Start Polizeiberichte Bad Neustadt

Bad Neustadt

804
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Unfallfluchten

Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine 25-jährige Frau parkte ihren Pkw gestern gegen 10.40 Uhr rückwärts am Parkplatz der Firma Pecht ein. Gleichzeitig parkte ein weiteres Fahrzeug ein. Als die junge Dame gegen 10.40 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam, bemerkte sie an der vorderen linken Stoßstangeseite eine Beschädigung. Es konnte weißer Lackabrieb gesichert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,00 Euro.

Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
Gestern, in der Zeit von 19.15 Uhr bis 22.30 Uhr, touchierte ein unbekanntes Fahrzeug den VW Caddy einer Dame, welcher am Straßenrand in der Spörleinstraße abgestellt war. Hierbei wurde das Gelenk des linken Außenspiegels gebrochen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 450,00 Euro.

Sachbeschädigungen
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
In der Zeit von 13.03.18, 20.15 Uhr, bis 14.03.18, 06.45 Uhr, wurde die Motorhaube eines schwarzen VW Polo verkratzt. Es wurde der Schriftzug „BUMX“ in die Motorhaue geritzt. Das Fahrzeug war in dieser Zeit in einer Seitenstraße auf Höhe der Martin-Luther-Straße 2 abgestellt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500,00 Euro.

Gestern, 14.03.18, erschien ein 56-jähriger Mann auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Neustadt/Saale. Dieser teilte mit, dass sein Pkw, ein Jeep Cherokee, vorne links an der Stoßstange verkratzt wurde. Hierbei handelt es sich um mehrere oberflächliche Kratzer auf einer Stelle von ca. 5 x 4 cm, in einer Höhe von ca. 60 cm. Als Tatort kommen mehrere Örtlichkeiten in Betracht, die an unterschiedlichen Tagen angefahren wurden. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 07.03.18, 17.30 Uhr bis 12.03.18, 19.45 Uhr. Es handelt sich um den Parkplatz Fundgrube Bad Neustadt, Parkplatz Toom Baumarkt sowie dem Parkplatz Action Markt.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,00 Euro.

Wer kann Hinweise geben?
Tel. 09771/606-0