Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

49
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 16.09.2018

Ruhestörung:
Ostheim v.d. Rhön: Am 15.09.18 in der Zeit zwischen 00.40 und 04.10 Uhr wurde überlaute Musik aus einem Gastronomiebetrieb gemeldet. Der uneinsichtige Verursacher wurde zur Ruhe ermahnt und verweigerte seine Personalien. Da dieser allerdings schon mehrfach gleichgelagert aufgefallen war und den Beamten bekannt ist, erwartet ihn sowohl bezüglich der Ruhestörung, als auch der Personalienverweigerung eine Anzeige.

Jugendschutz:
Mellrichstadt: Ein besorgter Vater teilte telefonisch mit, daß er soeben erfahren habe, daß in Mellrichstadt Kindern Alkohol angeboten würde. Bei Eintreffen an der Örtlichkeit stellte der Sachbearbeiter fest, daß ein 32 Jahre alter Mann einem 12jährigem Mädchen Bier zum Trinken offeriert habe. Dieser wurde des Platzes verwiesen und wird angezeigt.

2 Fälle der Sachbeschädigung:
In Ostheim wurde am 15.09, 19.30 Uhr bis ca. Mitternacht einem parkenden VW-Bus der Spiegel abgeschlagen. Das Gehäuse fand sich ca, 70 Meter vom Tatort im Krautpfad wieder. Der Schaden wird hier auf ca. 150 Euro geschätzt.
In Fladungen wurden am 16.09.18 gegen 04.20 Uhr die Scheiben eines im Hof des elterlichen Anwesens geparkten BMW eines 24jährigen jungen Mannes eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 2000 EUR. Unmittelbar danach wurde eine schlanke männliche Person mit dunklen Haaren und rotem Oberteil gesehen, die sich vom Tatort entfernte.

Ostheim:
Am 15.09. in der Zeit von 23.00 – 23.30 Uhr wurde bei einer Großveranstaltung der dort aufspielenden Band der Rucksack eines Bandmitgliedes entwendet. In diesem befand sich der österreichische Reisepass und diverse Kreditkarten. Einem weiteren Künstler wurde der Geldbeutel mit weiteren Scheckkarten und einem Führerschein gestohlen. Die Karten wurden sofort gesperrt und ausgeschrieben. Der Täter muss sich im Backstage-Bereich aufgehalten haben, wo die Sachen während des Konzerts deponiert warten.