Start Polizeiberichte Bad Neustadt

Bad Neustadt

1119
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Lebensbedrohlich verletzt

SCHÖNAU – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Sonntagvormittag war ein 69-jähriger Fahrradfahrer auf dem Radweg zwischen Wegfurt und Schönau unterwegs, als er alleinbeteiligt nach links vom Radweg abkam und einige Meter die Böschung hinabstürzte. Dort konnte er durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen und durch einen unbekannten Helfer geborgen werden. Der Gestürzte war noch ansprechbar und bat seinen Retter, die Angehörigen zu verständigen. Als der Sohn ankam, setzte dieser den Notruf ab. Der Notarzt stellte lebensbedrohliche Verletzungen fest, worauf der Geschädigte nach Meiningen geflogen wurde. Er hatte einen Schutzhelm getragen. Die Feuerwehren Schönau und Rödles waren mit insgesamt 25 Mann im Einsatz. Die B 279 war aufgrund des Helikoptereinsatzes zwischenzeitlich komplett gesperrt.

 

Parkbeschilderung abgetreten

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Der Hausmeister der Berufsschule stellte am Sonntagvormittag fest, dass die Hinweisschilder für Parkplätze vor der Tiefgarage in der vergangenen Nacht durch Fußtritte so stark verbogen bzw. gebrochen waren, dass sie komplett ausgetauscht werden mussten.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 400,- Euro. Wer kann Hinweise auf die unbekannten Treter geben?

 

Totalschaden und Leichtverletzte

BISCHOFSHEIM  – LKR RHÖN-GRABFELD

Auf dem Weg vom und zum Kreuzberg kam es am Sonntagmittag, gegen 12.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Als ein 79-jähriger Rentner mit seinem Nissan vom Kreuzberg kommend an der Einmündung zur Kreisstraße NES 25 nach links in Richtung Oberwildflecken abbog, beachtete er nicht, dass ihm zu diesem Zeitpunkt ein 74-jähriger Mann mit seinem Renault auf seinem Weg zum Kreuzberg entgegenkam. Die Fahrzeuge kollidierten frontal, was bei beiden zum wirtschaftlichen Totalschaden führte. Die Beifahrerin im Nissan, eine 73-jährige Frau, wurde leicht verletzt, ebenso die 66 Jahre alte Beifahrerin im Renault. Die beiden Damen wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Auch die Freiwillige Feuerwehr von Haselbach war im Einsatz und band die auslaufenden Betriebsflüssigkeiten der Unfallautos ab.