Alkohol, Amphetamin und andere Rauschmittel – bei Burkardroth hat die Polizei bei einer zufälligen Verkehrskontrolle einen 39-jährigen Motorradfahrer angehalten: er roch nach Alkohol. Also musste der Mann einen Alkoholtest machen, der lediglich 0.06 Promille ergab. Weil sich der Mann aber auffällig verhielt, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Eine Blutuntersuchung testete den Beschuldigten positiv. Er muss jetzt 500 Euro zahlen, außerdem erwarten ihn ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Werbung
Vorheriger ArtikelRhön-Grabfeld: Unwetter sorgt für böse Überraschungen
Nächster ArtikelSchweinfurt: Ermittlungen zu Sprengstoff-Fund laufen auf Hochtouren