw nach links in den Langenackerweg abbiegen wollte und deshalb seine Geschwindigkeit verringerte. Diese Situation erkannte die 59-jährige Lenkerin eines nachfolgenden Mazda nach eigenen Angaben wegen einer Blendung durch die Sonneneinstrahlung nicht und fuhr ungebremst auf den Corsa der Sozialstation auf. Deren Fahrerin verspürte nach dem Aufprall Schmerzen im Nackenbereich und wurde deshalb vom Rettungsdienst zur Untersuchung / Behandlung ins Krankenhaus nach Bad Kissingen verbracht. Zwei zufällig anwesende Einsatzkräfte der Feuerwehr Untererthal sicherten bis zum Eintreffen der Polizei die Unfallstelle ab und kümmerten sich um die Verletzte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt mindestens 4.500,- Euro.

Bad Brückenau

Parkplatz zu eng

Bad Brückenau – Lkr. Bad Kissingen – Am Freitagabend gegen 19:20 Uhr kam es in der Konrad-Zirkel-Straße zu einer Beleidigung. Eine 30-jährige Fahrzeuglenkerin schaffte es scheinbar nicht auszuparken. Daraufhin begab sie sich zu dem in dem vor ihr parkenden Fahrzeugführer der in seinem Fahrzeug saß. Nach dem sie an die Scheibe geklopft hatte, beleidigte sie ihn. Ob sie dann ausparken konnte, nach dem sie ihrem Unmut Luft gemacht hatte, ist nicht bekannt.

Vorfahrt missachtet

Bad Brückenau – In der Brückenstraße kam es am Freitagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise nur Sachschaden entstand. Eine 94-jährige Fahrzeuglenkerin hatte an der Einmündung der Hammelburger Straße zunächst angehalten, war aber dann ohne auf den Verkehr zu achten in die Einmündung eingefahren. Hier kam es dann mit einem 80-jährigen Pkw-Führer zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Bad Kissingen

Gelagertes Brennholz abgebrannt

Auf einem Privatgrundstück in der Alten-Euerdorfer-Straße entzündete sich in den Mittagsstunden aus unbekannter Ursache gelagertes Brennholz. Aufgrund der Holzmenge entstand ein ca. 5 – 10 Meter hohes Feuer, das durch die Feuerwehr Bad Kissingen gelöscht wurde. Außer dem Verlust des Brennholzes entstand kein Sachschaden.

Münnerstadt

Parkrempler

Der 20-jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr am Donnerstagvormittag die Karlsbergstraße. Hierbei touchierte er einen am Fahrbahnrand geparkten Nissan Van. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro. Der Unfallverursacher wurde mündlich verwarnt.

Reh bei Wildunfall erfasst

Auf der Staatsstraße zwischen Großwenkheim und Großbardorf erfasste am Donnerstag, gegen 02.30 Uhr, eine 25-jährige Fahrerin ein Reh, welches die Fahrbahn querte. Dadurch entstand am Fahrzeug ein Schaden von circa 800,- Euro.

Maßbach

Wildunfall während der Dämmerungszeit

Am Donnerstagabend, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein VW-Fahrer die Kreisstraße KG 2 von Volkershausen in Richtung Maßbach, als ein Reh die Fahrbahn von links überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Reh sprang offensichtlich verletzt davon, so dass der Jagdpächter verständigt wurde. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro.

Oerlenbach

Unbekannte verwüsteten Gräber

Am Mittwoch wurden in der Zeit von 06.00 bis 22.00 Uhr am Friedhof mehrere Gräber angegangen und verwüstet. Hierbei wurden vereinzelt Grabschmuck, Kränze und Grablichter aus den Gräbern herausgerissen. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 100,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0971 / 71490 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

 

Hund löst Auffahrunfall aus

 

Am Freitag befuhren zwei Pkw von der der B 19 kommend die Kreisstraße 4 in Richtung Ebenhausen. Zu diesem Zeitpunkt führte eine Hundehalterin ihren Hund unangeleint aus. Der erste Pkw, ein 58-jähriger Peugeot-Fahrer mit Kleinanhänger, erkannte in dem freilaufenden Hund eine Gefahr und bremste daraufhin stark ab. Der hinter diesem fahrende zweite Pkw, ein 34-jähriger Toyota-Fahrer, erkannte zu spät das Bremsmanöver des vor ihm fahrenden Pkw und fuhr auf diesen auf. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden am Peugeot mit Anhänger betrug ca. 4000 EUR. Am Toyota entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR. Der unfallverursachende Toyota-Fahrer erlitt einen leichten Schock und wurde ins Krankenhaus Schweinfurt verbracht.

 

 

Mast, PHM

 

Pressebericht vom 03.11.2018

 

 

Bad Kissingen

Verbotenes Messer im Auto

In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde in der Schönbornstraße ein Mercedes für eine allgemeine Verkehrskontrolle angehalten. Die Verkehrstüchtigkeit des Fahrers wurde nicht beanstandet, jedoch hatte der Fahrer zugriffsbereit ein Messer im Fahrzeug liegen. Dieses konnte einhändig geöffnet werden und zusätzlich sprang die Klinge dabei seitlich aus dem Griff. Ein berechtigtes Interesse zum Führen des Messers konnte der 19-jährige Fahrer nicht angeben. Daher wurde das Messer sichergestellt. Außerdem erwartet den jungen Mann nun eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Waffengesetz.

Auffahrunfall

Am Freitagvormittag befuhr ein 51-jähriger Peugeot-Fahrer den Ostring von Garitz kommend in Richtung Hausen. An der Kreuzung mit der Münnerstädter Straße musste aufgrund des Rotlichts an der Ampel anhalten. Dies erkannte der ihm nachfolgende 37-jährgier Honda-Fahrer zu spät und fuhr deshalb von hinten auf ihn auf. Es entstand Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Einmietbetrug

Am Freitagnachmittag wollte ein 48-Jähriger seinen zweiwöchigen Aufenthalt in einem Hotel in Bad Kissingen beenden. Dabei macht er widersprüchliche Angaben, weshalb er erst später bezahlen könne, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Eine Überprüfung ergab, dass der Hotelgast in diesem Jahr bereits mehrfach als Einmietbetrüger aufgefallen war. Der Mann wurde zunächst festgenommen. Ihn erwartet nun eine erneute Strafanzeige.

Bad Bocklet

Unfall im Begegnungsverkehr

Am Freitagnachmittag fuhr eine 71-Jährige mit ihrem Ford-Kleintransporter von Hohn in Richtung Bad Bocklet. Bei schmaler Fahrbahn kam es nun zu einer Berührung der jeweils linken Außenspiegel mit einer entgegenkommenden 45-jährigen VW-Fahrerin. Leider konnte nicht geklärt werden, welche der beiden Verkehrsteilnehmerinnen nicht weit genug rechts gefahren ist. Glücklicherweise ist jedoch nur leichter Sachschaden entstanden.

Mast, PHM

Bad Neustadt

Unfallflucht

Bad Neustadt a.d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld

Mittwoch, 31.10.2018, 17:30 – 17:42  Uhr

Auf dem Parkplatz der Post wurde ein geparkter grauer PKW, Toyota Yaris, von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer angefahren und an der Beifahrerseite beschädigt. Zum Tatzeitpunkt wurde ein größerer weißer PKW in Tatortnähe beobachtet. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt unter der Telefonnummer 09771 6060 in Verbindung zu setzten. 

 

Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

 

Bastheim – Landkreis Rhön-Grabfeld

Freitag, 02.11.2018, 13:30 Uhr

 

Ein LKW-Fahrer wollte von Wollbach kommend nach rechts in Richtung Unsleben abbiegen und musste aufgrund eines Verkehrshindernisses am rechten Fahrbahnrand weit ausholen. Eine nachfolgende PKW-Fahrerin war der Annahme, dass sich der LKW durch dieses Fahrmanöver zum Linksabbiegen in Richtung Wechterswinkel eingeordnet hatte und fuhr rechts an ihm vorbei. Beim Abbiegevorgang stießen dann LKW und PKW seitlich zusammen. Im PKW wurden die 50-jährige Fahrerin und ihr 9-jähriger Sohn leicht verletzt.  

 

 

 

Verkehrsunfall zwischen Bus und Traktor

 

Salz – Landkreis Rhön-Grabfeld

Freitag, 02.11.2018, 13:40 Uhr

 

Auf der Strecke von Niederlauer in Richtung Salz versuchte der Fahrer eines Omnibusses einen Traktor mit angehängter Sähmaschine zu überholen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite kam es während des Überholvorganges zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf gut 4000,- Euro. 

 

 

Fahrrad gestohlen

 

Bad Neustadt a.d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld

Freitag, 02.11.2018, 16:00 – 18:00 Uhr

 

Im Tatzeitraum wurde ein mit einem Schloss gesichertes Fahrrad in der Poststraße entwendet. Das lila/violette Fahrrad der Marke Cube ist mit einem Schutzblech und markanten Reifen mit dem weißen Aufdruck „Schwalbe Smart“ ausgestattet.

 

 

Betrunkener Fahrradfahrer

 

Bad Neustadt a.d. Saale – Landkreis Rhön-Grabfeld

Samstag, 03.11.2018, 00:42 Uhr

 

In der Nacht kreuzte ein 46-jähriger Mann mit seinem Fahrrad ohne Licht unmittelbar vor einem Streifenwagen die Fahrbahn. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde bei dem leichtsinnigen Radfahrer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Da der Atemalkoholtest einen Wert von deutlich über 1,6 Promille ergab, musste die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet werden

Kitzingen

Alkoholisierter Radfahrer stürzt

Sommerach, Lkr. Kitzingen

Ein 64jähriger befuhr am Freitag, 02.11.2018, gg. 21:30 h, die St.-Valentin-Straße in Sommerach mit seinem Fahrrad. Hierbei stürzte er alleinbeteiligt und zog sich eine blutende Kopfwunde zu, weshalb er zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er erheblich alkoholisiert war, weshalb bei ihm auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Ohne Führerschein mit nicht-versichertem Roller unterwegs

Marktbreit, Lkr. Kitzingen

Am Freitag, 02.11.2018, gg. 15:00 h, fiel einer Polizeistreife auf der Staatsstr. 2271 bei Marktbreit ein Rollerfahrer auf, an dessen Fahrzeug kein Versicherrungskennzeichen angebracht war.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Roller nicht versichert war und der 31-jährige Fahrer zudem keine Fahrerlaubnis dafür hat.

Gegen ihn wird Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Versicherungsschutz erstattet.

Zeuge zu Unfallflucht im Mai 2018 gesucht

Markt Einersheim, Lkr. Kitzingen

Bereits am 10.05.2018, zwischen 10:00 und 14:00 h, war in Markt Einersheim, Schießmauerweg, ein geparkter Kleintransporter, Fiat Ducato mit KG-Kennzeichen, von einem dunkelblauen Fahrzeug angefahren und an der rechten Fahrzeugseite beschädigt worden.

Der Unfallverursacher war weitergefahren, ohne sich zu melden.

Der Unfall wurde erst später zur Anzeige gebracht.

Am Unfalltag hatte in Markt Einersheim ein Markt stattgefunden.

Der Unfall war offensichtlich von einem bisher unbekannten Zeugen beobachtet und das Kennzeichen des Verursachers an einem Marktstand hinterlassen worden.

Der Name des Zeugen ist jedoch nicht bekannt.

Dieser wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. 09321/141-0, zu melden.

Diebstahl

Geldbörse entwendet oder unterschlagen u. Geld herausgenommen

Geiselwind, Lkr. Kitzingen bzw. Münchsteinach, Lkr. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Am 02.11.2018 wurde in Münchsteinach eine Geldbörse aufgefunden. Die Ermittlungen ergaben, dass diese bereits am 26.27.10.2018 vermutlich im Bereich des NORMA-Marktes in Geiselwind abhandengekommen war.

Aus der Geldbörse fehlte das Bargeld.

Ein unbekannter Täter hat die Geldbörse entweder gestohlen oder gefunden, daraus das Bargeld entnommen und die Geldbörse in Münchsteinach weggeworfen.

Sachbeschädigungen

Pkw-Windschutzscheibe beschädigt

An einem silbernen Pkw Skoda Fabia, der im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Böhmerwaldstraße in Kitzingen geparkt war, wurde in der Zeit von Montag, 29.10.2018, 17:00 h, bis Freitag, 02.11.2018, 10:00 h, die Windschutzscheibe beschädigt (Schaden: ca. 1000 EUR).

Weitere Hauswand mit Eiern beworfen

Kitzingen

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist in der Wörthstraße in Kitzingen ein weiteres Haus mit Eiern beworfen und verschmutzt worden (Schaden: ca. 500 EUR). Der mögliche Tatzeitraum ist hier vom Mittwoch, 31.10.2018, 21:00 h, bis Freitag, 02.11.2018, 09:00 h. Ein Zusammenhang mit dem bereits am 01.11.2018 gemeldeten Vorfall in der Wörthstraße vom vorangegangenen Abend (Halloween) dürfte aber gegeben sein.

Scheibe von Haustür beschädigt

Marktbreit, Lkr. Kitzingen

Am Freitag, 02.11.2018, gg. 20:40 h, wurde in Marktbreit, Bahnhofstraße, an einem Anwesen die Scheibe einer Haustür beschädigt (Schaden: ca. 200 EUR).

Nach Angaben des Wohnungsinhabers hatte zunächst jemand „Sturm geklingelt“ und kurz darauf habe er ein Klirren gehört. Bei der Nachschau stellte er dann fest, dass die Scheibe in der Haustür gebrochen war.

Körperverletzung

Passant auf der Straße geschlagen

Kitzingen

Am Freitag, 02.11.2018, gg. 11:20 h, lief ein 54jähriger in der Ritterstraße in Kitzingen, als ihm ein anderer Mann ins Gesicht schlug. Der 54jährige erlitt Verletzungen im Gesicht. Nach seinen Angaben ist ihm der Mann, der ihn geschlagen hat, völlig unbekannt.

Sonstiges

Hausmüll entsorgt

Westheim, Gde. Biebelried, Lkr. Kitzingen

In der Zeit von Montag, 29.10.2018, bis Mittwoch, 31.10.2018, wurde in der Lindelbacher Straße im Biebelrieder Ortsteil Westheim auf einer öffentlichen Fläche am Kindergarten Hausmüll und Sperrgut, offensichtlich aus einer Wohnungsauflösung abgelagert und so „entsorgt“.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Schweinfurt

Aus der Stadt Schweinfurt

 

Unfallflucht

In der Bodelschwinghstraße wurde in der Zeit von Freitagmorgen bis Freitagnachmittag ein dort geparkter blauen Pkw Audi A 4 an der Front angefahren. Die Reparatur des eingedrückten Kühlergrills und Lackschadens dürfte sich auf ca. 800,– Euro belaufen. Der Verursacher flüchtete nach dem Anstoß.

 

Fahrraddiebstähle

Der Eigentümer eines silbernen Fahrrades der Marke Stevens Elegance erstattete bei der Polizei eine Diebstahlsanzeige. Ein Unbekannter hat ihm von Donnerstag auf Freitag das Rad zusammen mit dem Schloss im Wert von 800,– Euro vor seinem Haus in der St. Kilian-Straße entwendet.  

In der Roßbrunnstraße entwendete am Donnerstagnachmittag ein Dieb aus dem Hausflur des Mehrparteienhauses ein mit Schloss gesichertes blau/rosafarbenes Mountainbike der Marke BTWIN im Wert von ca. 160,– Euro.

 

Geldbörse in Supermarkt entwendet

Am Mittwoch um die Mittagszeit entwendete Unbekannter eine Geldbörse und beging eine Folgestraftat. Eine 66 Jahre alte Frau hatte beim Einkaufen ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehängt und diese wohl für kurze Zeit aus den Augen gelassen. Ein Dieb griff in diesem Moment zu, verschwand unerkannt mit dem Portemonnaie und hob mit der EC-Karte der Geschädigten 1000,– Euro von ihrem Konto ab bevor die Karte gesperrt wurde. Die Kundin hatte leichtsinnigerweise ihre PIN im Geldbeutel aufbewahrt. Den Geldbeutel ohne das Bargeld in Höhe von 55 Euro hatte ein Passant in der Nähe des Supermarktes gefunden und dies der Geschädigten mitgeteilt.  

 

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt

 

Schwebheim: Laternenmast durch Lkw beschädigt

Freitagvormittag wurde im Oberen Weg der Spurenlage nach durch einen Lkw der Mast einer Straßenlaterne angefahren, dabei zerkratzt und nach hinten verbogen. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden für die Gemeinde liegt bei ca. 500,– Euro.

 

 

Röthlein/Heidenfeld: Haustüre mit Sekundenkleber beschädigt

In der Zeit von Mittwoch bis Freitag hat ein Unbekannter im Unteren Friedhofsweg in das Schloss einer Haustüre Sekundenkleber gespritzt und dadurch unbrauchbar gemacht. Der Kleber lief zudem über das Türblatt bis auf die Natursteinplatten vor der Haustüre. Die Eigentümerin des Anwesens war zur Tatzeit verreist und bemerkte den Schaden in Höhe von ca. 500,– Euro bei ihrer Rückkehr.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.