Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

967
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Fahrzeug rollte weg

Eine 56-jährige Peugeot-Fahrerin parkte am Donnerstag, gegen 11.10 Uhr, ihr Fahrzeug in der Littmannstraße kurz am rechten Fahrbahnrand, um in ihrer Wohnung etwas zu holen. Hierbei vergaß sie die Handbremse anzuziehen. Da der erste Gang eingelegt war, rollte das Fahrzeug gegen das geparkte Fahrzeug Toyota einer 33-Jährigen, so dass ein Schaden von circa 1.200,- Euro entstand. Am beschädigten Fahrzeug wurde ein entsprechender Hinweiszettel angebracht, da die Halterin nicht erreicht werden konnte.

Versuchter E-Bike Diebstahl – Zeugen gesucht

Am Donnerstagabend erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass soeben eine männliche Person versucht ein am Kurgarten 6 mit einem Kettenschloss verschlossen abgestelltes E-Bike zu entwenden. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung hatte sich der unbekannte Täter bereits entfernt. Am Schloss des E-Bikes waren deutliche Sägespuren vorhanden. Eine sofort durchgeführte Fahndung im Bereich des Kurgartens verlief negativ. Daher bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die auf den etwa 170 cm großen, kräftigen und etwa 45 Jahre alten Täter führen könnten. Tatzeit war zwischen 20.30 Uhr und 21.15 Uhr.

Am Außenspiegel hängen geblieben

Eine VW-Fahrerin befuhr am Donnerstagabend, gegen19.00 Uhr, die Theresienstraße in Richtung Ludwigsbrücke, als sie den linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß geparkten Pkw Toyota touchierte. Dabei entstand ein Sachschaden von 50,- Euro. Da der Halter des beschädigten Fahrzeugs nicht vor Ort war, wurde ein entsprechender Hinweis hinterlassen.

Wendemanöver endet mit Sachschaden

Ein 79-jähriger VW-Fahrer befuhr am Donnerstagabend, gegen 20.15 Uhr, die Schönbornstraße stadteinwärts und wollte an der Einfahrt zur Hescuro-Klinik mit seinem Fahrzeug wenden. Hierbei blieb er aus Versehen an einem ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug BMW eines 49-Jährigen hängen, so dass ein Schaden von circa 800,- Euro entstand.

Teurer Einparkversuch

Eine 31-jährige BMW-Fahrerin wollte am Donnerstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, auf dem letzten Parkplatz zwischen Betonwand und einem geparkten Fahrzeug des Krankenhaus-Parkplatzes einparken. Hierbei blieb sie mit ihrem Fahrzeug an dem ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug Hyundai einer 40-Jährigen hängen, so dass insgesamt ein Sachschaden von 2.000,- Euro entstand. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Bordwand wurde verbogen

Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer rangierte mit seinem Fahrzeug am Donnerstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, von der Hartmannstraße aus rückwärts in die Landwehrstraße zur Baustelle in der Erhardstraße. Dabei stieß er mit seiner rechten Bordwand gegen die Abdeckung eines Anhängers der Stadtwerke. Als der Lkw-Fahrer dies bemerkte und vorwärts fahren wollte, verhakte sich die Abdeckung an der Bordwand und diese wurde verbogen. Der Schaden beträgt circa 1.100,- Euro.

Auffahrunfall

Am Donnerstagmorgen, gegen 07.25 Uhr, fuhr ein 59-jähriger Fiat-Fahrer aus Unachtsamkeit auf das Fahrzeug BMW einer 39-Jährigen auf, als diese auf der Kreisstraße KG 8 nach links abbiegen wollte und aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge halten musste. Die eingesetzte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen über die Verkehrssicherungsmaßnahmen bis zur Bergung des Fahrzeugs des Unfallverursachers. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000,- Euro.

Auf polizeiliche Haltesignale nicht reagiert

Am Donnerstagmorgen fiel im Stadtteil Reiterswiesen einer Streifenbesatzung ein Pkw Opel auf, der mit sichtbarer Schlagseite und mit starkem Gummigeruch vorausfuhr. Versuche der Ordnungshüter, das Fahrzeug mittels Anhaltekelle, Blaulicht und sogar durch Martinshorn zum Stehen zu bringen, scheiterten zunächst. Erst einige hundert Meter weiter hielt der 81-jährige Fahrer schließlich an. Bei der Begutachtung seines Fahrzeuges wurde ein komplett platter Vorderreifen festgestellt. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein nahegelegener KFZ-Händler zwecks Reifenwechsel verständigt. Bei dem Fahrzeugführer wird nun auch die Überprüfung seiner generellen Fahrtüchtigkeit veranlasst.

Burkardroth

Unfall an der Lauterer Kreuzung

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, wollte ein 61-jähriger Peugeot-Fahrer von Lauter kommend die Lauterer Kreuzung in Richtung Burkardroth überqueren. Dabei übersah er das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Seat eines 81-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden der Unfallverursacher sowie der Fahrer und die Beifahrerin des Pkw Seat leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Bad Kissinger Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachen beläuft sich auf über 15.000,- Euro.

Maßbach

Mit Alkohol am Steuer

Am Donnerstagabend wurde bei einer Verkehrskontrolle in Maßbach ein 63-jähriger Audi-Fahrer festgestellt, der nicht mehr in der Lage war sein Fahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen. Bei dem offensichtlich alkoholisierten Rentner ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,05 Promille. Den Betroffenen erwartet jetzt neben einer Geldstrafe auch ein einmonatiges Fahrverbot.