Er hat einen Hund angefahren und ist dann geflüchtet. Bereits am Mittwoch auf der Strecke von Kleinbrach nach Großenbrach ist ein freilaufender Hund von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Der Fahrer des Unfallwagens stoppte kurz und flüchtete dann. Die Hundebesitzerin merkte sich das Kennzeichen und erstatte Anzeige.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Neustadt: Handballer verlieren gegen Erlangen
Nächster ArtikelKarlstadt: Unfall nach Ausweichmanöver