Start Landkreis Bad Kissingen Wildflecken: Geschmackloser Scherzanruf

Wildflecken: Geschmackloser Scherzanruf

1240

Geschmackloser Scherzanruf aus Wildflecken, Landkreis Bad Kissingen. In der Nacht von Karfreitag auf Samstag ging ein Handy-Anruf bei der Notrufzentrale der Polizei ein. Angeblich soll ein Kind in Frankfurt am Main vergewaltigt worden sein. Das Gespräch wurde wohl direkt nach diesem Satz durch den Anrufer beendet. Da die Anrufer-Nummer bekannt war, konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, dass das Handy auf einen Anschlussinhaber aus Wildflecken zugelassen ist. Dort wurde angegeben, dass es sich wohl um einen Scherzanruf gehandelt haben muss. Wer diesen getätigt hat, ist noch fraglich. Das Handy wird wohl auch von anderen Familienangehörigen genutzt.
Den Anrufer erwartet eine Anzeige.