Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

141
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 20.10.2018

 

 

 

Auseinandersetzung in der Altstadt

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen

Am Samstag kam es gegen 02.00 Uhr in Bad Brückenau, Altstadt, vor einer Gaststätte zu einer Körperverletzung.

Nach dem Eintreffen der Polizeistreife machten beide Kontrahenten widersprüchliche Angaben über ihren Streit. Aufgrund der starken Alkoholisierung beider Männer konnten durch den Sachbearbeiter zunächst keine weiteren Erkenntnisse zu der Auseinandersetzung in Erfahrung gebracht werden.

Bei dem Streit wurde keiner der Beteiligten ernsthafter verletzt. Durch die Streife wurden Platzverweise erteilt und die Ermittlungen aufgenommen.

 

Die Polizei Bad Brückenau bittet nun um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 09741/6060. Wer hat Beobachtungen zu der Körperverletzung gemacht?

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Bad Brückenau, Zeitlofs, Lkr. Bad Kissingen

Bei einer am Freitagabend, gegen 22,35 Uhr, durchgeführten Verkehrskontrolle stellte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Brückenau drogentypische Merkmale bei einem Autofahrer fest, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten.

Auf Nachfrage gab der Fahrer auch zu Drogen konsumiert zu haben und übergab eine geringe Menge Marihuana.

Der Verkehrsteilnehmer musste seinen Pkw stehen lassen und mit zur Polizeidienststelle kommen. Dort wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme  durchgeführt und das Rauschgift sichergestellt.

Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde unterbunden. Weitere Ermittlungen in der Dienststelle ergaben zudem, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Hammelburg

Fahren unter Alkoholeinfluss

Hammelburg, OT Westheim, Lkr. Bad Kissingen: Am Frühen Samstagmorgen wurde ein 27-Jähriger Audi Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte nach Anhaltung Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,62 Promille.  Die Beamten unterbanden daraufhin die Weiterfahrt

Den Fahrer erwartet nun neben einem Bußgeld ein Fahrverbot von einem Monat.

Wildunfall

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend, gegen 20.50 Uhr, fuhr eine BMW-Fahrerin auf der Bundesstraße 287, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Vor Ort konnte zunächst lediglich ein leichter Schaden an der Kennzeichenhalterung des Fahrzeuges festgestellt werden. Das Reh war nach dem Zusammenstoß weitergelaufen. Der zuständige Jagdpächter wurde über das Verletzte Reh informiert.

Unfallflucht

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit vom 19.10.2018, 07.15 Uhr bis 11.30 Uhr kam es in der Friedhofstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Pkw VW Passat des Geschädigten war hierbei in einer Parkbucht an der genannten Örtlichkeit abgestellt. Als der Geschädigte seine Fahrt fortsetzten wollte, stellte er eine Beschädigung am linken Stoßfänger sowie am dazugehörigen Kotflügel fest. Der Verursacher des Schadens hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne den Zusammenstoß zu melden. 

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,00 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder Verursacher geben können werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hammelburg in Verbindung zu setzten.  Tel. 09732 / 906-0

Diebstahl aus Firmengelände

Hammelburg, OT Westheim, Lkr. Bad Kissingen: In Nacht von Donnerstag auf Freitag (18.10 – 19.10.18) kam es im Industriegebiet in Westheim zu einem Diebstahl. Hierbei verschafften sich der oder die Täter unberechtigt Zutritt zu einem Firmengelände und entwendeten diverses, zum Teil hochwertiges, Bauwerkzeug. Der Beuteschaden wird zum derzeitigen Ermittlungsstand auf ca. 10.000,00 Euro beziffert.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tathergang geben können, oder denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im relevanten Zeitraum im Industriegebiet aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hammelburg in Verbindung zu setzten. Tel. 09732 / 906-0

Körperverletzung

Hammelburg, OT Westheim, Lkr. Bad Kissingen: Zu einer Auseinandersetzung kam es am späten Freitagabend in Westheim, Am Stöckleinsbrunnen. Aufgrund vorangegangener Diskrepanzen gerieten ein 29-Jähriger und ein 34-Jähriger in Streit. Im Laufe des Wortgefechtes schlug der 34-Jährige seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt hierdurch leichte Verletzung. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme konnte beim Täter ein Alkoholwert von umgerechnet 0,96 Promille festgestellt werden.

Gegen den Täter wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 20.10.2018

 

 

Autos beschädigt

Zeil a.Main – Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von Donnerstag 18.10.18 auf Freitag 19.10.18 einen im Haardtweg abgestellten Pkw Renault, indem sie den Lack an verschiedenen Stellen verkratzten. Der Schaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

 

Haßfurt, OT Augsfeld – Auch hier wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein „Im Moos“ abgestellter Pkw Mercedes durch einen unbekannten Täter angegangen. Der Täter drehte eine Schraube in einen der Reifen. Der Schaden beträgt hier ca. 150 Euro.

 

Fahrraddiebstahl

Haßfurt – Am Freitag wurde zwischen 07.45 Uhr und 13.00 Uhr am Schulzentrum am Tricastiner Platz ein Mountainbike der Marke Specialized entwendet. Das weiß schwarze Mountainbike  war durch ein Schlosses am Fahrradständer gesichert.  Den Wert des Fahrrades schätzt der Eigentümer auf ca. 3500 Euro.

 

Unfall verursacht und geflüchtet 

Haßfurt – Am Freitag zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr wurde der am Fahrbahnrand in der Truchseßgasse geparkte Pkw Audi A6 von einem anderen Fahrzeug am linken Kotflügel touchiert.

Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro gekümmert zu haben.

 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0. 

Bad Neustadt

Spind im Umkleideraum mit Gewalt geöffnet

 

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am vergangenen Donnerstag wurde in einer Pflegeeinrichtung in Bad Neustadt ein verschlossener Spind im Umkleideraum des Personals gewaltsam geöffnet. Aus diesem wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Der Gesamtwert der Beute beträgt mehr als 2000 Euro. Die hiesige Polizeiinspektion hat in dem Fall die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

Bei Ausparken Pkw beschädigt

 

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Eine 33-jährige Fahrzeugführerin hatte am Freitagmorgen beim Ausparken mit ihrem Fahrzeugheck die Fahrzeugfront eines 53–jährigen Fahrzeuglenkers beschädigt. Hierbei war Sachschaden im dreistelligen Bereich entstanden.

 

 

Betrunkener Radfahrer

 

Bad Königshofen – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Samstag, in den frühen Morgenstunden, wurde in der Sparkassenstraße in Bad Königshofen ein 34-jähriger Radfahrer durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Neustadt einer Verkehrskontrolle unterzogen, da er zuvor aufgrund seiner Fahrweise aufgefallen war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.

 

 

Alkohol am Steuer

 

Sulzfeld – Landkreis Rhön-Grabfeld: Bei einer Verkehrskontrolle in Sulzfeld am Samstagmorgen wurde durch die kontrollierenden Beamten bei einem Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Dieser Wert wurde durch einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt bestätigt. Den Fahrer erwartet folglich ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Kitzingen

Verkehrsgeschehen

In der Zeit von Freitagmorgen, 19.10.2018, bis zum Samstagmorgen, 20.10.2018, ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen insgesamt acht Verkehrsunfälle. Hiervon wurde einer durch wechselndes Wild verursacht. Insgesamt entstanden Sachschäden in Höhe von über 15.000,- Euro.

Türe am geparkten Pkw beschädigt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstag, 18.10.2018, wurde in der Zeit von 07:30 bis 17:45 Uhr die hintere linke Türe eines Pkw Porsche beschädigt. Dieser war in der Kaltensondheimer Straße am Fahrbahnrand geparkt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher hinterließ anstatt seiner Personalien einen Sachschaden von ca. 1500,- Euro.

Berührung im Gegenverkehr

Iphofen, Lkr. Kitzingen – Am frühen Samstagmorgen, kam es in der Bahnhofstraße zu einer Berührung zweier Pkw im Gegenverkehr. Anstatt anzuhalten, entfernte sich der Fahrer eines giftgrünen Fahrzeuges jedoch sofort von der Unfallstelle. Dem zweiten Unfallbeteiligten bleibt nun ein Schaden von ca. 500,- Euro und der Polizeiinspektion Kitzingen die Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Diebstahl

Reifen von Bauwagen entwendet

Iphofen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 04.10.2018 bis zum 18.10.2018 wurden die vier Reifen eines Bauwagens entwendet. Der bereits aufgebockte Bauwagen stand auf einem Lagerplatz an der B8. Durch den unbekannten Täter wurden die vier Reifen im Wert von ca. 600,- Euro entwendet.

Sachbeschädigung

Im Lagerhaus gewütet

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 12.10.2018 bis zum 18.10.2018 wurden an einer Lagerhalle in der Adolf-Oesterheld-Straße durch mehrere unbekannte Täter die Glasscheiben zweier Türen eingeworfen. Durch diese Öffnungen drangen die Täter in das Objekt ein. Im Innenraum wurden anschließend drei Feuerlöscher komplett leer gesprüht. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 400,- Euro beziffert.

Sonstiges

Auf Polizei losgegangen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Abend des 19.10.2018 kam es in der Kitzinger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung mehrerer Männer. Ein 20- und ein 27 Jähriger Mann begannen zunächst in einer Spielothek zu randalieren. Als sie anschließend die dortige Angestellte angehen wollten, kamen dieser wiederum zwei Männer zur Hilfe. Es folgte eine körperliche Auseinandersetzung, welche sich im weiteren Verlauf auch auf die Straße und eine nahegelegenen Döner-Imbiss ausweitete. Als eine alarmierte Streife der Polizeiinspektion Kitzingen hinzugerufen wurde, konnten die Beamten die zwischenzeitlich auf ca. 10 Personen angewachsene Gruppe nur mit Mühe trennen. In diesem Verlauf versuchte einer der Randalierer einen Polizeibeamten anzugreifen. Dieser konnte sich jedoch zur Wehr setzten und den Angriff abwehren. Bei der anschließenden Festnahme leistete der 20-Jährige noch Widerstand. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen dem tätlichen Angriff sowie dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Wegen den zuvor begangenen Taten werden ebenfalls Strafverfahren wegen Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Hausfriedensbruch eingeleitet.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Pressebericht der PI Bad Kissingen vom 20.10.2018

 

 

Bad Kissingen

Vorbeifahrendes Fahrzeug übersehen

Eine 68-jährige Ssangyong-Fahrerin befuhr am Freitagmorgen, gegen 08.10 Uhr, die Bundesstraße B 286 von Bad Kissingen kommend und wollte nach links in die Poppenrother Straße abbiegen. Da sich an dieser Einmündung derzeit eine Baustelle befindet, ging die Frau davon aus, nicht in die Straße einfahren zu können und wollte nun wieder geradeaus weiterfahren. Dabei übersah sie das vorbeifahrende Fahrzeug VW einer 34-Jährigen und sie streifte dabei mit ihrem rechten Kotflügel den linken hinteren Kotflügel des VW. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Außenspiegel touchiert

Eine VW-Fahrerin touchierte am Freitagmorgen, gegen 07.30 Uhr, im Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines in der Winkelser Straße geparkten Pkw Opel. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden in Höhe von circa 150,- Euro.

Seniorin übersieht Geparkten

Am Freitagabend befuhr eine 86-jährige Mercedes-Fahrerin den Eichelberg in Kleinbrach. Dabei übersah sie einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Renault Twingo und fuhr auf deshalb auf diesen auf. Der angefahrene Kleinwagen wurde zudem auf einen davor geparkten Ford geschoben. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Beim Ausparken nicht auf den Verkehr geachtet

Am Freitagmittag fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw Suzuki aus einer Parklücke in der Pfalzstr. rückwärts aus und übersah dabei den hinter ihn heranfahrenden Pkw. Obwohl dieser noch bremsen konnte und schlimmeres verhinderte, kam es zu einem leichten Zusammenstoß, bei dem ein Gesamtschaden von 1000 Euro entstand.

Handtasche aufgefunden

Eine Busfahrerin teilte am Freitagmittag den Fund einer Handtasche an einer Bushaltestelle in Bad Kissingen mit. Wie sich herausstellte, befanden sich nicht nur persönliche Gegenstände in der Handtasche, sondern auch fast 300 Euro Bargeld. Die Besitzerin der Tasche konnte ausfindig gemacht und benachrichtigt werden. Sie will sich nun bei der Finderin bedanken und sich erkenntlich zeigen.

Burkardroth

Diebstahl aus zwei Fahrzeugen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat ein bislang unbekannter Täter in Wollbach in der Ringstraße ein Einfamilienhaus bzw. dessen Hof, wo sich zwei Fahrzeuge unter einem Doppelcarport befanden, widerrechtlich geöffnet. Die Pkw der Marke Opel und Dacia wurden unverschlossen von den Fahrzeugbesitzern abgestellt. Aus dem Handschuhfach des Opel, worin sich ein Geldbeutel befand, wurden 250 Euro in Scheinen entwendet. Zudem wurde aus der Mittelkonsole ca. 3 Euro Kleingeld mitgenommen. Aus dem anderen Fahrzeug wurde aus der Mittelkonsole ca. 5 Euro Kleingeld entwendet. Somit entstand ein Beuteschaden von insgesamt 258 Euro.

Auffälligerweise schenkte der unbekannte Täter den im Opel befindlichen Gegenständen wie Bohrmaschine, Flex und weitere Werkzeuge keinerlei Beachtung. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer: 0971/71490 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 20.10.2018

 

 

Verkehrsunfall fordert einen Schwerverletzten

 

Retzstadt, Lkr. Main-Spessart. Am Freitag befuhr ein 19-jähriger Motorradfahrer die Kreisstraße von Gramschatz in Richtung Retzstadt.

Vermutlich aufgrund zu starker Schräglage stürzte der Fahrer in einer Linkskurve, stieß gegen die Leitplanke und überschlug sich.

woraufhin der 19 jährige in die Leitplanke stürzte und sich anschließend überschlug. Der junge Mann wurde durch den Rettungsdienst schwerverletzt

in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Retzstadt war mit 15 Mann vor Ort und kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe und die

Verkehrslenkung. Am Zweirad des Verunfallten entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 

 

Nach Polizeikontrolle – Autofahrer alkoholisiert

 

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart. Am frühen Samstagmorgen endete für einen 40-jährigen die Autofahrt in Karlstadt, nachdem er von der Streifenbesatzung einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Im Auto des Mannes roch es nach Alkohol. Der freiwillig durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille, weshalb der Autofahrer aus dem Landkreis Main-Spessart die Polizeibeamten in die Polizeiinspektion Karlstadt zur weiteren Sachbearbeitung begleiten musste. Den Autofahrer erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Pressebericht der PI Schweinfurt vom 20.10.2018

 

 

Aus dem Stadtgebiet:

 

 

 

 

Drogenfahrt

Nachdem er einer Kontrolle gegen 05:00 Uhr am Samstagmorgen in der Rhönstraße unterzogen worden war, verdichtete sich der Verdacht, dass der zwanzigjährige Fahrer eines Pkw unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Bei seiner Durchsuchung wurde dann zudem noch eine geringe Menge Haschisch aufgefunden. Nach einer Blutentnahme durch einen Arzt auf der Dienststelle, wurde noch eine Nachschau bei ihm in der Wohnung gehalten. Auch hier konnte noch eine kleinere Menge an Rauschgift aufgefunden werden. Die Auswertung der Blutentnahme steht derzeit noch aus.

 

 

Fahrraddiebstahl samt Fahrradständer

Weil eine Fußstreife durch ein merkwürdiges Klappern auf einen Radfahrer aufmerksam wurde, konnte ein Fahrraddiebstahl in der Innenstadt am Freitag gegen 21:20 Uhr geklärt werden. Die Geräusche kamen vom gegen den Rahmen schlagen den Fahrradständer (Metallbügel), den der Täter einfach aus dem Boden gezogen hatte. Da dieser noch mit einem Schloss mit dem Rahmen verbunden war, war der 16jährige Täter gezwungen, diesen mitzunehmen. Sein Mittäter lief nebenher. Beide gaben Fersengeld, als sie die Polizeibeamten sahen. Einer konnte schnell eingeholt werden, der Zweite sprang auf der Flucht ca. 3 Meter in die Tiefe und wollte so den Verfolgern entkommen. Dummerweise verletzte er sich an beiden Sprunggelenken und musste sogar mit einem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert werden.

 

 

Sachbeschädigungen

In der Hofrat-Graetz-Straße wurde ein am Freitag in der Zeit von 12:30 – 15:00 Uhr abgestellter Pkw durch einen Unbekannten mit Lack beschmiert und gegen eine Fahrzeugtüre getreten. An dem Golf wird der Schaden auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Ebenfalls am Freitag, vermutlich durch einen anderen Täter, wurden in der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr in der Willy-Brandt-Straße die rechten Türen an einem vor dem Haus geparkten Pkw verkratzt. An dem Tiguan liegt der Schaden noch um einiges höher, man geht von einer vierstelligen Summe aus.

 

 

E-Bike wechselte den Besitzer

Ein am Jägersbrunnen von Freitag, 13:45 Uhr bis 14:15 Uhr abgestelltes E-Bike der Marke Cube, schwarz-weiß, obwohl durch ein Fahrradschloss gesichert, wurde durch einen Unbekannten entwendet. Das ca. 1800 Euro teure Rad war nach der halben Stunde weg, als sein Besitzer zu diesem zurückkehren wollte. Wer hat in der Zeit eine verdächtige Wahrnehmung machen können?

 

 

Aus dem Landkreis:

 

 

Schonungen

Auf der Staatsstraße 2266, bei Löffelsterz, übersah am Freitagnachmittag gegen 15:20 Uhr wohl eine Verkehrsteilnehmerin den auf der vorfahrtsberechtigten Straße fahrenden 57jährigen Mann mit seinem Fahrzeug. Zudem beachtete sie das für sie geltende Verkehrszeichen 206, Stopp-Zeichen, nicht und fuhr einfach weiter. Zum Glück wurden bei dem Unfall beide Verkehrsteilnehmer nur leicht verletzt. Die Pkw mussten abgeschleppt werden, es entstand für mehrere tausend Euro Sachschaden.

 

 

Wipfeld

Als am Freitagmorgen, gegen 08:25 Uhr, der Fahrer eines Pkw zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen beschädigten linken Außenspiegel fest. Sein in der Schwanfelder Straße in Richtung Main geparkter Pkw wurde wohl von einem vorbeifahrenden Pkw in gleicher Richtung getroffen und der Spiegel nach vorne herumgerissen. Der Fahrer hatte seinen Pkw für nur ca. 15 Minuten dort abgestellt. Der Verursacher machte sich aus dem Staub. Wer kann Hinweise auf diesen geben?

 

 

 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/20