Start Polizeiberichte Bad Brückenau

Bad Brückenau

46
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Beim Rangieren an Zaun gefahren
Volkers, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagvormittag rangierte ein 60-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf dem Parkplatz der Jugendbildungsstätte Volkersberg. Hierbei übersah der Rangierende einen Holzzaun, gegen den der mit dem Auflieger stieß. Der entstandene Sachschaden an Lkw und Holzzaun beläuft sich auf ca. 250 Euro. Der Leitung des Haus Volkersberg wurde der Schaden mitgeteilt und die erforderlichen Daten wurden untereinander ausgetauscht.

Pkw zerkratzt
Wildflecken, Lkr. Bad Kissingen – In der Zeit von 15.-18.08.2018 wurde der Pkw Toyota einer 51-Jährigen an der Fahrertüre und der Motorhaube durch Zerkratzen beschädigt. Der Pkw war in Wildflecken auf Höhe der Reußendorfer Straße 67 auf einer Parkfläche abgestellt. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Wer hat im genannten Zeitraum an der aufgeführten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Volkers, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagnachmittag wurde ein 62-jähriger VW-Fahrer durch eine Streife zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw-Lenker nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist, da ihm diese unanfechtbar entzogen wurde. Wie der Beschuldigte zugab, war er bereits seit sieben Jahren ohne Fahrerlaubnis im Straßenverkehr unterwegs. Es folgt eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Wildunfall mit Reh
Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen – Am späten Samstagabend befuhr ein 52-jähriger VW-Fahrer die Kreisstraße zwischen Breitenbach und Oberleichtersbach, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier kollidierte mit dem Pkw und wurde hierdurch getötet. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Kühlgarnitur widerrechtlich entsorgt
Wildflecken, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagabend ging bei der PI Bad Brückenau die Mitteilung über eine am neuen Radweg entlang der Staatsstraße 2289 im Wald liegende Kühlgarnitur ein. Das Gerät lag zwischen Oberbach und Riedenberg in einem Entwässerungsgraben. Dem optischen Anschein nach wurde das Kühlgerät schon einige Tage zuvor im Wald entsorgt. Das in der Kühlgarnitur enthaltene Kühlmittel R134A ist hoch giftig und kann zu schwerwiegenden Schäden führen. Aufgrund der Größe des Gerätes ist davon auszugehen, dass die widerrechtliche Entsorgung mit Hilfe eines Fahrzeuges durchgeführt wurde. Die zuständige Gemeinde Wildflecken wurde über den Umstand in Kenntnis gesetzt. Wer hat in den vergangenen Tagen im Bereich der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060.