Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

105
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Wildunfall mit Reh
 
Am Donnerstagabend befuhr ein 46-jähriger Peugeot-Fahrer die B 287 von Nüdlingen in Richtung Bad Kissingen. Dabei kreuzte ein Reh die Fahrbahn, wodurch es zu einem Zusammenstoß kam. Das Reh wurde auf den rechten Fahrbahnrand geschleudert. Es stand wieder auf und rannte in das angrenzende Waldgebiet. Am Fahrzeug wurde durch die Kollision mit dem Reh die vordere Stoßstange auf der rechten Seite beschädigt. Der Sachschaden wird auf circa 1.000,- Euro geschätzt.
 
 
Vorfahrt missachtet – drei Fahrzeuge beschädigt
 
Eine Rentnerin wollte am Donnerstagmittag, kurz vor 13.00 Uhr, im Stadtteil Arnshausen mit ihrem Fahrzeug VW die Kreuzung Dammstraße / Iringstraße überqueren und dann den Oberen Zollweg weiter befahren. Beim Überqueren der Straße übersah sie das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Seat eines 56-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls stieß das Fahrzeug der Rentnerin noch mit dem Fahrzeug Fiat einer 57-Jährigen zusammen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 12.000,- Euro. Zwei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
 
 
Geld aus Geldbörse entwendet
 
Am Donnerstag, in der Zeit von 17.50 Uhr bis 18.00 Uhr, war eine 24-Jährige im Aldi in der Spitzwiese zum Einkaufen. In diesem Zeitraum kam ihr die Geldbörse abhanden. Diese wurde später im Markt unter dem Obstregal ausgefunden. Ein bisher unbekannter Täter entnahm aus der Geldbörse das mitgeführte Bargeld von 200,- Euro. Die restlichen persönlichen Dokumente waren noch vorhanden. Zeugen, die am Donnerstagabend ebenfalls im Aldi zum Einkaufen waren und Hinweise zum Verbleib der 200,- Euro machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.
 
 
Geldbörse aus Umhängetasche entwendet
 
Am Freitagmorgen, gegen 09.50 Uhr, war eine 58-Jährige im Kaufland in der Steubenstraße zum Einkaufen. In diesem Zeitraum wurde ihr die in der Umhängetasche befindliche Geldbörse samt Inhalt entwendet. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls im Kaufland waren und etwas Verdächtiges beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.
 
 
Burkardroth
 
Arbeiter stürzt und kommt mit Hubschrauber in die Klinik
 
Am Freitagmorgen war ein 42-Jähriger mit Malerarbeiten auf einer Baustelle in Stralsbach in der Von-Henneberg-Straße beschäftigt. Hierzu befand er sich auf einer Leiter, welche in der Dachrinne der Garage abgestellt war. Die Leiter rutschte aus der Dachrinne, der Mann durchbrach den Sicherungsbalken des Gerüsts und stürzte zu Boden. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu, weshalb er mit dem Rettungshubschrauber nach Würzburg in die Uniklinik zur weiteren Behandlung geflogen wurde.
 
 
Münnerstadt
 
Reh verendet bei Wildunfall
 
Am Donnerstagabend, gegen 21.50 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Daimler-Fahrer die Kreisstraße KG 47 von Althausen in Richtung Poppenlauer, als ein Reh die Fahrbahn querte. Bei dem Wildunfall verendete das Reh, am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro.
 
 
Reh flüchtet nach Kollision
 
Auf der Kreisstraße KG 2 von Lörieth in Richtung Maria Bildhausen erfasste am Donnerstagabend, gegen 22.10 Uhr, ein 19-Jähriger Pkw-Fahrer ein Reh. Dieses flüchtete nach der Kollision. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 3.500,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.
 
 
 
Oerlenbach
 
Reh rennt davon
 
Auf der Fahrt von Schweinfurt nach Oerlenbach erfasste am Freitag, kurz nach 04.00 Uhr, ein 42-jähriger Opel-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision rannte das Tier zurück in eine angrenzende Wiese. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.