Start Landkreis Rhön-Grabfeld Mellrichstadt: Kunst geht fremd

Mellrichstadt: Kunst geht fremd

116
Symbolfoto © PRIMATON

Auch in diesem Jahr gibt es in der unterfränkischen Kulturlandschaft wieder einen erfrischenden Perspektivenwechsel: zum achten Mal tauschen diesmal vierzehn Museen untereinander ihre Kunst.
Jeweils ein ausgewähltes Kunstwerk wird seit dem 24. Juli bis 4. November in ein anderes Haus ausgeliehen. Dadurch begibt es sich immer in einen neuen Kontext. Das kreiiert ein lebendiges Netzwerk, von dem Besucher und Kulturschaffende vor Ort profitieren.
Am Sonntag besteht die Möglichkeit, den Fremdgeher in der Kreisgalerie in Mellrichstadt kennenzulernen.