Start Polizeiberichte Bad Königshofen

Bad Königshofen

231
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Kurve geschnitten
 
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Weil eine Peugeotfahrerin gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hatte, ereignete sich Freitagvormittag ein Verkehrsunfall. Die 47-jährige Frau befuhr mit ihrem Pkw die Zeughausstraße und wollte links in die Bamberger Straße einbiegen. Hierbei schnitt sie die Kurve und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, welches in die Zeughausstraße einbiegen wollte. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 3500 EUR. Personen wurden nicht verletzt.
 
 
Ladendiebstahl
 
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Samstag kurz nach 11.00 Uhr entwendete eine unbekannte ältere Dame eine türkisfarbene Damenhandtasche aus einem Blumenladen am Markplatz. Nach Angaben der Ladeninhaberin dürfte es sich bei der Täterin um eine Urlauberin gehandelt haben. Eine Absuche der lokalen Hotels und dem Wohnmobilstellplatz durch die hinzugerufenen Beamten blieb jedoch erfolglos. Die Lederhandtasche hatte einen Wert von 45 EUR.
 
 
Unfallfluchten
 
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte in der Zeit zwischen dem 28.06.2018, 18.00 Uhr, bis 29.06.2018, 06.45 Uhr, in der Straße „Am Hopfenkreuzlein“ einen Gabionenzaun auf einer Länge von 5 Metern. Der entstandene Schaden wird auf ca. 600 EUR beziffert.
 
 
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Sonntag in der Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr wurde am Kurzentrum ein schwarzer Audi A 6 von der Fahrerin eines Peugeot angefahren und in Höhe von 1.000 EUR beschädigt. Die Frau entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorgang und notierte sich das Kennzeichen. Auf die ermittelte 78-jährige Unfallverursacherin kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht zu.
 
 
 
Trunkenheit im Verkehr
 
Großeibstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der B 279 wurde am Sonntagmittag der Fahrer eines BMWs kontrolliert. Während der Kontrolle konnte bei dem 28-jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen werden, so dass eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt wurde. Da das Ergebnis deutlich über ein Promille lag, wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrer sieht sich nun in naher Zukunft mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr konfrontiert.