Bischof Dr. Franz Jung ist von den Sömmersdorfer Passionsspielen tief bewegt. Am Samstag besuchte der Würzburger Bischof die Passionsspiele und war sichtlich begeistert. Bischof Dr. Franz Jung besuchte in der Pause die Mitwirkenden hinter der Bühne und dankte allen des unterfränkischen Dorfes für ihr Engagement. Besonders fasziniert habe den Bischof, dass das Vaterunser die Klammer um das ganze Geschehen bildet und so ein direkter Bezug zum Alltag jedes Einzelnen hergestellt wird.

Werbung
Vorheriger ArtikelKnetzgau: “Maincor Rohrsysteme” investiert 12 Millionen Euro
Nächster ArtikelGaritz: Mikrowelle löst Brand aus