Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

37
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen fünf Verkehrsunfälle. Verletzt wurde niemand. Bei zwei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Unfallflüchtige ermittelt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen konnte am Donnerstagnachmittag eine Verkehrsunfallflucht aufgeklärt werden. Eine zunächst unbekannte Autofahrerin stieß in der Moltkestraße in Kitzingen beim Ausparken gegen einen geparkten silberfarbenen Audi A 6 eines 67-jährigen Mannes und richtete einen Schaden von 1000,– Euro an. Die Unfallverursacherin fuhr anschließend mit ihrem Toyota davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge, der sich das Kennzeichen des flüchtigen PKWs notierte, verständigte die Polizei. Diese konnte eine 83-jährige Rentnerin als Unfallverursacherin ermitteln. Gegen die Frau wurde ein Verfahren eingeleitet.

Auto am Parkplatz angefahren und aus dem Staub gemacht

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag hatte ein 27-jähriger Schüler seinen blauen Audi A 3 in Volkach auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Industriestraße geparkt. Als er nach zehn Minuten zu seinem PKW zurückkam, war ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen die Beifahrertüre des Audis gestoßen und hatte dabei einen Schaden von 1000,– Euro angerichtet. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und fuhr unerlaubt davon.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Bei Ausparken gegen Auto geprallt

Volkach, Lkr. Kitzingen – Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah am späten Donnerstagnachmittag ein 79-jähriger Rentner beim Ausparken mit seinem PKW auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes In der Röthe in Volkach einen wartenden PKW und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 1000,– Euro.

Wildunfall

Prichsenstadt, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Rimbach und Järkendorf lief am frühen Donnerstagabend ein Reh vor das Auto eines 18-jährigen Mannes. Das Tier wurde vom PKW erfasst und flüchtete anschließend über die Flur. Schaden am PKW: 1000,– Euro.

Diebstahl

Betrüger in Kitzingen erfolgreich

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Wiedermal waren zwei bisher unbekannte Täter mit ihrer betrügerischen Masche, Reparaturarbeiten an einem Anwesen kostengünstig durchzuführen, erfolgreich. Am Donnerstagvormittag klingelte ein Mann an der Wohnung eines Anwesens in der Fischergasse in Kitzingen. Er gab sich gegenüber der Hausbesitzerin als Arbeiter einer in der Nähe befindlichen Baustelle aus. Dabei will er festgestellt haben, dass am Dach des Anwesens der Geschädigten mehrere Dachziegel lose wären und bat die 74-jährige Frau, diese Mängel begutachten zu dürfen. Daraufhin nahm der Unbekannte die Dachkonstruktion in Augenschein und wies die Frau auf angebliche Mängel hin, die sofort behoben werden müssten. Er bot ferner eine kostengünstige Instandsetzung an und forderte für die Reparatur einen Betrag von 3000,– Euro. Da die Frau nicht so viel Bargeld zuhause hatte, begleitet er und ein weiterer Mann die Frau zu einer örtlichen Bank. Dort hob die ahnungslose Frau das Geld ab und händigte es den unbekannten Männern aus. Die Frau sollte sich nun nach Hause begeben und sie würden jetzt das erforderliche Baumaterial besorgen, um sich anschließend an die Reparatur der Dachschäden zu machen. Die beiden Männer entfernten sich jedoch und ließen sich nicht mehr sehen.
Beschreibung:
1. Täter: männlich zirka 38 Jahre alt, 180 cm groß, dunkelblonde kurze Haare, kräftige Gestalt, sprach deutsch mit fränkischem Dialekt, trug ungepflegte verschmutzte Jeans und graue Strickjacke
2. Täter: männlich, zirka 48 Jahre alt, 180 cm groß, kräftige Gestalt, sprach deutsch mit fränkischem Dialekt, trug verschmutzte Arbeitshose und grauen Kittel
In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die ebenfalls von den Unbekannten mit dieser Masche angesprochen wurden. Außerdem wären Angaben über ein evtl. benutztes Fahrzeug, mit dem die Täter unterwegs waren, hilfreich.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.