Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

454
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen neun Verkehrsunfälle. Verletzte waren nicht zu beklagen. Einmal entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Auto am Parkplatz angefahren und geflüchtet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Laufe des Donnerstag hatte ein 28-jähriger Mann seinen schwarzen BMW X 6 in Kitzingen auf dem Parkplatz seiner Firma An der Jungfernmühle abgestellt. Als er am Nachmittag zu seinem Fahrzeug zurückkam, war ein unbekannter Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken gegen die linke vordere Stoßstange geprallt. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und fuhr unerkannt davon. Schaden: 1000,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Beim Zurückstoßen Auto übersehen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 28-jähriger LKW-Fahrer befuhr am Donnerstagnachmittag die Flugplatzstraße in Kitzingen stadtauswärts. An der Unterführung der Umgehungsstraße musste er seinen LKW anhalten, da dieser zu hoch war und die Unterführung nicht passieren konnte. Als er rückwärts rangierte, stieß er gegen einen hinter ihm wartenden Skoda eines 39-jährigen Mannes. Schaden: 2500,– Euro.

9000,– Euro Schaden nach Auffahrunfall

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Auf dem Hindenburgring Süd in Kitzingen ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Auffahrunfall. Eine 35-jährige Autofahrerin bemerkte einen Rückstau zu spät und fuhr mit ihrem Ford auf den BMW einer 39-jährigen Frau auf. Durch den Aufprall wurde dieser noch auf den VW Passat eines 31-jährigen Mannes geschoben.

Wildunfälle

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Am frühen Donnerstagmorgen überquerte am Ortsende von Marktbreit in Richtung Kitzingen ein Reh die Fahrbahn. Das Tier wurde vom PKW eines 36-jährigen Mannes erfasst und getötet. Schaden: 500,– Euro.

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – In der Verlängerung der Hörblacher Straße in Mainsondheim erfasste am Donnerstagabend ein 24-jähriger Autofahrer ein Reh. Diese wurde bei dem Aufprall getötet. Schaden: 2500,– Euro.

Diebstahl

Kupferdachrinne entwendet

Seinsheim, Lkr. Kitzingen – In der Zeit von Mittwochfrüh bis Donnerstagvormittag verschaffte sich ein unbekannter Täter durch Öffnen des Maschendrahtzauns Zutritt zu der Kläranlage des Markt Seinsheim. Von dem dortigen Gebäude wurden insgesamt vier Fallrohre aus Kupfer abmontiert und entwendet. Außerdem schnitt der Unbekannte den Blitzableiter ab. Schaden: 300,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Motorradhelm und Handschuhe entwendet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 16-jähriger Schüler hatte am Donnerstagmittag sein Leichtkraftrad in der Glauberstraße in Kitzingen für kurze Zeit abgestellt und seinen Motorradhelm mit samt den Motorradhandschuhen am Krad abgelegt. Als er nach einer Stunde zurückkam, hatte ein Unbekannter die beiden Motorradutensilien entwendet. Der Endurohelm hatte ein auffällig orange / schwarze Farbe mit getönten Visier bzw. Innenvisier. Die Handschuhe waren schwarz mit weißem Logo bedruckt. Der Geschädigte beziffert seinen Schaden auf 200,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Sachbeschädigung

Auto mit Flüssigkeit beschädigt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Mit einer unbekannten klebrigen Flüssigkeit wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag der silberfarbenen BMW eines 35-jährigen Mannes, der sein Fahrzeug in der Lindenstraße in Kitzingen geparkt hatte, bespritzt. An dem Auto wurde die gesamt Beifahrerseite beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 2000,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Stein gegen Schaufensterscheibe geworfen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag warf ein bisher unbekannter Täter in der Wörthstraße in Kitzingen einen Stein gegen die Schaufensterscheibe eines Versorgungsbetriebes. Dabei entstand an der Scheibe ein größerer Sprung. Die Verantwortlichen schätzen den Schaden auf 400,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.