Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

286
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
 Geparkter Pkw angefahren
 
Am Mittwochabend parkte ein 84-Jähriger mit seinem Mitsubishi in der Schönbornstraße aus einer Parklücke aus. Dabei touchierte der Mitsubishi-Fahrer mit seinem Fahrzeug einen geparkten Pkw. An diesem entstand ein Lackschaden an der Stoßstange vorne links. Der Verursacher hinterließ auf einem Zettel seine Erreichbarkeit und wartete eine Zeit lang am beschädigten Pkw. Dann fuhr er nach Hause, da er kein Mobiltelefon bei sich hatte. Er kehrte mit seiner Familie unverzüglich zur Unfallstelle zurück, konnte den beschädigten Pkw aber nicht mehr vorfinden. Der Sohn des Verursachers meldete den Vorfall vorsorglich der örtlichen Polizeidienststelle. Bei dem bislang unbekannten beschädigten Fahrzeug soll es sich um einen eher kleineren, dunklen, Pkw gehandelt haben. Der Geschädigte wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nr. 0971/71490 in Verbindung zu setzen.
 
 
Papiertonne brannte
 
Gegen 19.15 Uhr teilte am Mittwochabend ein aufmerksamer Bürger der Polizeiinspektion Bad Kissingen mit, dass ein bisher Unbekannter vermutlich eine Zigarette oder einen anderen glühenden Gegenstand in eine Papiertonne in der Steinstraße geworfen hatte. Der Inhalt der Tonne fing daraufhin das Brennen an, jedoch konnte der Brand schnell durch den Bürger gelöscht werden. Es entstand ein Schaden von circa 150,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.
 
 
Lkw und Pkw berührten sich
 
Am Mittwochmorgen, gegen 07.15 Uhr, stand der Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Anhänger an der Kreuzung Würzburger Straße / Kurhausstraße vor der Ampelanlage und wollte nach links abbiegen. Neben ihm stand auf der Geradeausspur der Fahrer eines Pkw Alfa. Als die Lichtzeichenanlage auf grün umschaltete, fuhren beide Fahrzeuge los. Beim Abbiegevorgang der Sattelzugmaschine kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Vor Ort konnte jedoch nicht eindeutig geklärt werden, welcher Fahrzeugführer den Unfall verursacht hat. An der Sattelzugmaschine entstand augenscheinlich kein Schaden, am Pkw wurde der linke hintere Kotflügel zerkratzt.
 
 
Zu eng für zwei Fahrzeuge
 
Eine Rentnerin wollte am Donnerstagmorgen, gegen 07.20 Uhr, vom Parkplatz der Helios-Klinik herausfahren. Hierzu fuhr sie durch die Liegendanfahrt der Notaufnahme und streifte dabei den dort geparkten Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch ein Sachschaden von circa 3.000,- Euro.
 
 
Bad Bocklet
 
Sturz mit Motorrad
 
Am Dienstagabend befuhr ein 26-jähriger Motorradfahrer die Staatsstraße 2267 von Steinach kommend in Fahrtrichtung Premich. Auf der kurvenreichen Strecke kreuzte plötzlich ein Reh die Fahrbahn, woraufhin der junge Mann eine Vollbremsung hinlegte, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei stürzte der Motorradfahrer und erlitt Prellungen und eine Schürfwunde. Das Reh kam unbeschadet davon. Zur Behandlung wurde der Mann durch den Rettungswagen in ein Bad Neustädter Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von circa 1.500,- EUR.
 
 
Maßbach
 
Reh vom Jagdpächter erlöst
 
Am Mittwochabend befuhr eine 51-Jährige mit ihrem Opel die Kreisstraße KG 2 von Volkershausen nach Maßbach. Kurz nach der Einfahrt zum Rinnig querte von links ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Das Reh wurde nach rechts geschleudert und blieb verletzt im Straßengraben liegen. Der zuständige Jagdpächter erlöste das schwer verletzte Reh. Am Pkw Opel entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.