Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

86
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Im Berichtszeitraum von Mittwoch bis Donnerstagmorgen ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen sieben Verkehrsunfälle. Es wurden dabei keine Personen verletzt.
Zwei der Unfallverursacher flüchteten von der Unfallstelle. Ebenfalls in zwei Fällen führte ein Wildwechsel zum Unfall.

Segnitz- Geparkten Suzuki angefahren und geflüchtet

Bereits am Dienstagvormittag beschädigte ein Pkw Fahrer beim Ausparken ein anderes geparktes Fahrzeug. Ein vermutlich älterer Herr parkte mit seinem roten Pkw, älteres Baujahr, rückwärts aus seiner Parklücke aus und berührte dabei den ebenfalls roten Suzuki. Anschließend fuhr er davon. An dem geparkten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Hinweise zum Pkw-Fahrer nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der 09321/141-0 entgegen.

Kitzingen – Nach Abbiegeunfall beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Richard-Wagner-Straße bei einem Abbiegevorgang in den Eselsberg ein Unfall mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.
Da ein LKW beim Entladen in die Straße ragte, in die ein 33- Jähriger einbiegen wollte, war dieser gezwungen die Fahrspur des Gegenverkehrs zu benutzten. Hierbei übersah er eine 40-Jährige Pkw-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Beide Pkws waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Sulzfeld a.Main- Unfallflucht nach Beschädigung eines geparkten Pkw

Am Mittwochabend zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr wurde in der Mathias Schiestl-Straße ein geparkter Pkw beschädigt. An dem schwarzen BMW konnten von den Polizeibeamten Lackspuren des Unfallverursachers gesichert werden. Der Spurenlage zufolge müsste der Unfallverursacher ein Fahrzeug mit orangener Lackierung gefahren sein. Am geparkten Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der 09321/141-0 entgegen.

Diebstahl

Kitzingen- Mehrere Einbrüche in Gartenhäuser

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in der Schrebergartensiedlung bei Hohenfeld zu mehreren Einbrüchen in dortige Gartenhäuser.
Der oder die unbekannten Täter gelangten, teilweise auch durch Übersteigen von Zäunen, auf verschiedene Gartengrundstücke und entfernten die an den Gartenhäusern angebrachten Vorhängeschlösser. In den bisher vier bekannten Fällen entwendeten die Täter neben Gartenmöbeln und Campingutensilien auch größere Gartengeräte wie beispielsweise einen Rasenmäher. Es entstand ein Beuteschaden von ca. 1400 Euro. Auf Grund der großen Ausbeute muss davon ausgegangen werden, dass zum Abtransport ein größeres Fahrzeug oder auch ein Pkw mit Anhänger genutzt wurde.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter 09321/ 141-0 entgegen.

Dettelbach – Bargeld aus Spendenboxen entwendet

Im Zeitraum zwischen dem Abend des 02.05.2018 und dem Abend des 05.05.2018 wurden aus der St. Augustinus Kirche in Dettelbach Geldspenden entwendet.
Ein unbekannter Täter hat zwei im Eingangsbereich der Kirche aufgestellte Spendenboxen aufgebrochen und die darin befindlichen Geldspenden entwendet. Die leeren Boxen ließ der Täter in der Kirche zurück. Neben dem Beuteschaden entstand auch ein Sachschaden in Höhe von 350 Euro.