Start Polizeiberichte Bad Brückenau

Bad Brückenau

44
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Wildunfall mit Reh
Schondra-Untergeiersnest, Lkr. Bad Kissingen
Bereits am Freitagmorgen fuhr ein 35Jähriger mit seinem Tesla zwischen Unterleichtersbach und Untergeiersnest auf der Staatstraße 2790. Kurz vor Untergeiersnest erfasste er ein Reh, das unvermittelt vor seinem Fahrzeug auf die Fahrbahn sprang. Das Reh wurde verletzt und musste durch die Polizei von seinen Leiden erlöst werden. Der zuständige Jagdpächter wurde in Kenntnis gesetzt. Am Auto entstand geringer Blechschaden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Jugendlicher fällt mit Alkohol auf
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Gleich zweimal waren Streifen am Wochenende mit einem 15Jährigen wegen seiner Alkoholisierung befasst. Am späten Freitagabend wurde durch eine Erzieherin mitgeteilt, dass der 15Jährige nicht vereinbarungsgemäß in seine Wohngruppe zurückgekehrt sei. Er wurde kurz vor 22 Uhr von einer Zivilstreife im Stadtgebiet aufgegriffen und zurückgebracht. Bei der Überprüfung der Person stellten die Einsatzkräfte fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von umgerechnet 1,18 Promille. Samstagnacht wurde erneut mitgeteilt, dass er nicht zeitgerecht in die Wohngruppe zurückgekehrt sei. Die Streife traf ihn an einer Hütte oberhalb der Stadt an. Er war wieder alkoholisiert. Diesesmal ergab der Alkotest einen Wert von umgerechnet 0,37 Promille. Die Sachbearbeiterin macht eine Meldung ans Jugendamt.

Mazedonischer Führerschein reicht nicht aus
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Eine Streife der Brückenauer Polizeiinspektion kontrollierte am Samstagmorgen zwischen Bad Brückenau und Volkers einen VW Golf. Der 37jährige Fahrer konnte nur seine mazedonische Fahrerlaubnis vorweisen. Da er nachweislich seit weit mehr als sechs Monaten ununterbrochen in Deutschland lebt, hätte er seinen Führerschein in eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen. Der Sachbearbeiter ermittelt nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall – „Abflug“ mit leichten Verletzungen
Geroda, Lkr. Bad Kissingen
Einem Beamter der PI Bad Brückenau fiel während seiner Freizeit am Samstagmorgen zwischen Platz und Geroda ein verunfallter Fiat auf, der offensichtlich hinter eine Böschung geschleppt worden war. Die Nachforschungen seiner Kollegen ergaben, dass ein 47Jähriger bereits am Freitagabend auf der B 286 von Platz in Richtung Geroda unterwegs war. In einer scharfen Linkskurve kam er wegen seinen Angaben nach nicht funktionierenden Bremsen von der Straße ab. Der Fiat kam aber wieder auf die Straße und dort zum Stehen. Der 47Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Den Unfallwagen schleppte sein Bruder hinter die Böschung aus dem Gesichtsfeld der Straßennutzer. Die Polizei verständigte das Bruderpaar nicht. Da bei dem Unfall auch ein nicht unerheblicher Schaden an der Böschung entstand, ermittelt der Sachbearbeiter nun wegen Unfallflucht.