Start Main-Rhön Main-Rhön: Warmer April setzt Weizen und Wein zu

Main-Rhön: Warmer April setzt Weizen und Wein zu

166
Symbolfoto © PRIMATON

Der trockene und wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen macht auch den Bauern in der Region Main-Rhön zu schaffen.
Unter anderem hat das Wetter dem Weizen mit Schäden zugesetzt, so ein Experte des Bayerischen Bauernverbandes. Es werde dringend Regen benötigt. Auch die Winzer wünschen sich das kühle Nass von Oben. Denn die Reserven halten nicht mehr ewig.
Für uns Verbraucher hat das Sonnenwetter aber auch etwas Gutes. Der Spargel ist schneller und mehr gewachsen, als sonst. Die Menge ist deshalb heuer auch deutlich gestiegen.