Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

467
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Am Dienstag wurden der Polizeiinspektion Kitzingen acht Verkehrsunfälle gemeldet. Verletzte Personen waren nicht zu beklagen. Dreimal entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Bei zwei Unfällen waren Wildtiere die Ursache.
 
Zaun an Firmengelände angefahren
 
Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Am Montagnachmittag wurde zwischen 16 Uhr und 21.30 Uhr am Mainfrankenpark an einem Firmengelände ein Zaunelement von einem Lkw angefahren und beschädigt. Der beschädigte Zaun wurde dabei auf ein Metalltor gedrückt, wodurch dieses nicht mehr geöffnet werden konnte. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
Hebebühne an Baustelle angefahren
 
Geiselwind, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde an der Baustelle in der Scheinfelder Straße eine abgestellte Hebebühne angefahren. An der Arbeitsmaschine entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro. Der Schaden dürfte von einem in Richtung Langenberg vorbeifahrenden Fahrzeug verursacht worden sein.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
Aufgefahren und anschließend geflüchtet
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Verkehrsteilnehmer mit einem Pkw die Bundesstraße 8 in Richtung Mainbernheim. Auf Höhe der Geflügelzucht musste er verkehrsbedingt anhalten, da ein vorausfahrendes Fahrzeug nach links abbiegen wollte. Den beiden Fahrzeugen folgte ein weiterer Pkw. Dessen Fahrer hatte die Situation wohl zu spät erkannt und schrammte den anhaltenden Renault. Nachdem der Audi-Fahrer allerdings weiterfuhr und sich nicht um den Schaden kümmerte, hatte sich der geschädigte Renault-Fahrer das Kennzeichen notiert. Anhand des Hinweises konnte der 65-jährige Unfallflüchtige ermittelt werden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2000 Euro.
 
Porsche-Fahrerin verursacht Unfall
 
Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend befuhr eine 27-jährige Verkehrsteilnehmerin in Gnodstadt den Westlichen Ostringweg und wollte an der Kreuzung zur Wassergasse diese überqueren. Die Porschefahrerin hielt an, orientierte sich mit Hilfe eines Verkehrsspiegels und rollte schließlich langsam in den Kreuzungsbereich ein. Dabei übersah sie allerdings einen ortsauswärtsfahrenden VW Polo und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall entstand ein erheblicher Schaden von etwa 17000 Euro.  
 
Zusammenstoß auf der Abbiegespur
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagvormittag befuhr eine 43-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem VW Golf den Hindenburgring-Süd stadteinwärts. An der Einmündung zur Wörthstraße ordnete sie sich auf die Linksabbiegespur ein. Zeitgleich ließ ein Verkehrsteilnehmer auf der Geradeausfahrspur einen Golffahrer vom rechten Fahrbahnrand aus in den fließenden Verkehr einfahren. Der 61-jährige Fahrzeuglenker wollte zugleich auf die Linksabbiegespur fahren und stieß dabei mit der anderen VW-Fahrerin zusammen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 3000 Euro. 
 
Fehler beim Abbiegen
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagnachmittag fuhr eine 47-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem VW Passat von der Herrnstraße in die Ritterstraße ein. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Opel und stieß mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 6000 Euro.
 
Rehe verursachen Wildunfälle
 
Prichsenstadt, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend befuhr ein 34-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Opel die Staatsstraße 2420 von Prichsenstadt kommend in Richtung Neuses a.S. und erfasste dabei ein Reh. An dem Pkw entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend befuhr ein Führerscheinneuling mit einem BMW die Kreisstraße 32 von Fahr kommend in Richtung Gaibach. Im Bereich eines Waldstückes sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Das Tier verendete nach dem Aufprall im Straßengraben. Am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden.
 
Sachbeschädigung
 
Vandalismus im Bereich des Fahrradweges
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Am vergangenen Wochenende wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag entlang des Fahrradweges zwischen Obervolkach und Krautheim mehrere Weidezaunstickel und Hinweisschilder beschädigt. Vermutlich waren Weinfestbesucher auf dem Nachhauseweg zu Fuß unterwegs und ließen ihren Unmut freien Lauf. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 200 Euro beziffert. 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
Diebstahl
 
Holz für Lagerfeuer gestohlen
Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Im Zeitraum der vergangenen vier Tage wurde in Hörblach oberhalb eines Badesees aus einem Geräteschuppen Brennholz entwendet. Offensichtlich diente das Holz an den Badeseen als Lagerfeuer.  
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
Sonstiges
 
Im Bahnhofsbereich gezündelt
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend, gegen 23.30 Uhr, hielt sich eine kleine Personengruppe am Haupteingang des Bahnhofes auf. Vermutlich setzte einer der jungen Männer einen am Treppenbereich montierten Abfalleimer in Brand. Anschließend machte sich die Gruppe aus dem Staub. Einer der männlichen Personen trug ein Türkis-farbenes T-Shirt. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.