Start Main-Rhön Main-Rhön: Zoll deckt etliche Mindestlohn-Verstöße auf

Main-Rhön: Zoll deckt etliche Mindestlohn-Verstöße auf

280
Foto: © NGG

Mehr Kontrollen im Schweinfurter Hotel- und Gaststättengewerbe, das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Dabei verweist die Gewerkschaft auf eine Bilanz der Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Schweinfurter Hauptzollamt .
Demnach sind im vergangenen Jahr insgesamt 180 Ermittlungsverfahren gegen Arbeitgeber eingeleitet worden. Der Grund: Verstöße gegen den Mindestlohn. Insgesamt verhängten die Kontrolleure Strafgelder in Höhe von über einer Million Euro. Der Tipp der Gewerkschaft an die Arbeitnehmer: Arbeitszeit müsse genau aufgeschrieben werden. Darauf schaue der Zoll bei den Kontrollen zuerst und nur so lasse sich Lohnbetrug verhindern. Momentan liegt der Mindestlohn bei 8,84 Euro pro Stunde. Er soll im kommenden Jahr erhöht werden.