Start Polizeiberichte Hammelburg

Hammelburg

111
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Auffahrunfall

Trimberg, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 11:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 287 bei Trimberg ein Auffahrunfall mit geringem Sachsachen. Ein 49jähriger BMW-Fahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Euerdorf und sah zu spät, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten. Als der 49jährige die Situation erkannte, versuchte er noch zu bremsen, fuhr dennoch auf das vor ihm befindliche Fahrzeug auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je 100 Euro.

Zinkwanne entwendet

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Zwischen dem 20.09.2018 und 27.09.2018 wurde von einem Grundstück in der Feuerbergstraße in Oberthulba eine Zinkwanne im Wert von ca. 80 Euro entwendet. Hinweise zur Ermittlung des Täters nimmt die Polizei Hammelburg unter 09732/9060 entgegen.

Schwächeanfall aufgrund von Drogenkonsum

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend, gegen 22:35 Uhr wurden Beamte der Polizei Hammelburg auf einen 17jährigen aufmerksam, welcher sich an der Haltestelle Ost in Hammelburg aufhielt. Der Jugendliche stand deutlich erkennbar unter dem Einfluss von Drogen, was ihm scheinbar stark zusetzte. Im Verlauf der Kontrolle verlor der Jugendliche unter anderem das Gleichgewicht, sodass er zu Boden stürzte. Der 17jährige räumte ein, dass er zuvor einen Joint geraucht habe. Als der Jugendliche von den Beamten nach Hause verbracht und an seine Mutter übergeben wurde, händigte er den Beamten eine geringe Menge Marihuana und Konsumutensilien aus. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel eingeleitet.