Start Franken Bad Kissingen/Würzburg: Nach Razzia 13 Verdächtige ermittelt

Bad Kissingen/Würzburg: Nach Razzia 13 Verdächtige ermittelt

349

Insgesamt 13 Tatverdächtige hat die Polizei in Würzburg, Kitzingen und dem Landkreis Bad Kissingen festgenommen – die Beamten haben Kiloweise Betäubungsmittel sichergestellt. Zunächst fasste die Polizei nach einem Hinweis einen 30-jährigen Mann, der von Würzburg in Richtung Schweinfurt unterwegs war. Mit an Bord: zwei Kilo Haschisch und 10 Gramm Kokain. Die Ware sollte offenbar an einen Zwischenhändler im Kreis Bad Kissingen geliefert werden. Dessen Wohnung wurde dann im Rahmen einer großangelegten Aktion durchsucht. Der Fund: unter anderem sechs Marihuana-Pflanzen und mehrere tausend Euro Drogengeld.
Insgesamt nahmen die Polizisten 16 Wohnungen genauer unter die Lupe. Von den 13 Verdächtigen sitzen vier mittlerweile in U-Haft.