Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

95
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

In der Zeit von Samstag früh, 19.05.2018, bis Sonntag früh, 20.05.2018, wurden im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen 2 Verkehrsunfälle gemeldet.

Bei einem Unfall wurde drei Personen leicht verletzt.

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Kitzingen

Am Samstag, gegen 10:45 Uhr, ereignete sich auf der B8 in Kitzingen ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 58-jährige Fahrzeugführerin eines Hyundai übersah hierbei, dass zwei vorrausfahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt verlangsamten. Da die Fahrzeugführerin den Sicherheitsabstand missachtete, konnte diese nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck eines vorausfahrenden KIA auf. Der KIA wurde im weiteren Verlauf auf einen vorausfahrenden VW Golf geschoben. Durch den Unfall erlitt die Beifahrerin im KIA, sowie Fahrer und Beifahrer im VW Golf, leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 2800 EUR.

Gegen die Verursacherin wird nun u.a. wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Fahrzeug mit Reh kollidiert

Kitzingen

Am Sonntagmorgen, gegen 02:30 Uhr, kollidierte ein 55-jähriger Fahrer eines VWs auf der Staatsstraße 2271, von Schwarzach am Main kommend, in Fahrtrichtung Kitzingen, mit einem Reh. Der Fahrzeugführer blieb zum Glück unverletzt, am Fahrzeug entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 EUR. Das Tier verendete vor Ort.

Sonstiges Kriminalitätsgeschehen

Verschmähte Liebe – Streit eskaliert

Geiselwind – Lkr. Kitzingen

Am Samstagmittag, gegen 13:00 Uhr, beobachteten Zeugen wie ein Fahrzeug einen Fußgänger auf dem Parkplatz einer Fast-Food-Kette erfasste. Der Fahrzeugführer flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Im Zuge der polizeilichen Aufnahme erhärtete sich jedoch der Verdacht, dass der 44-jährige Fußgänger absichtlich von dem 37-jährigen Fahrzeugführer eines Nissan angefahren wurde. Der Fahrzeugführer beschleunigte angeblich noch sein Fahrzeug vor der Kollision. Der Fußgänger wurde frontal erfasst und aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Nissanfahrer flüchtete von der Unfallstelle und fuhr im weiteren Verlauf zur PI Kitzingen. Dort erstattete der Fahrzeugführer Strafanzeige gegen den 44-Jährigen. Denn aus Sicht des Anzeigenerstatters soll der Fußgänger absichtlich auf die Motorhaube des Fahrzeuges gesprungen sein. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer in Begleitung einer 28-Jährigen war, um die auch der Fußgänger buhlte. Derzeit wird gegen den Fußgänger und den Fahrzeugführer ermittelt. Wer der bevorzugte Lebensabschnittsgefährte der 28-Jährigen ist, ist derzeit auch noch völlig unklar.

Streit eskaliert – Rauschgift gefunden

Kleinlangheim – Lkr. Kitzingen:

Am Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, eskalierte ein Streit zwischen 4 Personen. Warum der 23-Jährige und die 41, 42 und 45-jährigen Männer in Streit gerieten ist noch unklar. Da bei der Auseinandersetzung wechselseitig vorgegangen wurde und auch ein Reizgas versprüht wurde, wird gegen alle Beteiligten wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Da bei einer Person auch eine kleine Menge Amphetamin aufgefunden wurde, wurde auch ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Sonstiges

Alkoholisierter belästigt in der Innenstadt Passanten – Gewahrsam

Kitzingen

Am Samstagabend, gegen 18:25 Uhr, belästigte eine alkoholisierte Person Passanten in der Kitzinger Innenstadt. Hinzugerufene Polizeibeamte sprachen daraufhin der Personen einen Platzverweis aus. Da der Trunkenbold kurz darauf an anderer Stelle Passanten belästigte, wurde der Mann in Gewahrsam genommen und in einem Haftraum der PI Kitzingen ausgenüchtert.

Beim Urinieren Bein gebrochen

Martinsheim – Lkr. Kitzingen

Am Sonntagmorgen, gegen 00:30 Uhr, beobachten Passanten, wie ein 36-Jähriger beim Urinieren über einen Maschendrahtzaun stolperte und von einer Mauer in einen Bachlauf fiel. Hierbei erlitt die Person eine Beinfraktur und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Sachbeschädigung

Blumen aus Blumenkasten gerissen

Kitzingen

Am Samstagmorgen, zwischen 00:30 Uhr und 10:00 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Täter einen bepflanzten Blumenkasten an einer Kneipe in der Repperndorfer Straße. Der Täter riss die Blumen aus einem Blumenkasten und verteilte die Erde auf dem dortigen Gehweg.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.