Start Polizeiberichte Bad Neustadt

Bad Neustadt

179
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Ruhestörung und Beleidigung
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
In der Nacht zum Sonntag zogen im gesamten Stadtgebiet lärmende Jugendliche umher. Die Polizei verteilte mehrfach Platzverweise, den letzten etwa gegen 03.50 Uhr. Daraufhin verhielt sich eine 18-jährige Frau derart aggressiv, dass sie in Gewahrsam genommen werden musste. Ein weiterer Unruhestifter, der noch minderjährig ist, wurde von seiner verständigten Mutter abgeholt. Die Anzeigen wurden erstellt.
In dieser Nacht wurde auch auf dem Fußweg neben den Stadtwerken, in der Goethestraße ein Verkehrsschild aus der Verankerung gerissen. Der Sachschaden wird auf 100,- Euro geschätzt. Der Täter ist noch unbekannt.
 
Müll und Sachbeschädigung hinterlassen
Letzte Woche fand offenbar eine Feier in den Brendanlagen statt. Dabei wurde ein Abfalleimer am Fußweg herausgerissen, den Müll verteilten die Personen dafür im dortigen Bereich. Die Tatzeit wird zwischen Donnerstag und Freitag eingegrenzt.
Wer kann zu diesen zwei Fällen etwas mitteilen?
 
1000,- Euro Sachschaden und kein Täter?
In der vergangenen Woche wurde in der Martin-Luther-Straße ein geparkter BMW mit Schweinfurter Kennzeichen durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und links an der Frontstoßstange beschädigt. Die Tatzeit wird zwischen 07.30 Uhr und 17.00 Uhr eingegrenzt.
 
Motorrad contra Audi
BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD
Ein 23-jähriger Mann fuhr am Sonntagabend mit seinem Krad von Bischofsheim in Richtung Oberwildflecken. In einer Rechtskurve kam er durch Schottersteine auf der Fahrbahn ins Schleudern, verlor die Kontrolle und rutschte auf die linke Fahrbahn. Hierbei touchierte er einen entgegenkommenden Audi, dessen 61-jähriger Fahrer bereits durch starkes Abbremsen bis zum Stillstand gekommen war. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4.000,- Euro. Der Motorradfahrer fühlte sich vor Ort nicht verletzt, wollte sich aber trotzdem zur Sicherheit in ärztliche Behandlung begeben.
 
 
Wildunfälle
In der Zeit von Sonntagabend bis Montagfrüh wurden zwischen Bad Neustadt, Reyersbach und Bischofsheim drei Unfälle mit Rehwild gemeldet. Alle drei Rehe flüchteten nach den Anstößen. Die jeweiligen Jagdpächter wurden verständigt. Insgesamt wird ein Blechschaden von etwa 5.500,- Euro angegeben.
 
Fundfahrrad
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Bei dem roten Fundfahrrad, das letzten Donnerstag in der Kastanienallee gefunden wurde, handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Stevens, 18-Gang, schwarz-umwickelte Lenkerhörnchen, schwarzer Getränkehalter, gelbes Spiralschloss.
Wer vermisst ein solches Rad?
 
Wer hat den Kinderroller gesehen?
SALZ – LKR RHÖN-GRABFELD
Am vergangenen Freitag fuhr ein Bub mit seinem neuen Tretroller zur Volksschule Salz, in die Straße -Hirtshorn- und stellte diesen um 08.00 Uhr vor der Schule ab. Als der Junge um 15.00 Uhr wieder heimfahren wollte, hatte sein Tretroller der Marke Eudora, Modell big wheel, im Wert von knapp 90,- Euro leider einen neuen unbekannten Besitzer gefunden.
Wer hat den unbekannten Dieb beobachtet oder kann sonst Hinweise geben?
 
Schwerpunktaktion „Motorradsicherheit“ im Landkreis Rhön-Grabfeld
Am Sonntag, den 01.07.2018, führten die drei Polizeidienststellen im Landkreis Rhön-Grabfeld (PI Bad Neustadt, PI Mellrichstadt und die PSt Bad Königshofen) in der Zeit von 10 – 16 Uhr gemeinsam eine Verkehrskontrolle mit dem Hauptthema „Motorradsicherheit“ durch.
 
Die Polizeibeamten stellten erfreut fest, dass an den kontrollierten Motorrädern keinerlei technischen Mängel vorgefunden werden konnten. Bei allen wurden sowohl die Lärmschutzbestimmungen als auch die Vorschriften StVZO (Verbau nicht genehmigter Fahrzeugteile) eingehalten.
Lediglich ein Kradfahrer fiel negativ auf, weil er mit 123 Stundenkilometern statt erlaubter 100 km/h unterwegs war.
Während der Motorradsicherheitskontrolle wurden auch noch zwei Pkw-Fahrer mit einer Spitzengeschwindigkeit von jeweils 149 km/h gemessen. Auf beide Fahrzeugführer kommen ein Fahrverbot von einem Monat und eine saftige Geldbuße zu.
 
Insgesamt konnten bei der Kontrolle 10 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden.