Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

405
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Flüchtendes Reh verursachte Blechschaden

Am Freitagnachmittag kam es zwischen Albertshausen und Bad Kissingen beinahe zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem BMW. Die 21 jährige Fahrzeugführerin konnte dem Reh gerade noch ausweichen, touchierte hierbei jedoch die Leitplanke. Am Pkw entstand ein Blechschaden von ca. 3000 Euro.

Vandalen am Bad Kissinger Stadtstrand

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendeten unbekannte Täter zwei Receiver von der Außentechnik des Stadtstrands. Obendrein nahmen sich die Täter auch noch 2 Strandstühle und verbrannten diese in Ufernähe. Der entstandene Schaden beläuft sich auf insgesamt circa 260,- Euro. Zeugen, welche den Diebstahl oder die Sachbeschädigung beobachten konnten, oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall im Zuge eines Autocorsos

Am Freitagmittag kam es im Zuge des Autocorsos der Abiturienten zu einem Verkehrsunfall. Aufgrund mehrerer Anrufe besorgter Bürger zeigte die Polizei Bad Kissingen verstärkte Präsenz im Innenstadtbereich und hielt mehrere Fahrzeuge an, bei denen sich die Insassen aus den Fenstern lehnten oder im Kofferraum mit geöffneter Heckklappe saßen. Während einer solchen Beanstandung kam der Corso kurzzeitig zum Stehen. Eine Abiturientin die dann aufgrund Unachtsamkeit trotz stockendem Verkehr in einen Kreuzungsbereich einfuhr, wollte ihren Fahrfehler wieder gut machen und setzte ihr Fahrzeug wenige Meter zurück. Der Autocorso hatte aber in der Zwischenzeit aufgeschlossen, und sie fuhr gegen den hinter ihr stehenden Pkw eines anderen Abiturienten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1300 Euro beziffert.

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Im Rahmen einer Ruhestörung im Luitpoldpark wurde am Freitagabend ein Fahrradfahrer kontrolliert. Bei dem 24-jährigen Mann wurde deutlich Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alcotest ergab schließlich einen Wert von knapp 2 Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Den Radfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Mutwillig zerstörter Toilettenspülkasten

Am frühen Samstagmorgen ließ ein ca. 25-jähriger Mann in einem Lokal in der Schönbornstraße seinen Tatendrang an einem WC-Spülkasten aus. Er riss diesen heraus und warf diesen durch das Fenster in den Innenhof. Bis zum Eintreffen der Streife war der bislang unbekannte Vandale geflüchtet. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf rund 200 Euro belaufen. Wer kann Hinweise auf den Täter geben, welcher ca. 180 cm groß war, einen 3-Tage-Bart hatte und am Knöchel und Unterschenkel tätowiert war.

Burkardroth

Geparkten Pkw gestreift

Am frühen Freitagmorgen kam es in der Ortsdurchfahrt von Stralsbach zu einem Verkehrsunfall. Ein Daimlerfahrer streifte einen geparkten Peugeot nahezu auf der gesamten Fahrzeuglänge. Als der Unfallverursacher wenige Zeit später bemerkte, welchen Schaden er angerichtet hatte, verständigte er die Polizei. Es entstand bislang ein Gesamtschaden von rund 11.000 Euro.

Maßbach

Geparkten Pkw beschädigt

Am Freitagmittag bog ein 55-jähriger Lkw-Fahrer in der Poppenlauerer Straße nach links in die Weichtunger Straße ab. Das Heck des Lkws scherte beim Abbiegen aus und blieb am ordnungsgemäß geparkten Pkw Peugeot einer 51-Jährigen hängen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Oerlenbach

Geld und Goldring unterschlagen

Am vergangenen Sonntagmorgen verlor ein 53-jähriger Mann auf einer Veranstaltung in Rottershausen seinen Geldbeutel. Dieser wurde dann am Fundstand abgegeben, es fehlten jedoch 70 Euro Bargeld sowie der Ehering des Anzeigeerstatters.