Start Polizeiberichte Schweinfurt

Schweinfurt

295
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Verkehrsgeschehen:
 
 
Lkw vs. Pkw
 
In der Carl-Benz-Straße kam es am gestrigen Mittwoch gegen 16 Uhr zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.
Beide wollten in den dortigen Kreisverkehr einfahren, der 49-jährige MAN-Fahrer von der linken, der 39-jährige Opel-Fahrer von der rechten Spur. Der Brummi-Fahrer fuhr zuerst in den Kreisverkehr hinein und touchierte hierbei die vordere linke Seite des Geschädigten, so dass der Opel nicht mehr fahrbereit war. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro, am Lkw lediglich in Höhe von 500 Euro.
 
 
Beim Ausparken angefahren
 
Ein 57-jähriger parkte am gestrigen Dienstag gegen 18.30 Uhr mit seinem Audi am Spitalseeplatz aus einer Parklücke rückwärts aus. Hierbei touchierte er die vordere Stoßstange des BMW einer 36-jährigen Fahrzeugführerin und verursachte einen nicht unbeachtlichen Schaden von insgesamt 13.0000 Euro.
 
 
Wendemanöver missglückt
 
In der Kettelerstraße versuchte ein 28-Jähriger mit seinem MAN ein Wendemanöver. Hierfür rangierte er Mittwochmorgen gegen 9 Uhr an einem dortigen Parkplatz und touchierte dabei den VW eines 68-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.700 Euro.
 
 
Zusammenstoß im Kreuzungsbereich
 
Zu einem Verkehrsunfall auf einer Kreuzung kam es Mittwochvormittag gegen 10.20 Uhr.
Eine 67-Jährige befuhr mit ihrem Toyota die Oskar-von-Miller-Straße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof, eine 65-Jährige mit ihrem VW samt Anhänger auf dem John-F.-Kennedy-Ring in Richtung Oberndorf. Mitten auf der Kreuzung prallten der Toyota und der Anhänger des Verursacherfahrzeugs ineinander. Nach Aussage mehrerer unbeteiligter Zeugen bestätigte sich der Verdacht, dass die VW-Fahrerin das für sie angezeigte Rotlicht missachtete. Leicht verletzt wurde die 67-jährige Geschädigte durch Rettungskräfte in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht. Am Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro, am Toyota in Höhe von 2.500 Euro.
 
 
Unfallfluchten
 
Zwischen Dienstagabend, 17.30 Uhr, und dem gestrigen Mittwoch, 07.00 Uhr, verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Londonstraße einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Mit seinem Fahrzeug beschädigte er einen jungen Baum und verschob den davor zum Schutz abgelegten Stein.
 
 
Am Zeughaus hatte eine 65-Jährige ihren Ford ordnungsgemäß geparkt. Als sie am  Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie frische Beschädigungen an der Fahrerseite fest. Da aufmerksame Zeugen das Kennzeichen des Verursachers notierten, konnte der 33-Jährige schnell ausfindig gemacht werden. Ihn erwartet neben der Regulierung des Schadens in Höhe von 1.000 Euro auch eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
 
Aus dem Landkreis
 
Verkehrsgeschehen:
 
 
Gochsheim
 
Unfallflucht
 
Die 19-jährige Geschädigte stellte ihr Fahrzeug am gestrigen Mittwoch gegen 18.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Schweinfurter Straße 95 ab. Als sie ganze 7 Minuten später zu diesem zurückkam, war der Opel durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Fahrerseite beschädigt worden. Der 19-Jährigen entstand dadurch ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Der Unfallverursacher war nicht mehr vor Ort.
 
 
Schwebheim
 
Unfallflucht
 
Als Verkehrsunfallflucht hat die Polizeiinspektion Schweinfurt einen Vorfall vom vergangenen Samstag, 23.06.2018, aufgenommen.
In der Schwebheimer Dr.-Rotter-Straße stand der blaue Audi eines 58-Jährigen in einem Carport im Innenhof eines Wohnanwesens geparkt. Er wurde dort gegen 16 Uhr abgestellt. Als der Geschädigte gegen 20 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, stellte er an der Fahrertüre Beschädigungen fest. Da ein unbeteiligter Zeuge kurz zuvor Kinder mit Fahrrädern die neben dem Stellplatz befindliche Treppe herunterfahren sehen hat, liegt die Vermutung nahe, dass diese den Schaden in Höhe von immerhin 1.500 Euro verursacht haben könnten.
Hat jemand den Vorfall beobachten können und kann Hinweise zum Unfallhergang geben?
 
Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.