Start Polizeiberichte Hammelburg

Hammelburg

453
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

2 x Wildunfall

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochmorgen, gegen 05:40 Uhr, befuhr 57-jähriger Seat-Fahrer die B 287 von Bad Kissingen kommend in Richtung Euerdorf. Kurz vor dem Ortsbeginn Euerdorf erfasste er ein querendes Reh. Der Frontschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 4000 Euro. Das verendete Reh wurde vom verständigten Jagdpächter entsorgt.

Hammelburg, OT Morlesau, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstagmorgen, gegen 05:25 Uhr, lief ein Reh auf der KG 36 bei Morlesau gegen einen VW-Golf. Am Pkw wurde die Frontstoßstange beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1000 Euro. Das Reh flüchtete über ein angrenzendes Feld. Der Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt.

Weiterfahrt unterbunden

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwoch, gegen 17:50 Uhr, wurde ein 55-jähriger Ford-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden motorische und kognitive Defizite festgestellt, die auf einen vorausgegangen Medikamentenkonsum schließen ließen. Um die Fahrtüchtigkeit festzustellen musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Diebstahl von Baustelle

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Wie bereits am Dienstag, 23.04.18, berichtet, wurde von einer Baustelle am Schloßberg eine Kreissäge entwendet. Nun meldeten im Nachhinein zwei weitere Firmen Diebstähle an der Örtlichkeit. Der einen Firma wurde eine Bohrmaschine der Marke Makita im Wert von 200 Euro entwendet, der anderen Firma ein Baustromverteiler im Wert von 30 Euro. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

Vorfahrt missachtet

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochmorgen bog eine 20-jährige Seat-Fahrerin von der Straße „Am Hellbach“ links auf die Hammelburg Straße ein. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden 65-jährigen VW-Fahrers. Der Seat wurde an der hinteren rechten Seite beschädigt, Schadenshöhe ca. 4000 Euro. Der Schaden an der Front des VW beträgt ca. 2500 Euro. Beide Verkehrsteilnehmer blieben zum Glück unverletzt.