Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

76
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

10-jähriger Junge zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochnachmittag beschädigte ein 52-jähriger Verkehrsteilnehmer auf dem Krankenhaus-Parkplatz in der Keltenstraße einen geparkten Pkw. Während des Ausparkvorganges hatte der andere beteiligte Pkw-Fahrer sein Fahrzeug nicht ganz in die Parklücke gefahren, um seinen 10-jährigen Sohn aussteigen zu lassen. Diese Situation hatte der Unfallverursacher falsch eingeschätzt und klemmte beim seitlichen Zusammenstoß den Jungen zwischen den beiden Fahrzeugen ein. Das Kind wurde leicht verletzt und anschließend zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Alkoholwert von 1,42 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein und die Pkw-Schlüssel wurden sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1200 Euro.

Radfahrerin stürzt ohne Fremdbeteiligung

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochnachmittag wollte eine 67-jährige Rentnerin mit ihrem Fahrrad in der Astheimer Straße in Escherndorf losfahren. Beim Anfahren blieb sie mit dem Vorderrad am Bordstein hängen und stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich an der Schulter. Die Radfahrerin wurde anschließend mit dem Rettungsdienst in die Helios Klinik nach Volkach eingeliefert.

Nach Auffahrunfall weitergefahren

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochspätnachmittag befuhr ein 36-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem BMW die Bahnhofstraße. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr ein nachfolgender Pkw auf und verursachte dabei einen Schaden. Ohne sich um die Regulierung zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Der Geschädigte notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Der entstandene Schaden beträgt etwa 800 Euro.

Hoftor angefahren und nicht gemeldet

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochmorgen wurde am Tor des Bauhofes in der Dimbacher Straße ein Schaden festgestellt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Schaden am Dienstagabend durch einen Kleintransporter verursacht worden sein dürfte. Es stellte sich schließlich heraus, dass ein 25-jähriger Pkw-Fahrer beim Rückwärtsfahren mit seinem Fahrzeug gegen das Rolltor stieß, den Vorfall aber nicht gemeldet hatte. Er konnte aber aufgrund der vorgefundenen Spurenlage ermittelt und überführt werden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 600 Euro.

Geparkten Peugeot angefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochvormittag lieferte ein Zigarettenhändler in der Königsberger Straße seine Waren in einem Getränkemarkt aus. Als er mit seinem Fahrzeug wieder wegfahren wollte, blieb er beim Rückwärtsfahren an einem geparkten Pkw hängen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

Geparkten Ford Focus angefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochabend wollte ein 65-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Citroen in der Rosenstraße einparken. Dabei blieb er an einem geparkten Ford Focus hängen und beschädigte diesen. Es entstand glücklicherweise nur geringer Sachschaden.

Sattelzug beschädigt geparkten Kleintransporter

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Mittwochnachts wollte ein 47-jähriger Verkehrsteilnehmer auf dem Autohof in der Industriestraße mit einem Sattelzug einparken und beschädigte dabei einen geparkten Ford Transit. Der Lkw-Fahrer stieß beim Rückwärtsrangieren gegen den Kleintransporter. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 2500 Euro.

Unfälle mit Wildtieren

Willanzheim, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch befuhr ein 26-jähriger Verkehrsteilnehmer die Kreisstraße 16 von Willanzheim kommend in Richtung Tiefenstockheim. Etwa auf halber Strecke sprang ein Hase auf die Fahrbahn und wurde von dem BMW erfasst. Das Tier überlebte den Aufprall nicht und verendete an der Unfallstelle. An dem Pkw entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.
Marktsteft, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagvormittag befuhr ein 48-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Peugeot die Staatsstraße 2271. Auf Höhe der Kläranlage sprang ein Hase auf die Fahrbahn und verharrte in der Mitte der Straße. Der Pkw-Fahrer bremste und wich nach rechts aus. Hierbei rutschte der Pkw mit der kompletten Beifahrerseite an der Schutzplanke entlang. Der entstandene Schaden beträgt etwa 8000 Euro.

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochvormittag befuhr eine 23-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw die Bundesstraße 22 von Kitzingen kommend in Richtung Schwarzach. Kurz nach dem Autobahnbereich sprang aus einem Wald ein Reh auf die Fahrbahn und wurde von dem Fahrzeug erfasst. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Sonstiges

Radfahrerin mit 2,10 Promille

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Tannenbergstraße eine 41-jährige Radfahrerin überprüft. Während der Kontrolle stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch und drogentypische Auffälligkeiten bei der Frau fest. Durchgeführte Alkohol- und Drogentests ergaben einen Wert von 2,10 Promille und Rückstände von Amphetamin. Die Radfahrerin musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Verkehrsteilnehmerin unter Drogeneinfluss

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Bahnhofstraße eine Ford-Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Überprüfung stellten die Polizisten bei der 37-jährigen Fahrerin drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Rückstände von THC. Die Verkehrsteilnehmerin musste schließlich eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Fahrerlaubnis war bereits entzogen

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochmorgen wurde in der Adolf-Oesterheld-Straße ein Opel-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung räumte der 44-jährige Verkehrsteilnehmer ein, dass er derzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Diese wurde ihm nach einer Trunkenheitsfahrt eingezogen. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.