Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

162
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Montag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen zehn Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt dabei tödliche Verletzungen. Zwei weitere wurden leicht verletzt. Bei vier Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Rollerfahrer fährt auf und wird leicht verletzt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Nicht aufgepasst hatte am Montagvormittag ein 68-jähriger Rentner, als dieser in Kitzingen die Mainbernheimer Straße stadteinwärts befuhr. Nachdem eine vor ihm fahrende 40-jährige Autofahrerin bei Rotlicht an der Einmündung nach Etwashausen verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der Rollerfahrer auf und kam zu Sturz. Er zog sich leichte Verletzungen zu und musste vorsorglich in die Klinik Kitzinger Land eingeliefert werden. Der Schaden beläuft sich auf 850,– Euro.

Nach Bremsmanöver im Linienbus gestürzt

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen – Um einen Zusammenstoß mit einem silberfarbenen VW Golf zu vermeiden, musste am Montagvormittag in Mainbernheim an der Bushaltestelle an der Bundesstraße 8 ein 50-jähriger Busfahrer eine Vollbremsung durchführen. Eine 82-jährige Frau, die sich im Bus befand, stürzte bei dem Bremsmanöver und verletzte sich leicht. Der unbekannte Fahrer des VW Golf, der die Ursache für die Vollbremsung gesetzt hatte, fuhr ohne anzuhalten davon.

Windschutzscheibe durch Steinschlag beschädigt

Schwarzach a. Main, Lkr. Kitzingen – Am Montagvormittag befuhr ein 32-jähriger Autofahrer mit seinem blauen VW Passat die Staatsstraße von Volkach in Richtung Kitzingen. Auf Höhe von Schwarzach kam ihm ein weißer LKW entgegen, der Erde und Steine geladen hatte. Beim Passieren fielen mehrere kleine Steinchen von der Ladefläche und beschädigen die Windschutzscheibe bzw. die Motorhaube des Passats. Der LKW-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 800,– Euro.

Auto am Parkplatz angefahren und geflüchtet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Bereits am letzten Mittwochnachmittag hatte ein Autofahrer sein blauen Hyundai in Kitzingen in der Thomas-Ehemann-Straße auf dem Parkplatz der Berufsschule abgestellt. Als er nach zwei Stunden zu seinem Fahrzeug zurückkam, war ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen die rechte Heckseite des PKW geprallt und hatte einen Schaden von 1000,– Euro angerichtet. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und machte sich unerkannt aus dem Staub.

3000,– Euro Schaden nach Auffahrunfall

Großlangheim, Lkr. Kitzingen – In der Hauptstraße in Großlangheim musste am Montagnachmittag eine 32-jährige Autofahrerin verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 31-jährige Frau erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Toyota auf.

Stromverteilerkasten umgefahren

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Ein ortsunkundiger Fahrer eines Sattelzuges blieb am Montagmittag in der Langen Länge in Dettelbach beim Abbiegen an einem Stromverteilerkasten hängen und riss diesen aus der Verankerung. Schaden: 1500,– Euro.

Diebstahl

Wildkamera entwendet

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Eine im Flurgebiet „Galgenberg“ in Marktbreit aufgestellte Wildkamera wurde bereits vor zwei Wochen abmontiert und entwendet. Der Geschädigte hatte die Kamera mit einem Band an einen Baumstamm befestigt. Der Schaden beläuft sich auf 100,– Euro.

Sonstiges

Autofahrer mit gefälschtem Führerschein erwischt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle, die eine Polizeistreife der PI Kitzingen am frühen Montagabend in Etwashausen durchgeführt hatte, stellten die Beamten bei einem 28-jährigen Autofahrer fest, dass dieser lediglich ein Falsifikat eines polnischen Führerscheines vorweisen konnte. Der Mann musste sein Auto stehen lassen. Ferner wurde das Dokument sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Trotz Fahrverbot mit dem Auto unterwegs

Segnitz, Lkr. Kitzingen – Obwohl ein 53-jähriger Mann seinen Führerschein wegen eines Fahrverbotes bei der Polizei abgegeben hatte, fuhr er weiterhin mit seinem Auto. Dabei geriet er am Montagfrüh in eine Verkehrskontrolle der Polizei. Auf Vorhalt räumte der Mann sofort ein, zurzeit nicht im Besitz eines Führerscheines zu sein. Er musste sein Fahrzeug stehen lassen und sich auf ein Strafverfahren einstellen.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.