Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

226
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsunfallstatistik der PI Kitzingen
für den Monat Juli 2018

241 Verkehrsunfälle waren im Monat von der Polizeiinspektion aufzunehmen. 36 Mal kam es zu Personenschäden. Es wurden 30 Personen leicht und 12 Personen schwer verletzt. Bei den Unfällen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 164.000,– Euro.

Nahezu exakt 50 % (122) waren Kleinunfälle, die im vereinfachten Verfahren aufgenommen werden konnten. 11 Verkehrsunfälle waren auf nicht angepasste Geschwindigkeit und 2 Unfälle auf überhöhten Alkoholkonsum zurückzuführen.
In 59 Fällen flüchteten die Verursacher, ohne pflichtgemäß ihre Angaben zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Ein Kind wurde auf dem Schulweg bei einem Schulwegunfall verletzt.

Tipp des Monats: Schulanfang

Am 11.09. ist wieder Schulbeginn. Mit dem Start ins Schulleben nehmen Kinder häufig zu ersten Mal alleine am Straßenverkehr teil. Generell sollten Eltern mit ihren Schulkindern den Schulweg so lange einüben, bis die Kinder die Gefahrenquellen auf dem Schulweg kennen und wissen, wie sie sich am besten an solchen Stellen verhalten sollten. Wer selbst nicht immer mit dem Kind zur Schule gehen kann, kann sich ja mit anderen Eltern zusammenschließen und die Kinder abwechselnd zur Schule begleiten.

Gerade im Herbst und im Winter ist es früh draußen noch dunkel. Aus diesem Grund sollten Kinder helle, besser noch mit Reflektoren ausgestattete, Kleidung tragen, um früher von Autos und Rad Fahrenden gesehen zu werden.

Auch für die Autofahrer heißt es ab dann wieder: Vorsicht Kinder! Die Jüngsten kennen häufig die Verkehrsregeln nicht und können die Geschwindigkeit von Autos nicht richtig einschätzen. Deshalb: runter vom Gas und aufmerksam fahren.

 

Verkehrsgeschehen

Am Montag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen zehn Verkehrsunfälle. Zwei Verkehrsteilnehmer erlitten dabei leichte Verletzungen. Bei zwei weiteren Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Einmal war Wildwechsel die Ursache.

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Als am Montagfrüh ein 31-jähriger Autofahrer in Marktbreit von der Autobahn A 7 kommend auf die Staatsstraße abfahren wollte, musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 18-jähriger Mann erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Kleintransporter auf. Der Fahrer des Ford Focus erlitt dabei leichte Verletzungen und musste zur Behandlung in die Maintalklinik Ochsenfurt eingeliefert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 2500,– Euro.

Mit Leichtkraftrad gestürzt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Verlorene Trauben auf der Straße waren offensichtlich die Ursache für einen Unfall, der sich am Montagnachmittag in der Keltenstraße in Kitzingen mit einem Kleinkraftrad ereignet hatte. Ein 64-jähriger Mann rutschte auf der schmierigen Masse mit seinem Zweirad weg und stürzte auf den Asphalt. Er zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Schaden am Krad: 200,– Euro.

Auto am Parkplatz angefahren und geflüchtet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag hatte ein 58-jähriger Autofahrer seinen tannengrünen VW Golf auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Marktbreiter Straße in Kitzingen oberhalb der dortigen Waschanlage geparkt. Als er nach 30 Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkam, war ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an der linken hinteren Seite des VWs entlang geschrammt und hatte dabei einen Schaden von 300,– Euro angerichtet. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und fuhr davon.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Gartenmauer gerammt und aus dem Staub gemacht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf des Montagvormittag stieß vermutlich ein LKW beim Rückwärtsrangieren gegen die Gartenmauer eines Anwesens in der Adalbert-Stifter-Straße in Kitzingen. Die Mauer, sowie der angrenzende Metallzaun wurden dabei erheblich beschädigt. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr weiter. Der Sachschaden beläuft sich auf 5000,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Beim Ausparken vorbeifahrendes Auto beschädigt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Vom Parkplatz am Hindenburgring Süd in Kitzingen wollte am Montagfrüh ein 77-jähriger Autofahrer rückwärts aus einer Parkbucht ausfahren. Dabei übersah er den vorbeifahrenden Mitsubishi eines 66-jährigen Mannes und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 4000,– Euro.

Auto beim Vorbeifahren gestreift

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – 2000,– Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall, der sich am Montagmittag in der Memellandstraße in Kitzingen ereignete. Beim Vorbeifahren blieb ein 55-jähriger Autofahrer am PKW eines 43-jährigen Mannes hängen, der in diesem Moment sein Fahrzeug einparken wollte.

Von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht

Volkach, Lkr. Kitzingen – Aus Unachtsamkeit geriet am Montagnachmittag auf der Strecke von Obervolkach in Richtung Volkach eine 71-jährige Frau mit ihrem PKW in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Schaden: 2500,– Euro.

Wildunfall

Castell, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag erfasste auf der Kreisstraße zwischen Castell und Greuth ein 52-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier verendete im Straßengraben. Schaden am PKW: 1000,– Euro.

Diebstahl

Schadensträchtiger Baustelleneinbruch

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf des Wochenendes betraten bisher unbekannte Täter eine umzäunte Baustelle in der Glauberstraße in Kitzingen. Durch Aufhebeln einer Terrassentüre gelangten sie in den Innenraum des Anwesens und entwendeten mehrere Elektrowerkzeuge und Maschinen im Gesamtwert von 5000,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Autokennzeichen entwendet

Iphofen, Lkr. Kitzingen – Ein 64-jähriger Fahrzeughalter hatte am Wochenende seinen VW Eos in Iphofen auf dem Parkplatz am Bahnhof geparkt. Als er am Sonntagabend zu seinem Auto zurückkam, hatte ein Unbekannter das hintere Kennzeichen KT-RY 46 abmontierte und entwendet. Schaden: 50,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Sachbeschädigung

Zylinderschlösser verklebt

Sommerach, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Sonntag auf Montag machte sich ein unbekannter Täter an den Zylinderschlössern zweier Eingangstüren zu einer Gastwirtschaft in der Hauptstraße in Sommerach zu schaffen. Mit Sekundenkleber wurden die Schlösser verklebt. Der Schaden beläuft sich auf 200,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.