Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

177
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

In der Zeit vom Samstag bis zum Sonntag früh kam es auf den Straßen im Landkreis Kitzingen zu insgesamt sechs Verkehrsunfällen bei denen eine Person mittelschwer verletzt wurde. Ein Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Kradfahrer stürzt beim Ausweichen

Schwarzach am Main -Lkrs. Kitzingen-

Am Samstag gegen 22 Uhr fuhr ein 69 jähriger Mann mit seinem Pkw von der A3 an der Anschlußstelle Kitzingen/Schwarzach ab und wollte dann auf die St 2271 in Richtung Kitzingen einbiegen. Er hielt zwar an der Haltelinie an, ragte aber mit seiner Fahrzeugfront zu weit in die St 2271 hinein sodass ein aus Kitzingen in Richtung Volkach fahrender Kradfahrer dem Pkw ausweichen mußte. Der 24 jährige Kradfahrer stürzte beim Ausweichversuch auf die Straße und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen an den Beinen zu. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Zu einer Berührung zwischen Pkw und Krad war es nicht gekommen.

Verteilerkasten angefahren

Marktbreit -Lkrs. Kitzingen-

Am Samstag in der Zeit zwischen 07 Uhr und ca. 11 Uhr blieb ein noch unbekanntes Fahrzeug an einem in Marktbreit in der Michelfelder Straße stehenden Stromverteilerkasten hängen und beschädigten diesen erheblich. Der Unfallverursacher fuhr weiter ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden an dem Verteilerkasten in Höhe von ca. 350 Euro zu kümmern.

Rechts-vor-Links mißachtet

Großlangheim -Lkrs. Kitzingen-

Am Samstag gegen 18 Uhr kam es in Großlangheim im Kreuzungsbereich der Prof.-Mader-Str./Schießmauerweg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 26 jähriger Mann mißachtete an der Kreuzung die Vorfahrtsregelung rechts-vor-links und stieß mit dem Pkw einer 59 jährigen Frau zusammen. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden von zusammen ca. 15.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Diebstahl

Pkw-Anhänger entwendet

Stadelschwarzach -Lkrs. Kitzingen-

In der Zeit vom Freitag ca. 20 Uhr bis zum Samstag ca. 10:30 Uhr entwendete ein noch unbekannter Täter in Stadelschwarzach in der Brunnengasse einen Pkw-Anhänger im Wert von ca. 200 Euro. Der Eigentümer hatte seinen Anhänger auf einer Parkfläche abgestellt und auch dort gesichert. Im Laufe der Nacht muß der noch nicht bekannte Dieb dann den Anhänger entwendet haben.

Sonstiges

Betrunken zur Polizei gefahren

Stadt Kitzingen

Am Samstag früh gegen 07 Uhr fuhr ein 21 jähriger Mann mit seinem Pkw zur Kitzinger Polizei, da er in anderer Sache eine Auskunft einholen wollte. Beim Gespräch mit dem 21 jährigen bemerkte der eingesetzte Beamte deutlichen Alkoholgeruch bei dem 21 jährigen. Ein Test ergab dann auch 1,10 Promille bei dem jungen Mann. Neben der gewünschten Auskunft bekommt der 21 jährige jetzt noch ein Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Betrunken mit Fahrzeuggespann unterwegs

Astheim – Lkrs. Kitzingen-

Ein Pkw mit Anhänger wurde am Samstag um 10:20 Uhr in der Escherndorfer Str. in Astheim einer Polizeikontrolle unterzogen. Beim 42 jährigen Fahrer des Gespanns fielen den kontrollierenden Beamten der PI Kitzingen gerötete Augen, undeutliche Aussprache und Alkoholgeruch auf. Ein Alkotest ergab dann bei dem Fahrer auch 0,62 Promille. Ihn erwartet jetzt eine Bußgeldanzeige sowie eine einmonatiges Fahrverbot. Sein Gespann mußte er für mehrere Stunden abstellen.

Radfahrer unter Drogeneinfluß

Stadt Kitzingen

Wegen seiner extremen Schlangenlinien fiel einer Streife der PI Kitzingen am Sonntag früh gegen 03:30 Uhr ein 37 jähriger Radfahrer auf der B8 in Kitzingen auf. Der Mann war mit seinem Rad von der Neuen Mainbrücker her kommend in Richtung Volksbad unterwegs und benötigte die gesamte Fahrbahnbreite der B8. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann leicht alkoholisiert war. Daneben aber deutlich unter Drogeneinfluß stand. Der 37 jährige gab den Beamten gegenüber auch zu kurz vor der Kontrolle einen Joint geraucht zu haben. Er mußte sich einer Blutentnahme unterziehen und ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.