Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

1076
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

 

 

Am Sonntag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen fünf Verkehrsunfälle. Verletzt wurde niemand. Bei drei Unfällen war Wildwechsel die Ursache.

 

 

Beim Rangieren Unfall gebaut

 

Volkach, Lkr. Kitzingen – Ein 60-jähriger Tourist befuhr am Sonntagfrüh mit seinem Wohnwagengespann in Volkach das Gelände einer Tankstelle in der Sommeracher Straße. Beim rückwärtigen Rangieren stieß er mit dem Wohnwagen gegen eine Kühltruhe und schob diese gegen die Eingangstüre des Verkaufsraumes. Schaden: 4500,– Euro.

 

 

Beim Ausparken Auto übersehen

 

Iphofen, Lkr. Kitzingen – Als eine 26-jährige Autofahrerin am Sonntagmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Bahnhofstraße in Iphofen rückwärts ausparken wollte, übersah sie den wartenden Peugeot eines 63-jährigen Mannes und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 1300,– Euro.

 

 

Wildunfälle

 

Castell, Lkr. Kitzingen – Am Sonntagabend befuhr ein 27-jähriger Autofahrer die Kreisstraße von Castell in Richtung Wiesenbronn. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte, wurde diese frontal vom PKW erfasst und in der Straßengraben geschleudert. Der Schaden am Opel Astra beläuft sich auf 3500,– Euro.

 

 

Volkach, Lkr. Kitzingen – Auf der Staatsstraße zwischen Eichfeld und Volkach erfasste am Montagfrüh ein 25-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier rannte anschließend in den angrenzenden Wald davon und hinterließ einen Schaden von 1000,– Euro